Hmm...total unsicher!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ostseezauber26 09.04.11 - 14:49 Uhr

Hallo Mädels!:-)

Ich möchte mich kurz vorstellen.Mein Name ist Ines,bin 33 Jahre alt,seit 2009 glücklich verheiratet und habe einen 13jährigen Sohn.
Wir wünschen uns nichts sehnlicher als noch ein gemeinsames Kind.;-)
Sind jetzt im 32 ÜZ und ich muss dazu sagen,das ich mir damals 3mal die 3-Monatsspritze geben lassen habe,dies dann wieder absetzte,um wieder die Pille zu nehmen.
Seit Dezember 2007 dann diese,ausgelöst durch unseren Kinderwunsch,auch wieder absetzte.
Ich weiss,das es ziemlich lange dauern soll,das sich dann der normale Zyklus wieder einpendelt,aber sooo lange?
Mein Problem ist aber,das sich mein Monatszyklus mal aus 28 Tagen und dann mal wieder aus 32 Tagen zusammen setzt.:-(
Wie kann ich denn da heraus finden,wann ungefähr mein ES stattfindet?
Meine letzte Periode war am 16.03. und belief sich auf exakt 7 Tagen.Nun hatte ich am 04.04. morgens eine einmalige kurze hellrote (rosa) Blutung,auch mit UL-Schmerzen verbunden,die sich am 06.04. noch einmal wiederholte.Seitdem nichts mehr zu spüren.
Was könnte dies gewesen sein?-ich hatte dies all die Monate nicht,kenne ich auch nicht!

Sorry,nun ist der Text doch etwas lang geworden..;-)aber vielleicht ist jemand unter euch,der mir ein paar Tips geben kann bzw. mag.
Ich würde mich sehr auf Antworten von euch freuen.;-)

Glg Ostseezauber#winke

Beitrag von majleen 09.04.11 - 14:52 Uhr

Wie lang deine Mens ist, ist völlig egal.

Dein Zyklus ist doch schön regelmaessig. 5 Tage Differenz in der Länge ist völlig normal.

An deiner Stelle würde ich Tempi messen und/ oder Ovus benutzen.

1-2 Tage vor dem ES sind die Chancen am besten.

Mittelschmerz kann leider vor, während und nach dem ES auftreten.

Viel Glück #klee

Beitrag von neretva 09.04.11 - 14:55 Uhr

ach das macht mich immer so traurig solche sachen zu lesen

Beitrag von majleen 09.04.11 - 14:56 Uhr

Wir sind auch im 31 Zyklus. Warst du denn schon mal beim FA und hast dich untersuchen lassen? Und Waffeln Mann schon beim Urologen?

Beitrag von ostseezauber26 09.04.11 - 15:00 Uhr

..nein,beim FA war ich jetzt noch nicht.Habe mir aber vorgenommen,nächste Woche einen Termin zu vereinbaren.Wollte nur noch abwarten,ob meine Periode nächste Woche kommt.

Aber was könnte denn diese kurze Blutung gewesen sein?Wenn ich dies so betrachte,muss es ein paar Tage nach meinem ES gewesen sein?!

Beitrag von majleen 09.04.11 - 15:02 Uhr

Ovulationsblutung, Einnistungsblutung, Kontaktblutung oder einfach eine Zwischenblutung. Bei 32 Zyklen wäre ich schon längst beim FA gewesen. Na ja, das war ich ja auch ;-) (wann was bei mir gemacht wurde, steht in meiner VK)

Drück dir ganz fest die Daumen. #klee

Beitrag von annette135 09.04.11 - 15:10 Uhr

Hallöchen, ich finde gar nicht das dein Zyklus so mega unregelmäßig ist. Meiner pendelt auch immer so zwischen 28-30. Gut das sind zwar jetzt nur zwei Tage, aber das ist denke ich wirklich total normal. Auch wenn dein Zyklus unregelmäßig zu sein scheint, kannst du trotzdem Ovus machen oder Tempi messen. Das ist gar kein Problem. Ich hab jetzt neulich als ich im Internet mal so geschaut hab, was es alles für Sachen gibt. OvuQUICK (www.ovuquick.de) gefunden. Das ist ein EStester, mit dem du auch bei unregelmäßigerem Zyklus ohne Problem deinen ES ermitteln kannst. Du musst dann eben nur einen Mittelwert von deinen letzten 3Zyklen errechnen...Mach ich auch immer und klappt mir OvuQUICK echt immer gut. Also falls dir das hilft? Viel Glück weiterhin!
Grüße, Annette