FA wechseln?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silksbest 09.04.11 - 09:46 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt 35 Jahre alt und in der 13. Woche schwanger. Mein erstes screening hatte ich letzte Woche. Der nächste Kontrolltermin ist, wenn ich in der 16. Woche bin. Ist es da nicht schon zu spät für eine NFM oder FD oder für was auch immer bei schwangeren ab 35? Mein FA hat mich noch auf gar nichts hingewiesen und ich habe keine Ahnung, es ist unser erstes Kind. Ich habe das Gefühl, dass mein FA fahrlässig ist. Was meint ihr? Vielleicht bin ich ja auch mal wieder übertrieben ängstlich.

Lieben Gruß
Silke

Beitrag von wildehilde85 09.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo Silke,;-)

dachte eigentlich immer das man die NFM zwischen der 13 und 16.ssw macht..
Aber trotz allem beurteile es nach deinem Bauchgefühl und wenn du dich jetzt schon bei dem FA nicht wohlfühlst dann überlege es dir..=)

lg,Jenny 14.ssw

Beitrag von little2007 09.04.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

also für eine NFM ist es dann zu spät! Die muss bis spätestens 13+6 gemacht worden sein!
Für eine FD liegst du da allerdings schon fast noch zu früh!

Ruf deinen FA doch einfach nochmal an und sprich mit Ihm!

LG little2007 30SSW

Beitrag von seinelady 09.04.11 - 10:06 Uhr

davon hab ich ja noch nie was gehört.. meine wurde auch erst 14+ gemacht...

Beitrag von maggirockt 09.04.11 - 09:55 Uhr

Soweit ich weiß ist eine NFM bis Ende der 14.SSW möglich, also bis 13+6, ansonsten könnten die Ergebnisse ungenau werden.

Wenn du dich also unsicher und unwohl fühlst geh nochmal zu deinem FA und sprich ihn drauf an, oder wechsel....

LG Maggirockt mit Jannis (6) und Bauchprinzessin 31+6

Beitrag von lucccy 09.04.11 - 10:02 Uhr

Hallo,

also Fruchtwasserpunktion, Organgultraschall, etc. sind alle zu späteren Zeitpunkten möglich. Nur die Nackenfaltenmessung muss bis 13+6 gemacht sein.
Wobei ich nicht verstehe, warum so viele Frauen das unbedingt machen wollen. Man zahlt viel Geld für eine Wahrscheinlichkeitsberechnung (!), ob das Kind Trisomie haben könnte. Selbst wenn das Ergebnis auffällig ist, können weitergehende Untersuchungen erst ein sicheres Ergebnis liefern.

Gruß Lucccy

Beitrag von naddeli 09.04.11 - 12:31 Uhr

Hallo Silke!

Wir hatten uns ja schon mal geschrieben ... ich hatte erzählt, dass ich fast soweit bin wie Du und in ähnlichem Alter.
Meine NFM war am Donnerstag und es gibt keinerlei Auffälligkeiten, Blutergebnis steht noch aus.

Ich persönlich finde, ein guter FA muss auf die Möglichkeiten der Pränatal-Diagnostik zumindest hinweisen und ausführlich über die Hintergründe beraten.... was man im Einzelfall dann daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen.

Die NM kann nur bis spätestens abschlossene 14.SSW durchgeführt werden und ich finde es fahrlässig, die Patientin nicht zumindest über die Möglichkeiten und das zeitliche Fenster aufgeklärt zu haben....

.... LG,

Naddel