Pinkeln draußen - Unterschied Mädchen/Junge?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schwarzesetwas 09.04.11 - 21:02 Uhr

Mal was anderes... :-)

Sagt mal, pinkeln eure Jungs auch GERN draußen?

Also mein Großer macht das scheinbar gern.
Meine Kleine, auch grad am trockenwerden, hält bis zu drei Stunden an, weil sie nicht draußen will, auf fremden Klos auch nicht.

Wie ist das bei euch?

Lg
SE

Beitrag von itsmyday 09.04.11 - 21:15 Uhr

Hi!

Also, mein Zweijähriger pinkelt definitiv gerne draußen.....macht aber auch wirklich Spaß, wie man als Junge so vor und zurück und im Kreis und von oben nach unten und auf diese Blume und auf diese......pinkeln kann, nicht?! #freu #liebdrueck #verliebt

Mittlerweile geht die Vorliebe allerdings soweit, dass er am Balkon in die Topfpflanzen pinkelt.....und ich bin noch nicht sicher, ob die das so arg mögen....#augen

Meine Tochter hingegen hat zwar brav draußen gepinkelt, wenn´s notwendig wurde, mochte es jetzt aber nicht extra. #schwitz

LG

Beitrag von sterni84 09.04.11 - 21:16 Uhr

Hallo!

Meine Tochter würde zur Not wohl draußen Pipi machen - aber sie kennt definitiv so gut wie jede Toilette in dieser Stadt. Sobald wir unterwegs sind, will sie wissen, ob es dort eine Toilette gibt und muss diese natürlich auch gleich "ausprobieren".

LG Lena

Beitrag von jule2801 09.04.11 - 21:40 Uhr

Definitiv ja! Draußen darf man ja auch im stehen pischen ;-)

Bei meiner Tochter stand eher ich vor kurzem vor dem Problem wie ich alles handhaben sollte. Sie ist gerade trocken und wir waren mit dem Hund draußen - im Umkreis von 2 km kein Haus, keine Toilette - nix! Und nun musste meine Kleine mal. Ok - wie mache ich dass denn jetzt : erstmal Stiefel aus, dann Schneeanzug aus (das alles freischwebend in der Luft damit die Füße nicht nass werden), Schneeanzug auf den Boden legen, damit Tochter sich draufstellen kann, damit man den Rest noch runterziehen kann - abhalten - und alles wieder zurück #schwitz - puh geschafft!!!

Jungs sind da sooooooooo viel praktischer :-D

lg Jule!

Beitrag von 2mama 09.04.11 - 22:02 Uhr

oh ja, unterschiede gibt es da wirklich. Ich habe 2 Jungs und 2 Mädels. Mein jüngster ist ein Junge und fängt jetzt an mit dem Trocken werden. Letzte woche war er zum 1. mal ohne Windel unterwegs und musste natürlich auch mal, seitdem will er nur noch ohne Windel mit, weil es ja kein Problem ist, draußen hinzupinkeln#augen.
Nico geht da auch ganz locker mit um: Mama, ich geh mal eben pillern-zack verschwindet er hinter nem Baum oder Busch und erledigt es mal schnell;-).

Meine Mädels dagegen-Annabell, 7 Jahre, kann bis heute nicht allein in der Hocke pullern. Wenn sie unterwegs muss, muss ich sie regelrecht zwingen, bitte mal zu pullern. sie mag es weder draußen, noch auf öffentlichen WC´s-muss sie wohl von mir haben#schein.

