ET+1- ich hab soooo Angst

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von chrisdrea24 09.04.11 - 12:26 Uhr

Hallo Ihr lieben,
hätte gestern ET gehabt. Mein Mumu ist auch schon auf 5cm offen. Meine erste Geburt war mit Einleitung und PDA und hat 13 Stunden gedauert. War heute die ganze Nacht im Bett gelgen und hab geheult weil ich so Angst hatte. Dann hat mir gestern noch ne Bekannte erzählt, daß sie nen Geburtsstillstand hatte und nen KS hatte und jeden Schnitt gespürt hat und vor Schemrzen ohnmächtig wurde und dann wohl ne Vollnarkose bekommen hat.
Meine Große hat derzeit 40 Grad Fieber und wir haben definitiv keinen für sie. Würden sie mitnehmen und mein Mann würde sie entweder vor dem Kreissaal um sie kümmern oder heimfahren mit ihr. Ich hoffe so sehr, daß es nicht nachts losgeht, oder ich noch irgendwie bis früh durchhalte, weil ich möchte sie nachts nicht aus dem Schlaf reißen.
Dachte immer ich bin abgehärtet, weil es das zweite Kind ist. Trotzdem hab ich ne saumäßige Angst.
ANDREA #zitter

Beitrag von beat81 09.04.11 - 13:48 Uhr

Huhu Andrea,
wie? Ihr habt definitiv niiiiiemanden, der sich für ein paar STunden um euer Kind kümmern kann??

Du hast die Geburt ein Mal geschafft, also klappt es auch nochmal und lass dich bloß nicht von deiner Bekannten da bekloppt machen... Lass es einfach auf dich zukommen. 5 cm ist doch schonmal ne ganze Menge :-)

Glaub an dich selbst und an deine Fähigkeiten und versuch das mit deiner Tochter zu organisieren, irgendwas muss es doch da geben. Und gute Besserung für die Kleine,

LG beat

Beitrag von luuuzii 09.04.11 - 15:14 Uhr

Hallo Andrea,

ich kann deine Ängste voll verstehen und genau aus diesem Grund habe ich mir keine Geburtserlebnisser erzählen lassen!!

Man macht sich doch selber nur verrückt!

Du hast schon einmal geschafft ein Kind zu bekommen und für das zweite sind doch schon tolle Voraussetzungen vorhanden. Hallo? Dein Muttermund ist schon halb fertig geöffnet... ist doch toll!! Dann sind die restlichen 5 auch flott offen ;-)

Hast du denn die Möglichkeit nochmal zu Entspannen?
Ab an die Luft mit nem schönen Buch oder heut Abend in die Wanne.

Das mit eurer Tochter bekommt ihr auch noch hin! Und wenn ihr Nachbarn oder Klassenkameraden um Hilfe fragt!!!


Drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass all deine Ängste nicht zutreffen :-D


Liebe Grüße
Lene mit Gianluca (heute 50 Tage) #winke

Beitrag von luuuzii 09.04.11 - 15:15 Uhr

Huch... das heißt natürlich nicht `Geburtserlebnisser`, sondern Geburtserlebnisse!!

Beitrag von chrisdrea24 09.04.11 - 17:08 Uhr

DANKE für Eure Antworten.
Nein, habe keinen für Hannah. Sie ist weng so ein Problemkind mit ADHS und was weiß ich. Sie nimmt schon lange keiner mehr, aber daran haben wir uns gewöhnt und bis jetzt haben wir auch alles geschafft. Wäre halt nur blöd, wenn es nachts los geht. Wir haben schon zwei Tagesmütter und drei Babysitter verloren:-(
Drückt mir einfach die Daumen. Ich muß es auf dem normalen Weg schaffen...
ANDREA

Beitrag von serafina.nr.1 09.04.11 - 20:11 Uhr

mit muttermund auf 5 cm??
ruf wen an um einen neuen babysitter kurzfristig zu organisieren und fahr doch ins KH!!!
oder du entbindest zuhause mit hebamme...??
wer sagt dir dass dein mm bei 5 cm ist-???

du sprichst die sorge um die betreuung deiner tochter an.
die kannst du sicherlich leicht lösen- es geht ja nicht um wochenlange betreuung sondern nur kurzfristig.

du sprichst deine sorgen um deine zweite geburt an- ich versteh nicht wieso dir das jetzt einfällt?? hattest du nicht fast neun monate um dich mit der situation möglichst gut zu befassen damit es eben für dich leichter geht???

zuerst zu warten bis es fast zu spät ist und dann panik zu schieben find ich irgendwie nicht besonders umsichtig...!!!;-)
also schau dass du einen babysitter bekommst. oder ruf auch verwandtschaft an von weiter weg, vielleicht ist dir das ja lieber?? auf jeden fall schau dass du das klärst und dann ab mit dir in die klinik...!!!:-)

wer einmal ein kind geboren hat braucht keine angst mehr vor der geburt zu haben. und horrormärchen kurz vorm ET zu erzählen find ich schon fast boshaft...!!!was denkt sich diese person dabei bitteschön...???!!!
also entspann dich, das ist das beste für dich und dein kind.
solang du es gut schaffst mach es ohne schmerzmittel. wenn es hart wird lass dich massieren oder sag deiner hebamme wie sie dich am besten unterstützen soll. milliarden frauen haben das gut geschafft- und du wirst nicht die erste und nicht die letzte sein die trotz bammel vor der situation in kurzer zeit glücklich über ihr gesundes kind sein wird!!!!;-)

mit ganz lieben grüssen!!!
von serafina.

Beitrag von serafina.nr.1 09.04.11 - 20:14 Uhr

meine ausführliche antwort findest du weiter unten-:-)
meine erste geburt dauerte fast drei tage von der ersten wehe weg- und ich hatte wehen alle vier minuten ab dem ersten morgen...
und meine zweite geburt dauerte nicht mal einen halben tag und war viel viel leichter.
alles liebe und gute für deine entbindung!!!
versuch dich zu entspannen, ruf deine hebamme an um was homöopathisches und sag ihr alle deine ängste und frag sie um rat, oder fahr gleich ins KH ( würd ich persönlich machen bei MM 5 cm) und lass dich dort gut betreuen.
ganz liebe grüsse!!!
von serafina.