Blutung :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von s-ara-h 08.04.11 - 23:18 Uhr

Hallo ihr lieben...
Ich habe am 31.3. positiv getestet und hätte für nächste Woche Donnerstag einen Termin beim Frauenarzt gehabt...
Nun ist mir heute abend schon aufgefallen das ich beim "abwischen" was rosa farbenes hatte... Nunja und jetzt halt relativ starke Blutungen habe! Wie bei meiner Mens so ähnlich!
Da jetzt Wochenende ist , ist meine Frage ob man damit in KH muss oder nicht?

Vielen Dank schon mal im Vorraus... #zitter

Beitrag von erbse2011 08.04.11 - 23:19 Uhr

#klatsch wieso postest du hier noch voll bequem?? fahr ins kh husch husch

Beitrag von schneggale2305 08.04.11 - 23:20 Uhr

hi
also ich würde direkt zum frauenarzt bzw ins krankenhaus, damit kannst nichts falsch machen und stehst immer auf der sicheren Seite.

Drück dir die Daumen

lg

Beitrag von s-ara-h 08.04.11 - 23:23 Uhr

Meine Tochter liegt imBett und schläft und ich bin mit ihr alleine zu Hause.. und ich hab niemanden der jetzt auf sie aufpassen kann :(
Leider kann ich erst morgen dann ins KH ...#zitter

Beitrag von erbse2011 08.04.11 - 23:24 Uhr

und wennst du sie ganz behutsam mit ins auto nimmst?

Beitrag von erdbeerschnittchen 08.04.11 - 23:24 Uhr

Hallo,

will dir keine Angst machen aber so fing meine FG an...
Helles Blut ist nie gut.Du solltest das schnellstens abklären lassen.

Ich drücke dir die Daumen..#pro

Liebe Grüße

Beitrag von juice87 08.04.11 - 23:26 Uhr

ab ins kh!sollet abgeklärt werden!

Beitrag von feroza 08.04.11 - 23:29 Uhr

sorry.... #kerze

Beitrag von gingerbun 08.04.11 - 23:35 Uhr

Hallo,
ich würde mir den Weg ins KH sparen da die in der Frühschwangerschaft eh nichts machen können. Ich frag mich echt was die Mädels die der Meinung sind dass Du schnellstens in eine Klinik gehörst meinen was da unternommen werden kann?! Rein gar nichts können sie tun. So ist es nunmal.
Ich wünsche Dir alles Gute!!!
Britta

Beitrag von erdbeerschnittchen 08.04.11 - 23:40 Uhr

Liebe Britta,

natürlich kann man evtl. eine FG ausschließen.
Es gibt viele andere Dinge die eine Blutung verursachen können-auch in einer Frühschwangerschaft.
Also nicht den Mut nehmen,sondern versuchen Mut zu machen..

lg

Beitrag von gingerbun 08.04.11 - 23:53 Uhr

Klar die Chance steht 50:50 aber es ist ein Fakt dass man in einem KH nichts machen kann. Kein Medikament kann eine eventuelle drohende FG aufhalten.
Klar - man könnte einen U-Schall machen und die Frau u.U. beruhigen dass alles ok ist und ein Hämatom abblutet etc. Aber den Stress würd ich mir mit einem bereits vorhandenem bereits schlafenden Kind nicht antun da es eben nicht viel bringt ausser vielleicht Gewissheit.
LG!

Beitrag von meandco 09.04.11 - 07:13 Uhr

bin deiner meinung - kann diese hysterie und den blinden glauben (viele hier glauben ernsthaft eine fg aufhalten zu können #augen) an die medizin oft übertrieben.

wenn es "nur" eine blutung ist, kann das auch morgen abgeklärt werden, denn auch hier kann nur gewartet werden.

was mich ins kh treiben würde, wäre wenn ich dazu noch starke schmerzen hab oder so - nicht das es probleme gibt und ne op anstünde #schwitz

zu deiner motto-frage im profil:
weil sie dann die königin sind #cool;-)#schein

lg
me

Beitrag von gingerbun 09.04.11 - 22:37 Uhr

So siehts mal aus!

Was das Motto angeht. Ich les so oft den Satz: "Aber ich wollte doch eine Prinzessin.." Uhaaaaaaaaaaaaaa... *wegrenn*

:-)

Beitrag von lucy121 09.04.11 - 10:11 Uhr

Boar du bist böse @Britta!ICh war auch mit Blutungen in der Frühschwangerschaft im Krankenhaus!Und denk mal an die Frauen mit RHESUS NEGATIV!Ich hab da gleich ne Spritze bekomm und zudem Utrogest!Und nun bin ich in der 18SSW!Du solltest Dich echt schämen so was böses einer verängstigten Frau zu schreiben!

Beitrag von meandco 09.04.11 - 19:09 Uhr

rh neg weiß man aber. und selbst wenn du dann die spritze und utrogest kriegst ist das keine garantie ... das ist ein versuch, der aber in bstimmten situationen einfach nicht klappt / klappen kann

lg
me

Beitrag von lucy121 10.04.11 - 11:00 Uhr

Ja also meinste etwa dann soll man es lieber gleich lassen und sich auf ne Fehlgeburt vorbereiten und gar nichts tun?tzzzzz

Beitrag von gingerbun 09.04.11 - 22:38 Uhr

Böse? Wie bitte? Ich glaube Du meinst realistisch.

Beitrag von rosenengel 09.04.11 - 08:13 Uhr

Hallo

Ich habe seit Anfang an Blutungen aufrund eines Hämatoms.Von gelb bis Braun und dunkelbraun bis rot mit gewebestücken war alles dabei!Baby ging es immer bestens bis jetzt.War das letzte mal Donnerstag in der Ambulanz im Krankenhaus!Bin schon Stambesucherin dort.

Ich würde aufgrund deiner Tochter dann heute mal nachschauen lassen!Ich drück Dir die Daumen!!#klee

Kannst ja mal berichten was die dazu sagen!#winke

Beitrag von suesseloewin27 09.04.11 - 10:17 Uhr

hey,
ich denke auch das es alles und nichts sein kann. hatte bei meinem sohn in der 20 ssw blutungen und senkwehen. die wehen waren nicht so schlimm aber das bluten hat mir angst gemacht. allerdings war es mein 4tes kind und die ärtzin im KH meinte das meine gebärmutter auf den gebärmutterhals drückt und da ich da eine kleine vernarbung hatte hats gescheuert und geblutet. auch jetzt in der schwangerschaft hatte ich in der 6ssw blutung...ganz leicht aber nur, war aber nichts schlimmes....

alleine um dich zu beruhigen würd ich ins KH. wenn es doch eine FG sein sollte können die nichts machen und dann sollte es so sein.....

drück dir aber die daumen das alles gut ist