Beschäftigungsverbot und AG benimmt sich daneben!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von radauqueen 09.04.11 - 10:23 Uhr

Guten morgen,
habe gestern ein BV von meinem FA bekommen. Endlich, den so ging es nicht weiter.

Meinem AG habe ich es gestern sofort gesagt nachdem ich vom FA raus bin, OH mein GOTT, da war was los. Daran knabbere ich heute noch!!

Der Ton war unter aller Kanone und dann konnte ich mich beschimpfen lassen das ich arbeitsfaul bin und ich das mit absicht gemacht habe.
Dann wurde mir nahe gelegt selber zu kündigen ( was ich auf gar keinen Fall mache).
Meine Chefin machte mich dann noch verantwortlich das ich ihr Ihren Urlaub somit versaut hätte.

So hat mit mir schon lange niemand mehr geredet, extrem. Bis jetzt hieß es immer ich mache 1a Arbeit, wurde dann auch zur Vorarbeiterin benannt wegen guter Arbeit. Gestern hieß es: meine Arbeit war eh immer sowas von daneben und schlecht................

AHHHH ich bin sowas von fertig und ärgerlich!!!

Wollte mich einfach mal auskotzen , danke fürs lesen!!

Beitrag von anika1812 09.04.11 - 10:31 Uhr

Hi.....

das ist ja krass..wie springen die denn da mit dir um..??Also Kündiegen solltest du wirklich nicht....Und da du ja jetzt das BV bekommen hast..geniesse deine schwangerschaft und denke nicht zuviel an deine Arbeit....wahrscheinlich haben die da keine Kinder oder...???

lg anika 35+3

Beitrag von radauqueen 09.04.11 - 10:43 Uhr

Danke für deine Antwort!

Leider haben die Kinder, die sind aber schon groß und man kennt ja den Spruch: bei uns gab es sowas nicht, da aht man gearbeitet bis das Kind kam und heute sind die Frauen ja nur noch faul.......

Beitrag von 111kerstin123 09.04.11 - 10:32 Uhr

huhu reg dich net auf das sit net gut für dich und das baby.

es ist dein gutes recht aus einen guten grund ein bv zu verlangen und er kann da meckern wie er will.lass ihn erst mal wieder runter komm.und redet dann mal in ruhe er muss es ja der kasse melden usw.... deine mutterschaft beantragen und den kam.kündigen tust du schon mal gar nicht.du hast alle rechte auf deiner seite.und deine fa hat dir sowas auch nicht vorzuhalten.i ihrem urlaub.....halllo das sit ihr job ob urlaub oder nicht.hätte dich ja net in ihren urlaub dran nehm müssen oder.boa ....jetz geniess die ruhige zeit .ich bin auch zuhause.mein chef war auch bissi angepisst als ich mit den bv kam,aber er hat sich dann wieder beruhigt den er muss dich behalten... .also kopf hoch

Beitrag von radauqueen 09.04.11 - 10:42 Uhr

Danke für deine Antwort. Nicht der FA hat sich aufgeregt wegen Urlaub sondern mein Chef, weil der nächste Woche Urlaub hat und jetzt muss er umplanen und jemand anders auf meinen Platz setzen.....

Danke für dein aufmunternden Worte!!

Beitrag von blumela6 09.04.11 - 10:37 Uhr

Guten Morgen!
In welcher Woche bist Du?Was den Arbeitgeber betrifft,das machen die um dich zu verunsichern und das du von dich aus kündigst damit sie nicht mehr für dich bezahlen müssen.Ob wohl sie garnicht für dich bezahlen sie hohlen sich das wieder von der Krankenkasse!!!!!#schmoll
Das sind doch Idioten#nanana,anstatt das man sich auf die Schwangerschaft und Baby freut hat mann fast 2 Jhre Angst wenn man zur Arbeit zurück kehrt!Entspanne Dich genieße deine Zeit sie können Dir
nichts#gaehn.Du stehst im Kündigungsschutz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Liebe Grüße schöne Schwangerschaft

Blumela6#blume

Beitrag von radauqueen 09.04.11 - 10:46 Uhr

Das sind echt Idioten, vom feinsten!

Ich bin erst in der 10SSW, aber ich hatte schon eine RisikoSS und meine Arbeit ist körperlich zu anstengend ( Reinigungskraft), hab keine Hilfe bekommen, mein AG weis es schon seit über 4 Wochen das ich SS bin.

