Rhesusunverträglichkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shmayer 09.04.11 - 17:29 Uhr

Hallo Zusammen,
kaum neu dabei und schon der 2te Beitrag:
Ich bin rhesus negativ mein Mann rhesus positiv.Wie gehts weiter im Falle einer Schwangerschaft?Im Normalfall kommt das Kind mit einer verstärkten Gelbsucht zur Welt, richtig?
Was ich im Netz bislang gelesen habe ist verwirrend und so wende ich mich doch lieber an die dies wissen: an betroffene Mamis.

Was ist zu tun und was kann passieren?

Danke und Gruss aus Madrid, wir haben heute 33Grad,puh

Beitrag von flummy00 09.04.11 - 17:35 Uhr

hallo, ich habe das gleiche " Problem " , in der 28ten SSW bekomme ich Anti D Spritze.

#herzlich Flummy mit #baby 20 SSW #sonne

Beitrag von shmayer 09.04.11 - 17:43 Uhr

und musttest du noch was anderes machen?reicht die Spritze aus?weiss man das schon?
Viel Glueck,viel fehlt ja nicht mehr

Beitrag von hoernchen123 09.04.11 - 17:46 Uhr

Immer mit der Ruhe...Heutzutage ist das alles kein Drama mehr.

Wir haben die gleiche Konstellation, ich bin rh-negativ, mein Mann rh-positiv. Wir haben 2 Kinder, das erste ist rh-negativ, das zweite rh-positiv. Gelbsucht hatten beide, auch recht doll...mussten zu häufigen Kontrollen, aber brauchten keine Photolampe.

Was zu tun ist, weiß eigentlich dein Frauenarzt. In der ca. 28.SSW bekommst du eine Prophylaxe-Spritze (Rhesogam oder ähnliches, Anti-D-Prophylaxe eben). Außerdem wird bei den Antikörper-Suchtests nach eventuellen Antikörpern gegen rh-positives Blut gesucht (ist in aller Regel negativ, also keine Panik!). NAch der Geburt wird sofort die Blutgruppe des Kindes geprüft, ist es rh-positiv, bekommst du erneut die Prophylaxe-Spritze.

Im Fall einer FG bekommst du ebenfalls diese Prophylaxe.

Und diese Spritzen sorgen dafür, dass du keine Antikörper gegen rh-positives Blut bildest und somit auch mehrere rh-positive Kinder ohne Probleme bekommen kannst.

LG

Beitrag von lilly-rose 09.04.11 - 17:54 Uhr

Hallöchen


AAAAAllllso, ich bin auch negativ und Sohies Papa positiv.
Ich bekam während der Schwangerschaft diese Spritze und das wars bei uns.
Sophie kam mit der Blutgruppe ihres Papas auf die Welt und war gesund. Sie hatte keine Gelbsucht oder sonst etwas.


Lg Lilly #sonne

Beitrag von shmayer 09.04.11 - 18:03 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure Infos, das hilft schon mal weiter und ansonsten bleibt ja eh nur abwarten.
Schoenes Restwochenende noch
LG