der blöde name

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von seinelady 09.04.11 - 01:30 Uhr

hallo,
ich hab da mal eine frage, wir haben im september eine "dorfkatze" bekommen.
und nun ja von ende juli bis mitte september 2010 gingen wir von aus das es ein mädchen ist, deswegen der name "püppi" als meine beiden süßen dann am toben waren habe ich bilder gemacht und ja ich staunte nicht schlecht, meine püppi hatte hoden.
da püppi aber supi auf den namen hört haben wir beschlossen ihn weiterhin püppi zu nennen, doch nun nervt es mich.
meint ihr ich kann das noch änder? nicht das er nachher auf kein namen mehr hört weil er verwirrt ist.
lieben gruß tiny

Beitrag von ippilala 09.04.11 - 04:28 Uhr


Wenn der Name ähnlich klingt, dann benutzt einfach den neuen Namen. Die meisten Tiere hören hauptsächlich auf die Endung und die Tonlage. Ob du nun Püppi, Muschi oder Fiffi sagst, ist meist ziemlich egal.

Wenn der neue Name nicht ähnlich klingt, dann setzt ihn einfach eine Zeit lang hinten an. Also "Püppi Klaus" und irgendwann lässt du Püppi einfach weg.

Beitrag von germany 09.04.11 - 07:38 Uhr

Meine Hunde hören auch auf 30 verschiedene Namen, also denen ist es relativ egal ob ich Tyson, Emmely oder Müllsack rufe;-)

Nenn ihn doch einfach Peppi, dann ist der Unterschied nicht so groß.



lG germany

Beitrag von shandor 09.04.11 - 09:33 Uhr

#pro


Meine Katze kommt auch, wenn ich "Leckerchen" rufe. ;-);-);-)


Eva

Beitrag von ungeheuerlich 09.04.11 - 15:56 Uhr

"Müllsack" #rofl#rofl#rofl

Aber Peppi ist gut #pro

LG

Kerstin

Beitrag von annie84 09.04.11 - 18:44 Uhr

Hallo,

wir haben einen gestandenen Labradorrüden. Der heißt zwar nicht mit Hauptnamen "Püppi", aber wenn mein Mann nach ihm fragt oder sucht, sagt er zumeist auch: "Na, was macht unsere Püppi oder wo ist denn meine Püppi?".

Also so schlimm finde ich das nicht. Ich rufe ihn mittlerweile auch fast immer so. Aber für mich drückt dies mehr meine Zuneigung zu ihm aus. :-)

Ich würds also nicht so schwer nehmen. Wir hatten mal eine Katze, die hieß Timmy. Und diese war nun aber ein Wachechtes Mädel. Sie ist mit diesem Namen 21 Jahre alt geworden... ;-) (Manchal denke ich, dass wenn ihr Körper nicht gestreikt hätte, würde die heut noch leben)

Liebe Grüße

annie

Beitrag von hope001 10.04.11 - 12:11 Uhr

Mach doch aus "Püppi" "Peppi"!

LG, Hope