Was heißt denn jetzt SCHONEN???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manana85 09.04.11 - 19:23 Uhr

Huhu, habe mal ne Frage, die zwar jeder wahrscheinlich anders beantworten würde, aber so richtig eine Antwort bekomme ich irgendwie nicht!
Da ich eine Plazenta Praevia Marginalis habe, sagte der Arzt, ich solle mich schonen!
Leider bin ich ein recht hektischer Mensch & kann die Po-Backen nicht stille halten, sehe immer überall etwas, was ich machen kann & kann kaum richtig auspannen, bis alles Fertig ist!
In meiner 1.SS vor 7 Jahren war ich recht unbedacht, bin bis 1 tag vor der Geburt noch Schuften gegangen ( richtig hart, auf dem Wochenmarkt von 4-16Uhr ) & hatte die ganze SS keine Probleme mit Irgendwas!
Diese SS ist ganz anders, es fing an mit Ewiger Übelkeit, Kreislauf-Kollaps, Blutungwn ( Zum Glück nur 2 Kontaktblutungen ) & ich war die ersten 14.Wochen ECHT NICHT ZU GEBRAUCHEN! Seitdem habe ich auch ein BV ( Arbeite sonst als Kinderkrankenschwester )
Zudem habe ich nun die Plazenta Pravia mit einer Vorderwandplazenta & noch eine Anomalie der Uterus, das kann wohl sehr gefährlich sein & nun habe ich SPORT, SEX & ANSTRENGUNGS-Verbot, nehme viel magnesium & Bryophyllum!
So, nun, was soll ich unter schonen verstehen? Was darf ich machen? Meinen Sohn bringe ich zum KIGA, ich mache Essen & ich mache die Wäsche & nun habe ich voll Angst, dass das zuviel ist! Mein Mann nimmt mir schon alles andere Ab, er ist ne super Hilfe, unser Großer versteht zum Glück mit fast 7 echt viel, soll aber auch nicht leiden!
Nun meinte mein Gyn, er könne mir auch eine Haushaltshilfe über dei KH verschreiben, aber ich habe erstmal gesagt, ich schaue, wie es klappt, will das ja auch nicht ausnutzen, oder sehe ich das falsch???
Will ja nicht, dass dem Würmchen was passiert, bin erst 19+4..
LG

Beitrag von dnj 09.04.11 - 19:41 Uhr

Ganz ehrlich würde die Haushaltshilfe in Anspruch nehmen erstens hast du dann mehr Ruhe dein Sohn bekommt Aufmerksamkeit und Beschäftigung und dein Mann muss zu hause nichts mehr machen!;-)

Beitrag von das-urbilinchen 09.04.11 - 19:51 Uhr

Ich würd die auch nehmen...
;-);-);-);-)

Mir graut schon wenn ich dran denk das ich nächste Woche Fenster putzen muß....

Beitrag von happy2011 09.04.11 - 20:09 Uhr

Ich habe gestern die selbe Diagnose bekommen wie Du, was mich stutzig macht ist, das man mir gar nix von Verboten gesagt hat #kratz

Meine FÄ meinte nur man müsse das beobachten ob es bis zur Geburt so ist das die Plazenta wieder ein Stück höher gegangen ist, ansonsten gibt´s nen KS.

Ich mache eigentlich auch noch alles wie vorher, gehe mit den Hunden 3x am Tag, hab nen 3 1/2 jährigen Sohn der bespaßt werden will und mache den Haushalt. Ich bin jetzt wirklich verunsichert ob ich zuviel mache? :-(

Dir alles Gute und nimm die Hilfe in Anspruch wenn Sie Dir zu steht, dann hast Du schon mal einige Arbeit aus´m Kopf ;-)

Beitrag von silberlocke 09.04.11 - 23:34 Uhr

Hi

was heißt hier "ausnutzen"???? Es steht da wohl ein wenig mehr auf dem Spiel, als "faul sein". Es geht um Deine Gesundheit und das Leben Deines Babys. Also KK anrufen, Antrag auf Haushaltshilfe anfordern und den Antrag ausfüllen, ärztliches Attest den FA ausfüllen lassen, an die KK schicken und bis die Familienpflegerin dann putzt, kocht, aufräumt, einkauft, etc. die Füße möglichst still halten!!!

Und Dein Sohn - mit fast 7 sollte er doch eigentlich sowieso vorbereitend auf die Schulzeit alleine zum Kindergarten gehen. Zumindest ist das bei uns so üblich.

Du darfst: dekorativ das Sofa nutzen, fernsehen, (vor)lesen, kuscheln, auf die Toi gehen, Dich hinlegen, Wäsche im Sitzen zusammenlegen, Bügeln und sonstigen Haushalt ignorieren und anderen überlassen!!!!
Das fällt einem die 1. Woche echt schwer, aber glaube mir, dann klappt es immer besser, daß man liegen bliebt und die anderen "seine" Arbeit machen lässt. Wir sind nicht faul, sondern wir BRÜTEN UNSERE BABYS AUS! Und das ist nunmal wichtiger, als alles andere drumherum. Die Zeit geht vorbei und die SS dauert ja nicht ewig.

Pobacken zusammenkneifen, liegen bleiben und brüten heißt die Devise.

LG Nita, die in 4 SS ab 18ssw liegen "durfte".
ES GEHT, Du musst nur umorganisieren und deligieren und immer dran denken: wenns Baby da ist, kannst du ALLES wieder selber machen! Jetzt geht das Baby vor!