Der Kopf wird platt weil er immer auf seiner Lieblingsseite liegt :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happy-87 09.04.11 - 12:07 Uhr

Mist-ich versuche ihn zu lagern aber dann schläft der kleine Mann einfach nicht :-( Was macht ihr dagegen? Geht das wieder weg? Er ist jetzt 4 Wochen alt :-)

Beitrag von strubbelsternchen 09.04.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

wir hatten auch das Problem. Lagern hat bei uns wenig gebracht. Nach 4 Terminen beim Osteopathen und 12x Physiotherapie (also Krankengymnastik) sieht man jetzt kaum noch was. Der Rest wächst sich raus, meint die KiÄ.

LG #winke

Beitrag von froeschlein79 09.04.11 - 12:24 Uhr

man sagte früher immer dass man babys auf die seite legen soll, ebend nur am tag wenn du dabei bist. ich mache dies bei meinem kleinen jetzt auch.
die hebamme hatte nichts einzuwenden. nur inder nacht müssen sie auf dem rücken schlafen wegen dem plötzlichen kindstod.;-)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.04.11 - 15:42 Uhr

Und tagsüber gibt es keinen plötzlichen Kindstod #kratz? Das geht so schnell da bringt dabei sein herzlich wenig...

Beitrag von electronical 09.04.11 - 12:49 Uhr

Da hilft aber nur lagern....
Wir machens auch strikt bei Ben... Auch viel Spielen auf der Seite, schlafen auf der Seite, viel Bauchlage, etc...
Da musste konsequent sein....
Wir gehen nun auch bald zur Krankengymnastik. Der Kia meinte vor 2 MOnaten noch, dass er einen Helm brauch #schock
Aber der Orthopäde meinte, dass es sich nun radikal verbessert hat und er keinen Helm braucht.


LG und alles Liebe

Jule mit Ben (5,5 Monate)

Beitrag von kanojak2011 09.04.11 - 13:22 Uhr

Geht es wieder weg. Man kann es pauschaul nicht sagen. Er ist jetzt nur $ wochen alt und du hast ,,schon´´ das Problem. Es kann aber keiner sehen, wie stark es ausgeprägt ist. Es kann, es muss sich nicht zurückbilden

Was macht man dagegen ? Mit 4 wochen nicht viel. Lagern. bauchlage. Krankengymnastik...später Helmtherapie...

auf jeden Fall einen spezialist darüber schauen lassen, ob dahinter icht Blockaden stecken.

Beitrag von amelie10 09.04.11 - 16:05 Uhr

Bei Níklas hat sich das Köpfchen die letzen Tage/Wochen auch ganz dolle verformt :( Das kam echt ziemlich plötzlich.
Bei der U4 meinte die KiÄ noch das Niki einen sehr schönen runden Kopf hat und bei der letzten Impfung 5 Wochen später war der Kopf schon so verformt das sie auch was von nem Helm meinte #schmoll

Wir haben uns jetzt ein Kissen für Niklas bei "Baby Bottoso" gekauft. Das soll bereits verformte Köpfchen wieder "gerade biegen" ;-)
Kostet 15 Euro! Bin gespannt ob es was bringt.

Das blöde ist nur das Niklas nachts schon so "mobil" ist und natürlich nicht brav auf dem Kissen liegen bleibt. Er liegt auch schon mal quer im Bettchen!
Muss ihn dann nachts öfter wieder mit dem Kopf aufs Kissen legen #aerger

lg

Beitrag von hebigabi 09.04.11 - 19:51 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=965652&pid=6197284

http://www.theraline.de/babykopfkissen.htm -als Alternative zum Babydorm.

LG

Gabi