Nicht einmal einen Stuhl habe ich bekommen, es hieß wenn ich mich hinsetzen möchte solle ich auf die Toilette gehen, nachdem ich dann noch Bauchschmerzen bekommen habe hat mein FA endlich das BV erteilt.

Ich weis das die mich nicht kündigen können, aber der Ton und die Worte was da gefallen sind, extrem!

Beitrag von corry275 09.04.11 - 11:08 Uhr

Hi,

Vorsicht mit der Geschichte sie können sich das Geld wiederholen. Es gibt AG die nehmen den Teil aus dem Vertrag mit der KK raus, weil es dann für die billiger wird und können sich das Geld dann nicht zurückholen.

Aber insgesamt ist es ihr Pech, wenn sie vorher Geld sparen wollen.

LG

Beitrag von blumela6 09.04.11 - 11:15 Uhr

Dann ist es erst erstrecht Ihr Pech;-).Viele Arbeitgeber verhalten sich so
und das finde ich nicht gut(Immer nur das liebe Geld(Schade)!#kratz



Grüße Blumela#blume

Beitrag von corry275 09.04.11 - 11:33 Uhr

Jap. Da hast du recht.

NAchdem ganzen Ärger den ich mit meinem Chef jetzt hatte, bin ich froh zu hasue bleiben zu können.

Aber ich glaub, wenn mich ein Chef auf ner anderen Stelle in Zukunft mal anpampen wird, falls nochmal was kleines dann nachkommt, werd ich ihn direkt fragen, ob er vorher zu geizig war...

Glaub das ist das einzige was zieht. Oder er soll mich gleich rauswerfen... Dann gibts wenigstens noch ne Abpfindung ;-)

LG Corry

Beitrag von tanja-pf. 09.04.11 - 10:53 Uhr

Hey,
lass Dir das nicht einreden!
Die sind ja jetzt nur sauer weil sie gucken müssen wie sie deine Stelle besetzen....im Entefekt konnte Ihnen doch nix besseres passieren...sie sind DIch als Schwangere los (ist ja auch immer ein Risiko) und können wen Neues einstellen...kenne das aber zu gut aber denk jetzt nur an die schöne Zeit die vor Dir liegt...genieße sie und vergiss Deine blöden Chefs...und vor allem kündige nicht!!!
vlg#winke

Beitrag von radauqueen 09.04.11 - 10:59 Uhr

Danke für deine Antwort :-D

Kündigen würde ich eh nicht, egal was die sagen. Mein Mann hat schon gesagt wenn die jetzt meinen die können mich unter Druck setzen dann ändern wir unsere Telefonnummer :-p ist zwar auch keine Lösung, aber schon mal eine witzige Idee.....

Seit 3 Wochen erzähle ich das mir die Arbeit zu schwer ist und ich laut MutterSchG auch einen großteil der Arbeiten nicht mehr machen darf..... hat keinen Interessiert!
Nun hat mein FA die Reißleine gezogen und ich bin froh darüber, jeden Tag diese Bauchschmerzen und nur Schikane.

Beitrag von anastasia70 09.04.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

regt Dich nicht so auf. Ich bin selber Chefin in einen Reinigungsunternehmen.
Die Chefs hätten aber damit rechnen können, das Du ein BV bekommst,war bei meinen letzten 2 Schwangeren auch so. Hatte mich im ersten Moment auch geärgert, weil es so überraschend kam ( viel früher wie Du). Aber das lasse ich mir doch nicht anmerken!!!! Ich finde das sehr unprofessionell, sowas Dir an den Kopf zu werfen. Dafür leiten die ein Unternehmen und sind somit für alles verantwortlich und nicht Du. Wart mal ab, die Gemüter beruhigen sich auch wieder. War bestimmt der anstehende Urlaubsstress.
hart finde ich die Aussage mit dem Stuhl. Also das geht ja gar nicht.
Wünsche Dir eine schöne SS und lass es nicht an Dich heran.

Liebe Grüße

anastasia9470 16+3

Beitrag von susannea 09.04.11 - 15:21 Uhr

Naja, es gibt einefach Leute, die haben keine Kidnerstube.

LAss sie einfach reden ...

Sie ist sauer, dass sie sich nun wen anders suchen müssen und das Geld für dich erstmal auslegen müssen!

Nachdem Benehmen hat sie es aber nicht besser verdient!