Globuli gegen Heuschnupfen - doch nicht für Schwangere???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zwergi-maus1 09.04.11 - 10:09 Uhr

Hallöchen,

bin extrem starke Allergikerin, und die Pollen bringen mich seit 3 Tagen fast um. Mein Allergie-Doc ist wegen Fortbildung erst ab Montag wieder erreichbar, und nach 5 Apotheken-Versuchen die mir alle nix gegen mein Leiden geben wollten, bekam ich in der 6. Globuli für Heuschnupfen - lt. Auskunft dort für Schwangere geeignet - *freu* - und gleich die Notfallration eingeworfen.
Daheim hab ich mir dann den BPZ durchgelesen - da steht "nicht in Schwangerschaft und Stillzeit verwenden" --> HILFE !!!!?????!!!!

Was soll ich nun tun?

Danke schon mal für eure Antworten!

lg maus mit #ei zwerg (11+6)

Beitrag von zwergi-maus1 09.04.11 - 10:19 Uhr

sorry - vertippt - #ei = 10+6 !!!

Beitrag von mama-mia1 09.04.11 - 10:24 Uhr

Hallo,

mit Homeopathie kenne ich mich nicht aus, dennke aber dass es nicht schaden kann, fralich ist aber ob es wirkt???

ich habe ein Puder für die Nase bekommen: Bionorica, Alergopret protect.

GLG

MIA(18.SSW)

Beitrag von nanunana79 09.04.11 - 10:27 Uhr

Wie heißen die Globulis denn? Meine Hebi hat mir Sanguinaria empfohlen. Ich habe bislang noch keine gebraucht, aber die sollen helfen und auch für Schwangere geeignet sein.

LG

Beitrag von zwergi-maus1 09.04.11 - 10:33 Uhr

Klosterfrau allergin ... war ja schon froh wenigstens diese zu bekommen, in Österreich bekommt man sowas gar nicht - war heute schon extra in Deutschland um was zu besorgen ...

lg

Beitrag von nanunana79 09.04.11 - 10:53 Uhr

Hab grade mal ein bissl gegoogelt. Klosterfrau allergin enthält Indisches Lungenkraut. Und dieses Kraut wird wohl zur Einleitung bei der Geburt verabreicht und sollte deshalb nicht in der SS verwendet werden.

http://www.ololiuqui.org/pflanzen/ayurveda/indisches-lungenkraut-adhatoda-vasica

Liebe Grüße

Beitrag von zwergi-maus1 09.04.11 - 11:07 Uhr

DANKE!
OK - dann hör ich gleich wieder auf damit - will meinen Zwerg ja noch länger behalten ... (an google hab ich noch nicht mal gedacht *peinlich*)

lg

Beitrag von monchichi1983 09.04.11 - 10:44 Uhr

Guten Morgen!

Also ich arbeite selbst in einer Apotheke und hätte dir, wenn überhaupt auch etwas homöopathisches gegeben.
Muss dazu sagen, das ich in dem Moment auch deine SSW mitbeachtet hätte. Die meisten meiner ss Kundinnen schicke ich zum Arzt.

Cromoglicinsäure (gibt es als Nasenspray oder Augentropfen) kann genommern werden.

Was die Globuli angeht, an sich besteht da kein Problem. Generell MUSS JEDER Arzneimittelhersteller sich mit dem von dir aufgeführten Satz absichern.
Soweit ich weiß sind Versuche von AM an Schwangeren nicht erlaubt. Es liegen einfach keine Erfahrungen vor.

Meine Hebamme selber arbeitet auch mit Homöopathie und ich würde es auch nehmen.

lg, monchichi
27+2 SSW

Beitrag von zwergi-maus1 09.04.11 - 10:49 Uhr

DANKE! Diese Antwort beruhigt mich jetzt :-)

Ist aber auch echt doof, wenn das die Arzneimittelhersteller prinzipiell reinschreiben, das verunsichert echt nur ...
Solche Augentropfen hatte ich vorher auch schon, dann kann ich diese wenigstens weiternehmen, ebenfalls danke!

Ich hoffe, ich bekomme am Montag schnellstmöglich einen Termin bei meinem Doc ...

lg

Beitrag von monchichi1983 09.04.11 - 11:02 Uhr

Tja, das ist wohl so eine Lücke. Glaube das sind ethische Gründe, und wenn ich ehrlich sein soll, würde ich mich auch nicht als Versuchsperson zur Verfügung stellen in der ss.

Guck sonst auch nochmal unter embryotox.de
da findest du einiges was man nehmen kann.
Drück die Daumen das es mit dem Termin klappt!

Und wie gesagt, generell auch nochmal mit dem Arzt klären !!!

Beitrag von zwergi-maus1 09.04.11 - 11:15 Uhr

wow - interessante site ... gleich mal als favorit abgespeichert!

Beitrag von susannea 09.04.11 - 15:22 Uhr

Frag mal bei Embryotox nach, die können dazu evtl. was sagen.