Praktisches Reisebett - wer hat Tipps?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilli.amy 09.04.11 - 00:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach einem Reisebett, da wir an WE und in den Ferien viel unterwegs sind. Für meine Tochter hatten wir eines, das ich gerade entnervt zum Sperrmüll gebracht habe.

Die meisten Reisebetten - oder jedenfalls die, die ich gefunden habe - funktionieren so, dass man in der Mitte der Stangen von jeweils den Seitenteilen, dem Kopf- und dem Fussteil einen unter dem Stoff befindlichen Klickmechanismus betätigt, und damit beim Aufbauen die beiden Stangenhälften einrasten lässt bzw. beim Abbauen die Stangenhälften wieder auseinander nimmt. Das Aufbauen geht noch, aber das Abbauen ist der Horror. Wenn der sch... Mechanismus klemmt und man die Stangenhälften nicht gelöst bekommt, kann man noch nicht einmal irgendwie nachhelfen, ohne den Stoff des Bettchens zu zerschneiden.

Das Ganze ist besonders erfreulich, wenn man den Kofferraum vollgepackt hat (eben Reisen mit Kids) und dann noch ein halbzusammen geklapptes Reisebett ins Auto quetschen darf. Noch besser kommt das beim Fliegen...

Weitere Ansprüche wie eine gute Liegefläche (da kann man sich mit Decken behelfen), wenig Gewicht oder vernünftiger Preis wage ich gar nicht mehr zu stellen, wenn sich das Mistding nur praktisch auf- und abbauen lässt.

Hat jemand mit irgendeinem Modell gute Erfahrungen gemacht? Ich freue mich über Eure Tipps!!

Liebe Grüsse, Lill

Beitrag von sam09 09.04.11 - 05:46 Uhr

Diese Art kenne ich aus den USA und die sind ziemlich beliebt, klein zusammenlegbar und vielseitig anwendbar; und vor allem auch kindgerecht.
weiss nun leider nicht, ob diese in De erhaeltlich sind. vielleicht bei amazon?

http://www.kidco.com/main.taf?p=4,5

Beitrag von olivia2008 09.04.11 - 05:51 Uhr

Ich habe zwei Reisebetten von Hauck und bin mit beiden sehr zufrieden. Es erfordert zwar ein wenig Übung, aber wenn man "den Dreh" raus hat, geht das Auf- und Abbauen problemlos und schnell.

Anfangs haben wir unsere Tochter in der Kinderwagentasche schlafen lassen. Das ging ganz gut. Zumindest so lange sie sich nicht umdrehen und krabbeln konnte :-)

lg

Beitrag von kecke77 09.04.11 - 09:36 Uhr

Hallo,

wir haben ein Reisebett von ABC Design (Moonlight) und sind damit sehr zufrieden.

Ich bin auch sehr ungeduldig, wenn der Auf- und Abbau nicht gleich fuktioniert, hatte aber noch nie Probleme ;-)

#winke
Kecke

Beitrag von patientinxy 09.04.11 - 09:43 Uhr

hallo,
da uns "normale" reisebetten zu gross und zu schwer waren haben wir uns aus den usa ein philandteds reisebett mitgebracht. es ist super leicht und einfach aufzubauen, hat aber halt eine selbstaufblasbare isomatte als matratze und ist hier natuerlich etwas teuer /www.all-4-little.de/zencart/index.php?main_page=product_info&cPath=73_111&products_id=300. so ein pop-up bett gibt es wohl jetzt auch, damit habe ich aber keine erfahrung. philandteds.com/products/sleep/nest
so ein aehnliches pop-up bett wie meine vorschreiberin empfohlen hat gibt es bei baby-markt.de /www.baby-markt.de/Kinderzimmer/Reisebetten/Deryan-Reisebett-Zelt-Travel-Cot-Peuter-khaki.html das gibt es auch oft als tagesaktion fuer so ca. euro 50
liebe gruesse,
sabrina

Beitrag von lilli.amy 09.04.11 - 11:43 Uhr

Guten Morgen!

Besten Dank für Eure Tipps! Wir haben Familie in den USA und die Geschwister und Grosseltern fragen schon immer, ob wir uns etwas zur Geburt wünschen - et voila! Vielen Dank!

Euch ein schönes, sonniges WE, Lill

Beitrag von dazz 10.04.11 - 18:56 Uhr

... das hab ich doch auch im Jako-o Katalog gesehen ;-)