Einschlafstillen schön.. aber irgendwann...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von blacky-82 09.04.11 - 14:06 Uhr

reicht es :-(

unser Glück ist 9,5 Monate und hat noch NIE länger als drei Stunden am Stück geschlafen.

Stille echt gerne und bin nach dem blöden Notkaiserschnitt auch froh und sehr stolz darüber.

Er hatte bis zum siebten Monat arg mit den Koliken zu tun und schläft bis heute nur an der Brust ein (oder im Auto oder Kinderwagen).

Seit ca. 7 Wochen (!!!) kommt er nachts stündlich/halbstündlich und nuckelt/trinkt etwas... da er schwer ist für sein Alter, sagt mein Kinderarzt ich soll ihm nachts öfter mal Wasser anbieten anstatt Milch. Aber er beruhigt sich nur mit der Brust.+
Einmal dachte ich es wären Zähne, habe ihm Ibuprofen gegeben, er wurde aber trotzdem wach, also können es doch nicht die Zähne gewesen sein ?!

Ich kann einfach nicht mehr... und ja ich bin ehrlich... ich gehe oft auf dem Zahnfleisch und bin nachts oft genervt.

Man merkt dass er eigentlich schlafen möchte.

Was hat er nur? ich weiß langsam nicht mehr weiter.... :-(

hat jemand die gleichen Erfahrung gemacht und hat aufbauende Worte ???

Meine Hebamme und die drei Kinderärzte bei denen ich war, sagen ich soll ich schreien lassen, aber das können und wollen wir nicht !!!

Beitrag von angelbabe1610 09.04.11 - 17:36 Uhr

Hallo!
So richtig Tipps kann ich dir nicht geben. Allerdings kenn ich das auch zu gut. Semih hat 9 Wochen so gestillt wie dein Sohn und es waren die Zähne. Ibuprofen und paracetamol und auch all das homöopathische hat nichts gebracht. Oft ist es ja auch nur ein Druck, der die Babys stört und kein richtiger Schmerz und da helfen keine Schmerzmittel :-(.
Ich wünsche euch, dass es bald vorbei ist.
LG Alexia

Beitrag von -baby2010- 09.04.11 - 23:30 Uhr

Hallöchen,

also wenn es die Zähnchen sind dann versuch doch mal folgendes
(Tipp von einer netten, älteren Dame):

Da der Kleine, wenn es die Zähnchen sind, einen Druck verspürt, legst du das Köpfchen des Kleinen höher als den Rest des Körpers, z.B. mit einem Kissen oder ähnliches, dann verringert sich der Druck im Kopf und der Kleine kann besser schlafen. Versuch das mal.

Da meine Kleine noch nicht zahnt, konnte ich diesen Tipp noch nicht umsetzen. :-) Daher wäre ich sehr gespannt auf Erfahrungsberichte, sie meinte das dies bei ihren Kindern super geklappt hat.

Viele Grüße,
mally mit maus 5 Monate#verliebt

Beitrag von suena1978 10.04.11 - 00:30 Uhr



Hallo :-)

Das mit dem Kissen, resp. Köpfchen höher ist ja echt der Hammer... !

Mein Kleiner ist am Zahnen und robbt sich im Schlaf quer durchs Familienbett, bis er eine erhöhte Stelle findet, meistens meine Dinkelkissen.

Danke für den Input :-)

Deinem "Problem" kann ich sehr gut nachfühlen... Mit dem Schlafverhalten war / ist es bei uns ähnlich, jedoch nicht so häufig mit dem Stillen, wie bei dir...

Vielleicht wäre eine Abend- oder Vordemzubettgehmahlzeit eine Idee? Könntest ihm was füttern oder einen verdünnten Brei machen, den er dann wie ein Shake trinken kann....

Es könnte sein, dass er sich in einem Wachstumsschub befindet, der etwas länger dauert, viel Hunger, Suche nach Sicherheit = Brust von Mama...

Wir hatten dies auch mal, er konnte 14 Tage kaum alleine, resp. ohne Körperkontakt von Mama schlafen, dies kam von einem Tag auf den anderen und war auch so wieder plötzlich, wie von Zauberhand weg.

Du könntest versuchen, dich nicht zu nerven und würdest dadurch etwas gelassener werden... (Will dir nicht zu nahe treten) oder du versuchtst dich "aufzupäpeln", zu stärken, indem du Schüsslersalze oder sonstige Vitamine nimmst, damit du wieder fitter wirst. Schüsslersalz No. 3 o 5, aber lass' dich in einem Fachgeschäft beraten.

Es wird irgendwann besser werden, das Schlafverhalten soll sich so mit 12 Monaten ändern, also zum Positiven :-)

Halte durch!

Sende dir viel Energie und Kraft!

Herzlich Suena

Beitrag von blacky-82 10.04.11 - 09:26 Uhr

danke Mädels...