sorry fürs nerver

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bens-mama 09.04.11 - 11:35 Uhr

aber heute ist we und eigentlich freu ich mich immer drauf weil meine kinder zuhause sind aber dieses we ist der wurm drin. Alles läuft schief, essen brennt an, meine jungs machen heut was sie wollen und mein Mann naja!! ich habe ihm gestern einen brief geschrieben wie es mir geht und so weiter und warum er nicht einmal mit mir darüber redet... Es kam nichts von ihm. Okay unser stern war nicht geplant aber kann man da nicht trotzdem etwas mitgefühl zeigen. Ich habe ihm gesagt das durch diesen kleinen stern mein kinderwunsch wieder richtig da ist. Er möchte keins und von ihm bekomme ich auch keins mehr. sagte er. Seine worte waren jetzt ist das baby weg also müssen wir es nicht noch mal neu drauf anlegen.

Ich wünsch mir auf jeden fall noch eins..

das schlimme es ist es wird im moment nicht besser bei mir ich bin immer noch total traurig und am weinen...

na gut ihr lieben ich wünsch euch ein schönes we

Lg bens-mama 4 kinder an der hand und eins im herzen

Beitrag von zwirny 09.04.11 - 12:45 Uhr

Lass dich erst einmal#liebdrueck
Wie ich sehe hast du sehnsucht nach einen Mädel.Aber dein Mann will kein weiteres kind.Lass ihn doch erst mal etwas zeit umd deinen jüngsten etwas älter werden.Du bist noch so jung und kannst auch später noch ein Baby bekommen.Ich denke mal dein Mann ist es vielleicht zu viel stress mit 4 kindern.
Ich weiß bescheid habe ja selber 4. Er wird seineMeinung bestimmt noch ändern .Ihr seit noch so jung.
Eine #kerze noch für #stern und alles Liebe für Euch
lg bettina

Beitrag von dydnam 09.04.11 - 14:16 Uhr

Ich denke, dass du deinem Mann da keinen Vorwurf machen kannst. Natürlich haben wir Frauen oft einen anderen (emotionalen) Stand zum Thema Kinderwunsch, aber in einer Beziehung sollten schon beide Partner wirklich ein Kind wollen. Alles andere wäre auf lange Zeit gesehen wohl eher problematisch.

Dein Mann sieht es (wie viele Männer wahrscheinlich) aus der vernünftigeren Sichtweise: ihr habt schon 4 Kindern, da spielt wahrscheinlich auch der finanzielle Aspekt eine Rolle; der Kleinste ist vor noch nicht allzulanger Zeit dem Ei entsprungen, die zeitliche Mehrbelastung sollte man nicht unterschätzen.

Und dann natürlich dein Zustand. Auch mein Mann ließ durch die Blume hervorblicken, dass er nich noch mal so eine Frau haben will, wie ich während der Trauerzeit um die FGen war. Denn die Männer leiden oft v.a. an der Trauer der Frauen. Verständlich, dass er so schnell nicht wieder damit konfrontiert werden möchte.

Lass ein wenig Zeit verstreichen. Vielleicht ist er in ein paar Jahren anderer Meinung. Erzwingen sollte man so eine bedeutsame Entscheidung nie.


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von forfour 09.04.11 - 21:52 Uhr

Hallo bens-mama,

das ist genau das was ich dir vor ein paar Tagen geschrieben habe. Ich denke ebenfalls das auch dein Mann ein Problem damit hat dich leiden zu sehen. Mein Mann wollte nach dem 3 Abgang auf keinen Fall ein zweites Kind, er konnte es nicht mehr ertragen wie ich jedes Mal kaputter an der Sache ging. Mein FA hat uns da sehr geholfen. Er hat viel Zuversicht ausgesprochen und ja auch Recht gehabt, danach kamen 2 Jungs dazu. Nach dem 4 Abgang ging es mir komischer Weise gut und wir wußten beide das es beim nächsten Mal klappt.

Gib deinem Mann Luft. Er wollte das Kind nicht, von daher ist es für ihn auch einfacher das ganze von sich zu schieben. Ich denke aber schon er sollte es akzeptieren lernen das es dir nicht gut geht mit dem Verlust und er sollte dir über die Zeit helfen.

VG forfour

Beitrag von ammeli 10.04.11 - 13:06 Uhr

Verstehe das nicht so ganz!

Du hast 4 (!) gesunde Kinder!!! ich finde du solltest einfach dankbar dafür sein und deinen 4 Mäusen nicht das sonnige wochenende vermiesen indem die mama traurig ist. Das bekommen die mehr mit als du denkst!
Sorry ich will mich nicht falsch audrücken und es soll auch nicht falsch ankommen!!!! Ich habe selber eine gesunde Tochter und nach meiner FG letzten Monat bin ich nur noch stolzer und glücklicher darüber das Glück einer Tochter zu haben!
ich finde es gemein, das du solch ein "Luxusproblem" hier ansprichst, wo andere vielleicht nie auch nur EIN Baby bekommen werden.
Ich denke es ist jedesmal schlimm wenn man eine FG hat. egal ob man 1 2 oder 3 Kinder an der Hand hat.
Ich will dir nur sagen, sei um gottes willen dankbar für 4(!!!!!!!!) gesunde Kinder! Ich denke das ist der beste Grund nicht mehr traurig zu sein, oder???

bitte nicht falsch verstehen!

alles Gute