Naja und Leonie, die hat zur Zeit sowieso eine komische Phase, aber wenn sie muss und sich mal nicht direkt in die Hose macht#aerger wird sie irgendwann richtig bockig und meint dann: lass mich, ich kann das allein#augen-ok, dann kannst du die hose gleich anlassen-endet gleich nass#klatsch

aber bei Annabell hab ich auch so manches Mal bedenken, wenn sie es so lange zurückhält#schwitz

lg

Beitrag von sandrausascha 09.04.11 - 23:37 Uhr

Hi,

also Moritz ist durch nix zu bewegen, draußen zu pieseln. Da hält er lieber ein paar Stunden ein und rennt dann die Stufen zu Wohnung hoch, als dass er freiwillig irgendwo hin pieselt. Das hat er wohl von mir; ich kann das auch nicht #schein
Die Tochter meiner Freudin dagegen hat damit keine Problem. Jede Toilette im Umkreis muss ausprobiert werden auch wenn Mama x-mal sagt, dass sie doch in den Busch gehen könnte oder wir gleich zu Hause sind. Am liebsten geht sie keine 200 m von zu Hause weg aufs Kneipenklo #rofl
Moritz steht dann immer mit mir vor der Tür und meint nur ganz trocken: Jessi kann ja wohl warten und rollt die Augen.

LG
Sandra

Beitrag von shakira0619 10.04.11 - 00:29 Uhr

Hi!

Keine Ahnung, ob mein Sohn gerne draußten pinkelt. Das kam höchstens ein oder zweimal vor, weil er es absolut nicht aufhalten konnte.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von kathrincat 10.04.11 - 10:17 Uhr

draußen pinkeln gibt es nicht, auf klos geht sie schon, wir haben desinfektions spray dabei und co, sonst würde sie auch nicht gehen.

Beitrag von steinchen80 10.04.11 - 19:40 Uhr

Ist das dein Ernst ?

"draussen pinkeln gibt es nicht...?" Heißt das, das du es ihr nicht erlaubst ?

Und woanders:
Stehst du echt 5min. neben dem Klo und hälst die KloBrille mit diesem Zeug feucht, damit das desinfizieren auch was bringt ?

Ich finde sowas völlig übertrieben !

Steinchen

Beitrag von schnuffel0101 10.04.11 - 11:30 Uhr

Mein 5-jähriger macht es auch. Find ich aber auch gar nicht so schlimm, wenn das nächste Klo noch in weiter Ferne ist. Dafür sind sie halt Kinder und können nicht immer so lange anhalten.

Beitrag von loonis 10.04.11 - 14:19 Uhr




Nein ,unsere Kids pinkeln nie draussen ,bisher haben
wir es immer auf eine Toil. geschafft ...
Habe Junge & Mädel

LG Kerstin

Beitrag von sunflower.1976 10.04.11 - 15:15 Uhr

Hallo!

Ich hab kein Mädchen, aber mein großer Sohn macht sehr ungerne draußen Pipi. Fremde Toiletten sind okay, aber irgendwo an den Busch...das macht er nur im absoluten Notfall.

LG Silvia

Beitrag von robingoodfellow 10.04.11 - 17:37 Uhr

Klar, im Wald und auf dem Feld ist ja genügend Platz um uns herum und Toiletten sind hier auch nicht zu finden.

In der Stadt irgendwo an eine Hausmauer, niemals.

Ach ja, meine Jungs lieben es auch. Vor allem das Zielpieseln.

Beitrag von cherry19.. 10.04.11 - 19:41 Uhr

Mein Sohn hasst fremde Toiletten und hat nur Freude am Draußenpieseln, wenn mein Mann oder ich dabei sind. Im Kindergarten geht das bei ihm gar nicht. Da kann er dann auch nicht pieseln. Da kommt kein Tropfen. Ist schlimm, da die halt auch nicht mit ihm reingehen, obwohl der Spielplatz direkt neben dem Kiga ist :-(

Mal sehen, wie das bei meiner Tochter wird.

Ich persönlich hasse es, draußen zu gehen. Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind und ich muss, wirds grausam für alle. Mein Mann muss echt ne Ecke suchen, bei der ich sehr tief in den Wald rennen kann und selbst dann find ich es ätzend! Das war auch schon als Kind bei mir so. Ich geh auch echt nur, wenns mir schon halb aus den Ohren rauskommt und echt nix mehr geht. Ansonsten halte ich auf.