mein oma und die uhr oma von mein sohn

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von fee26 09.04.11 - 21:28 Uhr

ist haute wehrstorben und mein sohn ist total fehrtg er ist 7jahre alt was so ich machen ich bin auch so fehrtg

Beitrag von anyca 09.04.11 - 21:30 Uhr

Das tut mir leid. Kam es denn sehr überraschend? Hatte Dein Sohn eine enge Bindung zur Uroma?

Ich würde meinen Kindern in so einem Fall sagen, daß die Uroma schon sehr alt war, und daß sie jetzt im Himmel ist.

Beitrag von fee26 09.04.11 - 21:40 Uhr

ja hat er. und es wahr überraschent, ja das habe ich auch aber sein opa ist auch schön fohr ander halb jahren gestorben und jetzt oma man er ist nur am haullen.

Beitrag von delfinchen 09.04.11 - 21:44 Uhr

willst du dir nicht endlich ein hobby suchen???

Beitrag von cool.girl 09.04.11 - 22:30 Uhr

man belästige doch nicht mit sowas hier das forum!
bist doch nur ein FAKE!!
merkt man an deinem schreibstil/rechtschreibung!

Beitrag von fee26 10.04.11 - 07:59 Uhr

sag mal ich habe legastenie hast das auch mal gehort aber danke du solltes mall nach danken was du schreibst das du namlich weha und noch was ich bin neu und habe getacht hier sind nate laut mit denn man schreiben kann aber du man du bist so gemein aber kein broblem bin schön faheg

Beitrag von delfinchen 10.04.11 - 08:44 Uhr

so wie du schreibst, ist das absicht. kein mensch mit einer legathenie schreibt diese art von fehlern wie du sie machst: und glaube mir, ich hatte schon mit sehr vielen legastehnikern und lrs´lern zu tun.

ich finde es eine frechheit, dass du hier einen fake nach dem anderen bringst - es kostet zeit, deinen schmarrn zu lesen - zeit, die man lieber anderen menschen zukommen lassen würde, die wirklich probleme haben und nicht einfach nur vom leben gelangweilt sind.

blauer stift!

delfinchen

Beitrag von delfinchen 10.04.11 - 08:47 Uhr

legaSthenie, sorry

Beitrag von fee26 10.04.11 - 20:03 Uhr

und noch was jede legastenie ist ander du schlau meier las mich in ruhe

Beitrag von aurora-borealis 10.04.11 - 09:00 Uhr

Das schwierige Wort "Legasthenie" schreibst du fast richtig, aber einfache Wörter wie "vor-fohr"
weh ? - weha, nette -nate, fertig - fehrtg, verhaust du komplett?

Weißt du, mein Sohn hat sehr schwere Legasthenie und stand kurz vor dem Analphabetismus, ich weiß welche Wörter am ehesten verhauen werden und ein Wort wie Legasthenie, ist mir da einfach zu "richtig" geschrieben.

Ich möchte dir aber nichts unterstellen und hoffe das du wirklich echt bist und kein Fake , auf kosten wahrer Legastheniker gestartet hast, denn die haben es wirklich schwer und werden wegen solcher Fakes oft zu unrecht angemacht, ziehen sich deshalb zurück und schämen sich.

Solltest du kein Fake sein, dann tut mir dein Verlust sehr Leid.
Ich habe vor kurzem meinen Vater verloren und kann es nachvollziehen.
Ich habe meinen Kindern den Tod versucht zu erklären und sie getröstet.
Gib deinem Sohn halt und nimm ihn in den Arm, nehmt euch gegenseitig in den Arm und lass ihn trauern.

Lg Aurora
mit einigen Legasthenikern im Umkreis.

Beitrag von fee26 10.04.11 - 19:54 Uhr

ja mache ich mein oma ist gestehrn um 4:00 verstorben und ich wehr suche mit lehrn mein legastenie im grief zu bekommen und es ist kein fake aber ander leut beschuldiegen hier leut und das getgarnich aber es du mir leit wenn das hier ein seit für perfakte leute ist da gehore ich voll nicht hien

Beitrag von alpenbaby711 10.04.11 - 16:34 Uhr

Also wenn du ein Fake bist, dann schreibst du gewaltig scheiße, und lerne Deutsch!

Wenn du echt bist tuts mir leid für dich.

Such dir aus was paßt.

Ela

Beitrag von connie4 12.04.11 - 08:48 Uhr

Liebe Fee,

wir würden Dir gerne helfen, wenn wir Deine Frage verstehen könnten...!!!!

Sei mir nicht böse, aber vielleicht bist Du in einem Forum, wo man sich schriftlich ausdrücken muß, nicht ganz richtig aufgehoben.

:-(

Beitrag von elofant 10.04.11 - 08:46 Uhr

Mit dem Tod von anderen Menschen macht man keinen Scherz!











Beitrag von fee26 10.04.11 - 19:56 Uhr

habe ich auch nicht mein oma ist gestehr um 4:00 gestorben aber wenn es so ist da verlasse ich die seit

Beitrag von meringue 10.04.11 - 18:53 Uhr

#nanana

Woher weißt du denn, wie man "Fee" schreibt? Ich würde noch einen Fehler in den Nick einbauen. Das säh´echter aus...

