Suche einen Entwicklungskalender

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 09.04.11 - 19:21 Uhr

Hallo Mädels!

Unser Sohn ist jetzt 6 1/2 Monate alt und wir hatten gestern Besuch von meiner Cousine (27, will keine Kinder, macht ihren Master).

Ich suche einen wirklich guten Entwicklungskalender, nicht nur wo drin steht in welchen Zeitraum Babys beginnen sich zu drehen, zu robben etc. Ich such was wo auch so Sachen wie wann Kinder anfangen nach zu ahmen, silben zu bilden, Wörter zu sprechen, wann das fremdeln beginnt usw. usw.
Das würde ich mal gerne meiner Cousine weiter leiten.

Sie war hier, hatte unseren Sohn auf dem Arm und fragte mich ob er schon einige Wörter spricht. Ich dachte das sei ein Scherz und meinte das er nur bei Leuten spricht die er gut kennt. Ihre Antwort: "Ach so, er fremdelt bei mir."
Anschließend waren wir in den Garten ... ihre nächste Frage: "Läuft er noch nicht an der Hand?" Antwort: "Nein, er muss ja erst mal robben und krabbeln lernen." Sie: "Kann er das noch nicht? Ist das nicht schon bedenklich?"
Die gesamte Zeit hat sich mit so Fragen und Aussagen gefüllt.
Auch beim Abschied "Machst du noch winke winke mit mir?" Das macht unser Sohn auch noch nicht.
Jedenfalls wollt sie immer wissen wann Babys das denn alles normalerweise machen, da stand ich natürlich auch auf dem Schlauch. Wir habe sogar im Netz noch kurz geschaut, aber haben nicht wirklich was vollständiges und genaues gefunden, nur so grobe Kalender. Da sie Studentin ist muss sie ja immer alles bis ins kleinste Detail wissen #augen

LG
mariju & Luis

Beitrag von flocondeneige 09.04.11 - 19:32 Uhr

Hi,
ersteinmal finde ich es lustig, dass du den Wunsch keine Kinder zu bekommen mit der Angabe, dass sie ihren Master macht in eine Zeile bringst.
Genaue Angaben, wann Kinder was machen wirst du nirgends finden, da sich jedes Kind anders entwickelt und genaue Angaben nur dazu führen würden, dass Mütter in Panik geraten, wenn das Kind es noch nicht kann.
Ungefähre Angaben findest du in dem Buch "Oje, ich wachse", was ich dir nur empfehlen kann.

Lg,
Schneeflocken, die ihr Master Studium schon abgeschlossen hat und trotzdem eine stolze Mama ist ;)

Beitrag von mariju 09.04.11 - 19:43 Uhr

Das habe ich nur geschrieben da ich vermutet habe das einige Kommentare kommen was ich den für eine dumme Cousine habe.

Das Buch finde ich persönlich nicht gut, da es in meinen Augen und nach meiner Erfahrung so etwas nicht gibt.

Wochengenaue Angabe suche ich auch nicht, einfach nur Zeiträume in denen es normal ist.

Trotzdem danke

Beitrag von karra005 09.04.11 - 19:40 Uhr

ich glaube da musst du in verschiedene Seiten schauen. Google kann dir da verschieden Interentseiten geben.
Ich kenne aber das hier und finde das recht gut: http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/entwicklung.asp?monate=6

Du kannst da die Monate eingeben und dann zeigt es dir, zu wie viel Prozent ein Baby in dem Alter was schon kann. Wobei ich aber sagen muss, das man diesen Leuten, die keine Ahnung von so was haben, immer sagen sollte, dass es so unterschiedlich ist wie Tag und Nacht.

Meine Maus ist zb. 8 Monat alt und da steht dann: Das Baby lächelt sein Spiegelbild an und schenkt ihm Küßchen. Es dreht den Spiegel um, um nach seinem Spiegelbild zu suchen. 75%.
Meine Tochter lächtelt bisher nur.

Hingegen das hier: Das Baby benutzt beim Greifen kleiner runder Gegenstände Zeigefinger und Daumen ähnlich wie die beiden Schneiden einer Schere. 33%
Das macht sie schon nahezu perfekt und schon sehr lange. Ich würde sogar sagen bei ihr währen es 80% und kein 33%.

Und das hier: Das Baby zieht sich selbstständig an Möbeln o.ä. hoch . Es bleibt dort stehen, wenn es die Möglichkeit hat, sich festzuhalten. 27%
Das macht sie schon sehr gut, wenn sie nicht stehen kann, ist sie unglücklich. Ich würde sogar sagen, das sind kein 27% sondern schon gute 55 oder 60%.

Es sind halt alles nur Richtlinien. Und Abweichungen sind vorprogrammiert.

Beitrag von mariju 09.04.11 - 19:45 Uhr

Das finde ich wirklich Interessant, danke!

Beitrag von misshancock2010 09.04.11 - 22:19 Uhr

#pro
danke für den tipp, super seite!