Tennisarm OP, wie lange wart ihr eingeschränkt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunlight1811 09.04.11 - 21:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

so wie es aussieht werde ich nun nach über 2 Jahren Schmerzen am Tennisarm operiert. Am Montag bin ich wieder beim Arzt und bespreche das weitere Vorgehen. Er sagte mir aber schon, dass ich die ersten zwei Wochen nichts machen kann und danach die 3-4 Woche langsam anfangen kann.

Wie war bei euch die OP, hat sie euch etwas gebracht. Hattet ihr sehr starke schmerzen und konntet ihr wirklich 2 Wochen nichts machen? Komme ich dann überhaupt alleine zuhause klar, wenn ich mir nicht mal ein Brot schmieren kann?

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von ficus 11.04.11 - 02:28 Uhr

Hallo,
bei mir wurde auch mal ein sog. Tennisarm diagnostiziert.
Ich habe mir allerdings eine Zweitmeinung von einem Chiropraktiker eingeholt, der dann festgestellt hat, dass ich eher Verspannungsprobleme im Schulter-/Nackenbereich hatte.
Schon nach der ersten Behandlung war es deutlich besser. Jetzt mache ich regelmäßig bestimmte Übungen und habe keinerlei Beschwerden mehr.
vG