Maedchenname

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von adamare 09.04.11 - 19:52 Uhr

Hallo,

bin zwar erst in der 10.SSW, mache mir aber schon Gedanken ueber den Namen. Den Jungennamen haben wir schon: Alexander Felipe , wobei der Zweitname einen familiaeren Hintergrund hat ( der Opa meines Freundes, der letztes Jahr verstorben ist und fuer ihn immer die wichtigste Person war).
Jetzt das Problem: der Maedchenname. Als Zweitname steht hier fest: Helena, die griechische Form vom Namen meiner Mama Ilona. Wir koennen uns aber nicht auf einen ersten Namen einigen. Nachnamen bekommt es zwei, einen franzoesichen und einen spanischen, Nationalitaet deutsch und spanisch. Mein Favorit war Isabella, aber der gefaellt meinem Freund ueberhaupt nicht. Ich moechte gern einen Namen, der international aussprechbar und nicht zu kurz ist, also von seiner spanischen und meiner deutschen Familie ausgesprochen werden kann, moeglichst ohne r, da das in Spanien anders gesprochen wird wie in Deutschland, und es ja schon bloed waere, wenn ich, also die eigene Mama, den Namen nicht richtig aussprechen kann.
Vielleicht habt ihr ja Ideen.

Liebe Gruesse,

Nadine

Beitrag von engelchen.84 09.04.11 - 20:32 Uhr

Puh, das ist nicht leicht. Vielleicht guckst du mal hier:

http://www.baby-vornamen.de/Sprache_und_Herkunft/spanische_Vornamen.php

Lg und viel Erfolg! #klee

Beitrag von susi321 09.04.11 - 20:34 Uhr

Hi!


Alicia#verliebt
Ana
Anita
Beatriz (-ce)
Benita
Clarita
Elvi
Estevania
Ines
Inez
Isabel#verliebt
Juana#verliebt
Marta
Yana

was dabei?

glg SARAH#winke

Beitrag von nici222 09.04.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

ist es nicht so, dass Kinder immer nur einen Nachnamen bekommen? #gruebel

Isabella finde ich sehr schön, vielleicht kannst du deinen Freund ja noch umstimmen ;-)

lg nici

Beitrag von adamare 09.04.11 - 21:53 Uhr

Hallo,

in Spanien bekommen die Kinder immer den ersten Nachnamen der Mutter und den ersten Nachnamen des Vaters. Bei einer Hochzeit behaelt jeder jeweils seine Nachnamen.
Glaub nicht, dass ich ihn dazu ueberreden kann, er ist halt ein Sturrkopf und hat sich in den Kopf gesetzt, dass ihm meine Maedchennamen einfach nicht gefallen, hatte auch noch Yasmina als andere Wahl, aber er bleibt stur und mag meine Maedchennamen nicht.

Liebe Gruesse,

Nadine

Beitrag von natasja 09.04.11 - 22:21 Uhr

Wie wärs mit

Alexia
Karolina
Emilia
Gabriella
Susanna
Viktoria
Valentina

Isabella finde ich aber auch schön!

Beitrag von perlita 10.04.11 - 09:12 Uhr

Hallo,
wir hatten ähnliche Kriterien für unser zweisprachiges & binationales Baby. Für ein Mädchen waren am Ende auf der Liste:
Paula
Lucía
Luisa (die Oma)
...
vorher auch, hat dann einer von uns rausgestrichen:
Antonia
Clara (da ist zwar ein R drin, aber da es ein beiden Sprachen ein regulärer Name ist, macht eine unterschiedliche Aussprache nichts)
Karla
Susana
Isabel
Mariana
Cecilia
....
Und die (wenigen) spanisch-deutschen Mädchen bei uns im Umfeld (gibt gerade viel mehr Jungs) heißen:
Joana
Alena
Aileen (örgs)
Cecilia
Emma
...und noch ein paar indianische Namen, die mir gerade nicht einfallen.

Beitrag von elladavid2011 10.04.11 - 14:35 Uhr

Ich glaube Ines/z erfüllt deine Kriterien gut.Aber ich finde Isabella auch sooo schön.Versuch doch den Papa mal umzustimmen.Vielleicht kannst du dich ja mit ihm darauf einigen,dass er den Jungen (steht ja schon fest ;-) ) und du das Mädchen benennen darfst.