An die Sommermamis :)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von flummi1988 09.04.11 - 13:28 Uhr

Hab ET am 20.07 und hab bis jetzt nur reichlich Kurzarmbodies, ein paar Nicki Strampler in 50 und 56 und Söckchen und ein paar Langarmoberteile unter die Strampler.
Überleg aber so, wenn das Baby im Sommer kommt, Body, Langarmshirt und Nicki Strampler? Ist das nicht zu viel???

Was habt ihr so an Sachen schon ???? Was bevorzugt ihr denn???

Beitrag von edelsteinchen08 09.04.11 - 13:38 Uhr

Hallo:-),

ja das könnte durchaus ein klein wenig zu viel sein. mein kleiner mann ist letztes jahr am 03.07. geboren und 2 wochen lang danach war es so unendlich war bei uns. da habe ich ihn drinnen oft dann mit kurzambody und windel oder nur mit windel hab liegen lassen ( ein kleiner tip-leg am besten immer wenn es so heiß ist eine mullwinde drunter unter den zwer (also normale decke -mullwindel und dann den zwerg das) da schwitzen sie nicht ganz so.... und sonst sagt man in der regel eine "schicht" mehr wie wir wenn die zwerge so klein sind. wir würden ja im sommer auch oft am liebsten nackig rumlaufen:-)

ich wünsch dir alles gute (dein gbt ist der gb von meinem mann:-) )

Beitrag von flummi1988 09.04.11 - 13:45 Uhr

Ohhhh... das hab ich befürchtet, also Strampler lieber in Größer kaufen und nicht unbedingt 50 / 56...
Okay...

Puh, wenn man da erste Kind bekommt, ist es so aufregend und es gibt so viele Dinge, die man nicht weiss ... >.<
ich hoffe, ich krieg das alles schnell hin...


Na dann feiert ihr den Geb von deinem Mann, wenn ich mit Schmerzen und Wehen im Kreissaal lieg, ganz toll *g*

Beitrag von edelsteinchen08 09.04.11 - 13:57 Uhr

es gibt ganz tolle dünne stampler. ich weiß jetzt nicht wie die heißen haber die sind ohne füße so das du dann nur dünne söckchen drüber ziehen kannst an die füße. (socken hatte ich im sommer bei meinem zwerg immer an-das war das was immer kalt war) hat er wohl von deiner mama:-p

ja, das kenn ich, ich war teilweise so im kaufrausch weil ich nicht rehct wusste was ich alles brauche.. aber am schluss ist es gar nicht so viel und den rets kauft man eh dann alles nach. und ich sage dir als stolze mutter macht es dann, wenn der zwerg da ist nochmal so viel spaß einkaufen zu gehen:-)

alles gute:-)

Beitrag von chi2110 10.04.11 - 00:23 Uhr

meiner ist auch am 3.7.2010 geboren #ole

und es war die wochen zuvor und auch nach der entbindung so elendig warm... wenn ich an die zeit im kh denke puh... mich schwitzt es immer noch... draußen waren 40 grad im schatten und im obersten stock des krankenhauses wars glaube ich nicht wirklich kühler...

die ersten tage hab ich mathis kurzarmbody + strampler angezogen.... so wars zuhause eigentlich auch... draußen waren wir die erste zeit selten... das ging irgendwie gar nicht... ich hatte auch noch mit meiner symphyse zu kämpfen... irgendwann hatte er dann nur noch einen spieler an mit body drunter... und söckchen...

