Schamlippen, Klitoris sind nicht so wie ich es will :-(

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

sorry aber mir ist es peinlich, ich habe allgemein sehr dünne Haut und seit der Geburt ( vielleicht durch die Dehnung #kratz) reiß ich links und rechts neben der Klitoris immer leicht ein, auch bei stärkerer Reibung, oder wenn ich eine zu enge Jeans anhabe bin ich da unten manchmal verletzt und es brennt dann.

Jetzt ist das irgendwie ein bischen anders zusammengewachsen (also einfach wie wenn man ein Kleid einnäht, man kann sie nicht mehr weit auseinanderziehen ), schaut so ähnlich aus wie die Schamlippenverklebung meiner Tochter damals, (da wo es neu zusammengwachsen ist, ist so ein bläulicher Strich, wie eine Naht/Narbe) auch das Häutchen, dass die Klitoris schützt ist fast festgewachsen, es geht nur noch minimal auf, die Klitoris schaut nur ganz wenig raus.

Meine Frauenärztin meint solange ich keine Probleme habe, ist es kein gesundheitliches Problem, hat mir aber eine Ovestin Creme mitgegeben, jetzt hab ich aber Schiß vor einer Hormonsalbe und kann mir auch nicht vorstellen, dass es sich damit lösen soll?

Oder soll ich es chirurgisch lösen lassen, damit es hübsch ausschaut, mein Mann findet es nicht schlimm und findet es schön, bzw. meint es gehört so, hat aber noch nie eine Frau so genau untersucht wie mich ;-)

Was meint Ihr?

LG

Beitrag von lucky.luke.1946 09.04.11 - 19:47 Uhr

Warum hast du Angst vor einer Hormonsalbe?
Meine Tochter hatte als Baby eine Verklebung und auch eine Salbe.
Es hat sich alles wunderbar gelöst.

An deiner Stelle würde ich nie da rumschnippeln lassen und tausend Risiken eingehen.

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 19:55 Uhr

Aber es sieht nicht so aus wie es sein soll, es ist doch nicht normal, dass man die Haut über die Klitoris nicht zurückschieben kann #kratz

Beitrag von lucky.luke.1946 09.04.11 - 19:58 Uhr

Ich denke, es liegt daran, daß es verklebt ist und du die Salbe nehmen sollst oder nicht?

Also ehrlich, ich würde meiner Frau was erzählen, wenn sie anfängt sich da rumschnippeln zu lassen, nur weil es nach den Geburten etwas anders aussieht als vorher.
Wer weiß, ob sie hinterher überhaupt noch Lust an Sex hätte und welche Nerven da durchtrennt würden und alles mögliche.
Das ist etwas anderes, als sich den Blinddarm rausnehmen zu lassen.

Nimm doch einfach die Salbe und gut. Und dein Mann scheint ja nun alles okay zu finden, also wozu machst du dir denn Gedanken, verstehe ich echt nicht.

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 20:09 Uhr

Unser Sex ist so total schön und trotz der Kinder häufig ( ca. 3x die Woche), ich merke es auch dabei nicht, habe keine Schmerzen, aber wenn wir z.B. miteinander schlafen und er micht dabei zusätzlich mit dem Finger verwöhnt an der Klitoris, ist hinterher sicher irgendwas leicht eingerissen , dann denk ich mir wieder vielleicht ist es zuviel Sex, was soll die Frauenärztin denken?

Die sieht das doch bestimmt oder meint es ist zuviel benutzt, wie eine Hose die irgendwann durchgescheuert ist.

Ich bin aber am ganzen Körper sehr empfindlich mit der Haut, ach ich weiß auch nicht, schäm mich einfach dafür.

Beitrag von lucky.luke.1946 09.04.11 - 20:22 Uhr

Du solltest nicht darüber nachdenken, was die Ärztin denken "könnte" und schämen ist sowieso überflüssig.

Hast du ihr nicht gesagt, dass eben alles so empflindlich ist usw. so wie hier?
Du hast doch die Salbe bekommen.


"Die sieht das doch bestimmt oder meint es ist zuviel benutzt, wie eine Hose die irgendwann durchgescheuert ist. "
Quatsch, das glaube ich nicht.
Worüber du dir Gedanken machst.
Du kannst so oft Sex haben wie du willst.
Das geht keinen etwas an.
Dass du wund wirst, ist natürlich Mist, das ist klar, aber das muß man doch irgendwie in den Griff bekommen.


