Mag auf einmal keinen Brei mehr - 7 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mause1981 09.04.11 - 14:42 Uhr

Hallo Maedels,

Benjamin hat eine Zeitlang sehr gut und gerne Brei gegessen. Er hat teilweise ein ganzes Glas verputzt. Zum Abschluss gab es immer etwas Birnenmus. Er scheint inzwischen zu wissen, dass es hinterher Birnen gibt, und seitdem verweigert er den Brei voellig! Der Mund ist immer geschlossen, nach dem Motto: "This shop is closed".

Sobald es Birnen gibt, reisst er den Mund weit auf. Ich habe ihn mal versucht auszutricksen und ihm zwischen den Birnen einen Loeffel Brei geben wollen. Pustekuchen, sofort ging der Mund zu. Selbst Birnen mit dem Brei zu mischen bringt nix. Jetzt haben wir es abends auch mal mit Milchbrei versucht, aber auch das bringt nix.

Nachts wacht er dadurch jetzt wieder ein bis zweimal auf, obwohl er seitdem er 4 Wochen alt ist durchgeschlafen hat!

Ich stille ihn sozusagen voll. Aus der Flasche trinken funktioniert auch nicht mehr, er kaut nur auf dem Nippel rum.

Habt Ihr irgendwelche Tipps? Immer wieder Brei anbieten? Nur Birne fuettern? Wir versuchen es jetzt mit einem anderen Gemuese, vielleicht mag er auf einfach keine Karotte mehr?!

LG
Tanja

Beitrag von wunki 09.04.11 - 14:55 Uhr

Es heißt nicht, dass er weiterhin durchschläft, selbst wenn er es lange getan hat. Gerade in dem Alter. Sie werden aktiver und haben weitaus mehr zu verarbeiten. Darüber hinaus kommt die Trennungsangst hinzu. Das zum Thema durchschlafen. Ach ja, mein Sohn hatte auch Zeit lang 12 Stunden am Stück geschlafen...hörte mit 13 Wochen schlagartig auf.

Zum Thema Brei: Mein Sohn (10 M) isst seit einiger Zeit schlecht...er will keinen durchpurierten Brei, kein Brei mit Stücken, kein gegartes Gemüse als Ganzes....er will: BROT. #augen Mein Sohn hat nun folgenden Speiseplan (neben dem Stillen, was wir am Tage so 3-4 Mal tun und abends/nachts noch mind. 5 Mal): morgens: Brot, mittags: Brot, abends: Brot...zwischendurch isst er wenn ich Glück habe mal ein Stück Gurke, Möhre, Banane...

Aber ich muss dazu sagen, er zahnt ziemlich. #zitter

Hast du ihm schon versucht Selbstgekochtes zu geben (Gläschen würde ich auch verweigern ;-))? Vielleicht zahnt er....Birne ist ja kalt, Mittagsbrei i.d.R. nicht. Wenn du wirklich den Eindruck hast, dass er nicht isst, weil er scharf auf Birne ist, dann biete sie ihm doch gesondert an, sprich als Vormittagssnack oder so. Wie sagt die Leitung von unserem Babytreff (Krankenschwester und Stillberaterin) so schön: Es ist noch kein Mensch an einem vollen Teller verhungert. :-p

LG Wunki