letztendlich war es nachher so das ich viele la shirts nie angezogen habe... aber haben muß man ja schon ein paar... das wetter ist ja nicht immer so üppig

lg
claudia

Beitrag von yvy1981 09.04.11 - 13:42 Uhr

Hallo,
meine 1. Tochter ist Ende Juli 2009 geboren worden und im August ware es nochmal super heiß! Wir hatten sie dann teilweise nur im Body im Kinderwagen liegen mit einen dünnen UV-Tuch drüber.
Aber das Wetter ist auch immer anders. Ich denke die Kurzarm-Body reichen erstmal, und notfalls kannst du immernoch einkaufen gehn. Allerding denke ich das die Nicki-Strampler wohl er ungenutzt bleiben. Wir hatten in 56 nur ganz dünne Strampler und erst in 62 dann mal ein oder 2 Nicki-Strampler. Meist hatten wir dann Stoffhosen und Shirt an. fand ich viel praktischer auch beim Wickeln.
LG
Yvonne

Beitrag von flummi1988 09.04.11 - 13:52 Uhr

Ôkay, gut dass ich auf die Idee kam, mich mal zu erkudigen, bevor ich noch mehr Geld ausgebe für Sachen, die ich nicht brauche später ^^
Danke dir für deine Antwort

Beitrag von susann-1980 09.04.11 - 14:09 Uhr

Hallo :)

geht mir genauso, habe am 31.07. ET und steh vor dem gleichen Problem. Lang oder kurz, lieber dünne Hose und T-Shirts als Strampler ?!
Gar nicht so einfach das Ganze.
Aber ich denke mal man kann wenn es soweit ist ja immer noch was dazu kaufen falls die Sachen nicht reichen. Vermutlich sind kurze Sachen erstmal praktischer, ein dünnes Jäckchen oder nen dünnen Pulli kann man immer noch drüber ziehen. Wir bekommen das schon hin ;)
Wünsch dir alles Gute !

LG Susann

Beitrag von flummi1988 09.04.11 - 14:24 Uhr

danke dir :)
sehr aufmunternd!
Wünsch dir natürlich auch alles Gute :)

Beitrag von salo81 09.04.11 - 14:23 Uhr

Huhu,

mein großer Sohn (5,5) kam im Juni und das neue Baby jetzt Anfang Juni.

Praktisch fand ich Langarmbodies und drüber nen Strampler aus dünner Baumwolle/Jersey (wie T-Shirt-Stoff quasi) oder ein dünnes Höschen.

Kurzarmbody, Pulli UND Strampler fand ich zu warm - Nicki erst recht.

Kurzärmlig (T-Shirt, nur KA-Body) hab ich ihn in der ersten Zeit nicht gelassen, zumindest draußen, höchstens in der Wohnung (war damals DG und ziemlich warm).

Lg
Salo

Beitrag von kathrincat 09.04.11 - 14:25 Uhr

ja ist zu viel, wenn es wirklich warm ist über 20 c, wir auch ein kurzarmbody und eine kurze hose reichen, eine uv schutzdecke würde ich dir noch empfelen.

Beitrag von germany 09.04.11 - 14:27 Uhr

Huhu,

ich hab ET am 23.07.#huepf

Mein Sohn kam am 10.07. und meine NIchten am 11.07 und 17.07.,deswegen hab ich da jetzt schon ein bisschen Erfahrung.

Also wir haben Strampler aus Baumwolle gekauft, kurze Spieler und viele Kurzarmbodys.

Strampler aus Nicki haben wir auch und Jäckchen, man weiß ja nie wie warm es wirklich wird.

Wenn es sehr heiß ist, wird unser kleiner nur einen Body oder einen Spieler tragen. Ansonsten hab ich Baumwollsachen und Jäckchen usw.


Ich richte mich da ganz nach meinem kleinen. Ausziehen kann man ja immer was.

Meinem war es sogar im Body oft noch zu heiß! Wenn ich dann höre, dass hier viele die Meinung vertreten das ein baby nur langes anhaben darf und immer eine Mütze tragen muss...#schwitz


Also, wer kein Sommerbaby hatte, oder eine Hebamme mit seeeeeeeeehr verstaubten Ansichten, sollte besser nach Gefühl handeln. Man sieht und fühlt wenn die kleinen schwitzen und ein Hitzschlag bei Babys ist leider nicht selten.


lG germany