Chamomilla C30

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annalenamaurice 09.04.11 - 20:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn hat zur Zeit starke Zahnschmerzen, es kommt ein Zahn nach dem anderen. Ich habe schon so viel ausprobiert, es hilft einfach nur Chamomilla C30, was ich ihm dreimal täglich (je 3 Kügelchen) gebe. Kann mir jemand sagen, wielange ich das bedenkenlos geben kann und was für Nachteile es haben könnte.

LG Annalena

Beitrag von hardcorezicke 09.04.11 - 20:30 Uhr

Hallo

laut mein globuli buch, nimmt man die hoch potenzierten nur einmal die woche 3 globulis und wenn es schlimm ist kann man sie bis zu 1 mal am tag geben.

lg

Beitrag von querulantin123 09.04.11 - 20:34 Uhr

Hallo Annalena,

warum gibst Du dem armen Kind kein Schmerzmittel, wenn Du sicher bist, dass es Schmerzen leidet? Kann ich nicht nachvollziehen. Globulis haben nachweislich nicht mehr als einen Placebo-Effekt, davon halte ich nichts. Ansonsten kannst Du puren Zucker natürlich so viel geben, wie Du möchtest.

querulantin123

Beitrag von annalenamaurice 09.04.11 - 20:36 Uhr

Doch, er bekommt Dolormin Schmerzsaft, wenn es gar nicht geht, aber ich wollte es ihm nicht zu oft geben und lieber etwas Homöopathisches. Was heißt Placebo-Effekt?

Beitrag von hardcorezicke 09.04.11 - 20:38 Uhr

placebo effect ist gemeint das man an den scheiss glaubt

Beitrag von hardcorezicke 09.04.11 - 21:24 Uhr

habs mir durchgelesen...

trotzdem bleibe ich dabei...

ich hab sie in vielen fällen schon genommen.. und sie haben bisher immer geholfen...

bei blaue flecken...
bei verbrennungen
heuschnupfen
und als ich meinen kaiserschnitt hatte... arnica..
erkältung

ich sag ja ... wenn ich sie selber nicht genommen hätte würde ich selber nicht dran glauben... und ich glaube nicht das man sich gesund glauben kann

aber jeder solls so machen wie er es für richtig hält...

ich nehme es auch wenn es ohne chemie geht... soll der placebo typ chemie in sich pulvern.

LG

Beitrag von hardcorezicke 09.04.11 - 20:37 Uhr

Hallo

das mit dem placebo effect kann ich nicht bestätigen.. ich habe auch nie daran gedacht, bis ich sie selber genommen habe und heute auch noch nehme..


LG

Beitrag von querulantin123 09.04.11 - 21:13 Uhr

Das musst Du auch nicht bestätigen, weil es einwandfrei nachgewiesen ist :-)

Beitrag von enanita 10.04.11 - 01:02 Uhr

Dazu zitiere ich mal aus Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Potenzieren_%28Hom%C3%B6opathie%29)

"Als kleines Rechenbeispiel sei angeführt, dass in einer üblichen C30-Zubereitung, deren Verdünnungsverhältnis 1 : 10^60 beträgt, die Wahrscheinlichkeit, in einem Mol Materie (welches etwa einem Arzneimittelfläschchen entspricht) ein Molekül der Urtinktur wiederzufinden, in etwa 1 : 10^(60-24) = 1 : 10^36 beträgt. Zum Vergleich liegt die Wahrscheinlichkeit, mit einem einzelnen Tippfeld im Lotto sechs Richtige zu tippen, bei knapp 1 zu 14.000.000. Um sich auf diesem Wege überhaupt anzunähern, betrachte man die Wahrscheinlichkeit, mehrmals hintereinander zu gewinnen: Erst ein fünfmaliges Gewinnen des Lottojackpots an fünf Spieltagen in Folge mit jeweils nur einem ausgefüllten Feld erreicht eine Wahrscheinlichkeit von 1 : 14.000.0005 = 1 : 5,38•10^35 und liegt somit immer noch höher als in einem ganzen homöopathischen Arzneimittelfläschchen überhaupt ein einziges Molekül der Urtinktur wiederzufinden."

Somit hast du wirklich nur den Zucker im Fläschchen.