Was glaubst du denn, was solche Ärzte alles zu sehen bekommen?
Und wer weiss, was sich manche reinschieben und nicht herausbekommen.
Selbst über Männer habe ich schon gelesen, dass sie sich Drähte und allen Mist entfernen lassen mussten.
Also DAS ist peinlich, aber doch nicht Sex zu haben wie du.
:-)

Beitrag von tophimala 09.04.11 - 20:06 Uhr

Es sieht so aus wie es aussieht und in diesem Bereich gibt es keine Anleitung wie es aussehen soll *kopfschüttel*
Auch ist es egal ob es "normal" ist oder nicht, so lange wie es Dir und Deinem Mann gefällt!

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 20:10 Uhr

Die Frauenärztin denkt sich bestimmt sonst was, warum das immer so "verletzt" ist, schäm mich so dafür.

Beitrag von elofant 09.04.11 - 20:28 Uhr

Glaub mir, die wird sicher schon gaaaanz andere Sachen gesehen haben...

Beitrag von elofant 09.04.11 - 20:29 Uhr

Wie sollte es denn da unten aus sehen?

Leg Dir 100 Frauen hin - jede sieht anders aus. Das ist eben Natur. Es gibt dafür kein "so sollte es aussehen".

Beitrag von tophimala 09.04.11 - 19:54 Uhr

Keine OP ohne Risiko - also nur im Notfall!

Wenn Dein Mann alles in Ordnung oder sogar gut/hübsch findet solltest Du doch auch zufrieden sein, oder bist Du sexuell eingescheänkt?
Hörte sich in der Fragestellung nicht so an.

Lerne doch deinen Körper (neu) kennen und laß Dich von Deinem Mann verwöhnen, dann wirst Du Dich auch wieder mögen wie Du bist.

Alles Gute
tophimala

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 19:57 Uhr

Eigentlich sieht es keiner, mein Mann leckt mich auch gerne, wie gesagt er hat damit keine Probleme, aber da ich die Klitoris nur ein kleines Stück "rausholen" kann , sind die Gefühle schon weniger, ich bekomme zwar einen Orgasmus, es dauert aber ein bischen.

LG

Beitrag von lucky.luke.1946 09.04.11 - 20:00 Uhr

Wie lange ist denn die Geburt her?
Vielleicht braucht es eben noch Zeit.

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 20:03 Uhr

Ist schon 4 Jahre her.

Beitrag von tophimala 09.04.11 - 20:12 Uhr

Also Du hast Probleme *kratzkopf* völlig unverständlich...
Du bekommst einen Orgasmus --> also alles o.k.
Dein Mann leckt Dich gerne, also umso besser wenn es länger dauert (Du stehst ja auch nicht drauf wenn er sofort kommt,oder?) --> alles o.k.
Du findest es schön (sonst würdest Du ja nicht kommen), also geniesse es - stell Dir vor Du kämst gleich und dann? dann wäre vielleicht alles überreizt und Du hättest keine lust mehr...

Fazit: Es ist wunderbar wie es ist!

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 20:17 Uhr

So hab ich das noch gar nicht gesehen, manchmal steh ich mir mit meinem Perfektionismus selbst im Weg.

Beitrag von elofant 09.04.11 - 20:13 Uhr

Die Hormonsalbe kannst Du ruhig ausprobieren.


Mein Sohn hatte Probleme mit der Vorhaut. Damit haben wir sie lose bekommen...


So hoch dosiert ist die Salbe nicht, dass Du vom Körper her was merkst. Du schmierst ja auch nur die kleine Stelle ein...
Lieber ein paar Wochen cremen... Unters Messer kannst Du Dich immer noch legen, wenn es gar nicht anders geht.


Alles Gute!

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 09.04.11 - 20:19 Uhr

Ich probier die Salbe, habe auch irgendwie Angst vor Spätfolgen, wenn das ständig vernarbt, oder verletzt, nicht dass ich da irgendwann Hautkrebs bekomme #kratz

Beitrag von lucky.luke.1946 09.04.11 - 20:24 Uhr

Hautkrebs?
Wie kommst du denn darauf?

Aber eine OP ziehst du in Erwägung?


Also ich verstehe dich nicht.

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 10.04.11 - 08:43 Uhr

Na, wenn eine Haut permanent zerreist und verletzt, nicht das es irgendwann entartet, habe gestern abend noch die Creme genommen

Beitrag von elofant 09.04.11 - 20:26 Uhr

Wie kommst Du auf Hautkrebs?

Das Narbengewebe wird sicher immer mehr, wenn Du nix unternimmst.
Aber Hautkrebs kann ich mir nicht vorstellen, zumindest nicht deswegen. Oder hat Deine FA sowas gesagt?

Beitrag von ist mir peinlich irgendwi 10.04.11 - 08:49 Uhr

Hat sie nicht, sie meinte blos es gibt eine Autoimmunerkrankung, die zerstört ihr eigenes Gewebe, hat da auch einen Abstrich gemacht, war aber kein Hinweis darauf.