Beitrag von fee26 10.04.11 - 20:02 Uhr

mein katze heist so und noch was ich lehrn um besser schreiben zu konnen aber wenn man das nicht weiss sollte man ander leut die da mit zu tuen haben anders behandel aber du las mich in ruha sonst malde ich dich das ist namlich so gemein von dir denn ich lebe schon seit 20jahre mit der legastenie so und wenn du es nicht glaubst mein oma ist seit gester tot denn sie ist im krakenhaus um 4:00uhr gestorben aber du las es ein fahr wenn dich das nich intersier ok

Beitrag von uschi82 10.04.11 - 22:09 Uhr

hallo wir reden hier von menschen. wie kann man jetzt auf die rechtschreibung achten?

Beitrag von delfinchen 11.04.11 - 07:03 Uhr

weil der userin ein fake ist und sich einen spaß daraus macht, die zeit anderer zu stehlen und sich über sorgen anderer lächerlich zu machen.

lg,
delfinchen

Beitrag von fee26 11.04.11 - 07:09 Uhr

wenn du dich nicht lamsa mal en schuldiegst du kanst dich ja in mönchengladbach in vor miren mein oma ist am freitag gestorben du bist das aller letzte hoffent lich bassiert das nicht mal mit dein kind denn das du mir dann aber richtk leit denn das machst du denn wegen der reschtchreibung auch so vertich

Beitrag von delfinchen 11.04.11 - 10:15 Uhr

So traurig es auch ist, aber natürlich wird das auch meinen Kindern passieren, dass die Großeltern sterben und sie sehr traurig sind. Das ist eben der natürliche Lauf der Welt.
Es ist traurig, wenn die vorangehende Generation stirbt, ohne Frage, und mir graut auch vor diesem Tag. Aber SCHLIMM ist es, wenn Wider die Natur Kinder vor ihren Eltern/ Großeltern sterben.

Ich mach dich wegen der Rechtschreibung nicht fertig, ich hab mit vielen Legastehnikern zu tun. Allerdings muss ich echt zugeben, dass meine schlimmsten Fälle nicht an deine Schreibweise ranreichen´. Komisch finde ich auch, dass typische Legasthenie-Wörter richtig geschrieben sind und auch Präpositionen wie "wegen" mit dem richtigen Kasus (Genitiv) verwendet werden (was selbst seriöse Nachrichtensprecher oft falsche machen) - das passt so gar nicht zu "die uhr oma von mein sohn".

Alles in allem ist das, wie du schreibst, nicht "stimmig".
Solltest du kein Fake sein, entschuldige bitte mein harsches Auftreten, aber leider gibt es hier im Forum immer wieder mal Personen, die sich mit Beiträgen über anderer Leute Probleme lustig machen, was ich wiederum nicht lustig finde.
Vielleicht bist du echt, dann tut mir auch dein Verlust und der deines Sohnes sehr Leid - wie du ihm helfen kannst, kann ich dir leider nicht sagen, weil ich das selbst noch nicht erleben musste - , aber irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass an deinem Beitrag was nicht stimmt, weil er mich zu stark an die Art und Weise einer Fake-Userin erinnert.

Grüße,
delfinchen

Beitrag von fee26 11.04.11 - 11:18 Uhr

ist aber nicht so .und das mal was rischtg schreibe onder nicht, ist weill ich das abgeschriben habe mit der legastenie und ich kann manch welche sachen schrein die ander nicht ich ferges die buchtaben onder wertache sie . und das was ich schreibe ist fahr mein oma ist am freitag nach einer op verstorben in der nach um 47:00uhr das ist so das kannst du glauben onder nicht

Beitrag von delfinchen 11.04.11 - 14:47 Uhr

ok, ich glaub dir ja.
aber mich hat dein ausgangspost eben an eulalia04 erinnert... tut mir leid. diese hat tatsächlich ganz offensichtlich absichtliche fehler gemacht - "uhroma" hätte auch auf ihrem mist gewachsen sein können.

aber "wertache" für vertausche - das kann man nicht absichtlich so schreiben, da müsste man dann das krankheitsbild schon sehr gut kennen. das schafft in der tt nur ein echter legastheniker. also entschuldige bitte, dass ich dich so angegangen bin #herzlich.

leider weiß ich nicht, wie du deinem kind helfen kannst.
vielleicht kannst du ihm ja erzählen, dass deine oma/ seine uroma ein besonderer mensch war, der nicht einfach zu staub zerfällt, sondern zu sternenstaub wird, der euch umgibt? und immer, wenn er einen von euch ausgesuchten stern am himmel sieht, weiß er, dass seine oma vom himmel zu ihm runterschaut und ihm zulächelt... und wenn er niesen muss, dann weil der sternenstaub der (ur)oma ihn in der nase gekitzelt hat.

guuut, ich weiß, manche werden wieder sagen, man solle kindern keine lügen auftsichen - ihr könnt also gern mit steinen werfen, aber ich finde nichts verwerfliches daran, einmal auf eine "lüge" zurückzugreifen, wenn sie einem kind hilft, besser mit der trauer umzugehen.

liebe grüße und alles gute für euch,
delfinchen

Beitrag von fee26 11.04.11 - 15:55 Uhr

ja danke .das hört sich ja schön super an

Beitrag von fee26 11.04.11 - 11:20 Uhr

ist aber nicht so .und das mal was rischtg schreibe onder nicht, ist weill ich das abgeschriben habe mit der legastenie und ich kann manch welche sachen schrein die ander nicht ich verges die buchtaben onder ferteauche sie . und das was ich schreibe ist wahr mein oma ist am freitag nach einer op verstorben in der nach um 4:00uhr das ist so das kannst du glauben onder nicht