welche kurse???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von minchen32 09.04.11 - 11:12 Uhr

huhu

also ich würde gerne von euch wissen was ihr so für kurse mit euren babys besucht? ich habe mich jetzt für mais fürs babyschwimmen angemeldet. aber was gibt es sonst noch so was man machen kann auch zum fördern?



lg yasmin mit navleen 9 wochen #verliebt

Beitrag von lilly7686 09.04.11 - 11:22 Uhr

Hallo!

Wir machen einmal pro Woche Kangatraining.

Babyschwimmen mag ich persönlich nicht. Zwei Nachbarinnen gehen wöchentlich mit ihren beiden Töchtern und beide Babies sind permanent krank (also wirklich permanent. die beiden waren noch nie 2 Wochen am Stück gesund...). Das schreckt mich irgendwie ab.

Es gäb Pekip und Baby-Englisch, aber interessiert mich beides nicht.
Baby-Zeichensprache würde ich interessant finden, da gibts bei uns aber leider keinen Kurs. Und ich hab keine Lust 140km pro Woche dafür zu fahren (70km pro Strecke).

Wir gehen alle paar Wochen mal schwimmen, machen Wanderausflüge als Familie, gehen spatzieren. Das reicht.

Man muss ein Baby nicht fördern. Am besten "förderst" du dein Kind, indem du es am Boden spielen lässt (also nicht in Gehfrei, Türhopser und co. steckst).

Lg

Beitrag von strubbelsternchen 09.04.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

wir gehen auch zum Babyschwimmen und außerdem noch 1x die Woche zum PeKiP-Kurs. Gefällt uns beides sehr gut, ich hab Kontakt zu anderen Mamis und mein Kleiner wird gefördert.
Hier gibt's Infos zu Pekip: http://www.pekip.de/?locale=de-DE

Hatte mich auch mal zu Babymassage angemeldet, aber leider sind die Kurse ständig voll. #aerger

LG #winke

Beitrag von minchen32 09.04.11 - 11:25 Uhr

huhu

was ist den peKip? und babymassage was wird da genau gemacht???

Beitrag von strubbelsternchen 09.04.11 - 11:40 Uhr

PeKiP ist so eine Art Babyspielgruppe die von einer eigens geschulten PeKiP-Kursleiterin gehalten wird.
Wir sind 7 und die Leiterin bringt jedes Mal andere Sachen mit, mit denen man spielerisch die Kleinen fördern und bei ihrer Entwicklung unterstützen kann. Die Babys sind dabei nackt oder wenn sie schon mobiler sind mit Windel, damit sie sich freier bewegen können. Außerdem spricht bei uns die Leiterin jedes mal mit jeder von uns kurz alleine (etwas abseits der Gruppe) was es gerade für Probleme oder Gutes oder Entwicklungen beim eigenen Kind gibt. Man darf sie alles fragen, egal ob's das Essen, Wickeln, Krankeiten, Entwicklung, usw. usw. betrifft. Ich finde es schön und mein Kleiner mag's sehr gerne und man findet auch gut Kontakte zu anderen.
Ne genauere Erklärung findest du, wenn du auf den Link klickst den ich gesetzt hab.;-)
Babymassage, ist wie der Name schon sagt eine Massage, die die Mutter mit ihrem Kind macht. Fördert die Mutter-Kind-Bindung, beruhigt die Kleinen, hilft ihnen bei der Körperwahrnehmung, hilft bei Blähungen.
Infos hier: http://www.babymassage.de/


LG#winke

Beitrag von lilalaus2000 09.04.11 - 12:16 Uhr

Hallo

also wir waren bei PEKiP- und sind gleich wieder geflüchtet. Also nur eine Stunde, war der Horror sag ich dir!

Jetzt sind wir beim Babyschwimmen (erst 1 mal da gewesen) und ich freue mich schon auf Montag, da gehts weiter.
Die Kleine hat es soooo geliebt und mit den Schwimmflügelchen ist sie auch im Wasser mobil.... hihi.

Beitrag von electronical 09.04.11 - 12:51 Uhr

Ich halte von den ganzen Kursen nicht viel. Ich kann das auch alles allein mit meinem Baby machen, bzw mich mit befreundeten Mamis verabreden.
Schwimmen gehen wir regelmäßig und es macht ihm Spaß.
Ansonsten viel Spielen, spazieren, erzählen etc... Was man halt so macht.

Aber darf ich fragen warum du dein Baby fördern willst?
Jedes Baby hat seinen eigenen Rhythmus....Da bringt auch "fördern" nichts...
Finde ich...

LG Jule mit Ben (5,5Monate)

Beitrag von wuestenblume86 09.04.11 - 13:38 Uhr

hallo!

wir waren bisher nur bei Babymassage. Unser Sohn ist nun 3 Monate alt und ab Mai wollen wir zu Pekip oder Delfi und zum Babyschwimmen gehen :-) ansonsten gehen wir noch manchmal zum Babytreff je nach Stimmung :-p

#winke

Beitrag von sarahjane 09.04.11 - 20:04 Uhr

Gar keine. Mein Mann und ich können uns auch sehr gut allein mit unserem Nachwuchs beschäftigen.

Mit 18 Monaten gehts dann 1x pro Woche in die Spielgruppe, mit 2 1/2 2x die Woche in einen Spielkreis und mit 3 Jahren 4 bis 6 Stunden am Tag in den Kindergarten. Das reicht vollkommen.