so angst vor einer erneuten frühgeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lastrada 09.04.11 - 21:33 Uhr

Hallo, und guten abend

ich hab so angst vor einer frühgeburt. meine große kam bei 35+3 per ks auf die welt durch plötzlichen bs und bel lage.
jetzt bin ich in der 32ssw und war am miitwoch beim fa und sie sagte ich hhabe schon wehen seit dem soll ich magnesium nehmen.

ich hab diesmal so angst davor, bei josi wusste ich das vorher ja nicht, da ging früh um halb 7 der schleimpfropf ab und 5min sprang die blase. habe vor jedem toilettengang angst das ich den pfropf schon am toipapier habe oder ich net weiß wann es jetzt soweit ist das ich lieber ins kh geh.

das magnesium hatte gestern gut geholfen, lag aber auch flach. heute habe ich meine oma angerufen weil sie morgen ins kh muss. ich hab so angst das ihr was passiert da damals fast um die gleiche ssw bei josi meine Cousine beim arbietsunfall ums leben gekommen ist. zusätzlich sind wir noch umgezogen- da fehlt zum glück nur noch feinheiten, die kann ich die 2 monate noch übersehen und es gibt zz ungereimtheiten in der familie. das ich schon wehen habe wollte ich eigentlich geheim halten, aber ich werde es wohl erzählen müssen das sie kapieren das ich nicht so belastbar bin.
ich hab einfach so schiss, könnt ihr mir einfach nur ein paar liebe worte und ratschläge schicken??

lg und morgen einen sonnigen sonntag

Beitrag von hsi 09.04.11 - 21:37 Uhr

Hallo,

ich verstehe das du angst hast. Es ist eine harte Zeit mit einem Frühchen und sowas will man nicht mehr erleben. Aber willst du was wissen? Auf der Neo wo man Sohn liegt ist eine Mutter die Zwillinge bekommen hat bei 31+0 SSW. SIe hat noch 2 grosse Töchter die auch Frühchen waren/sind. Die Älteste ist bei 35+0 SSW geboren und die zweite bei 33+0 SSW. Sie sieht das alles richtig entspannt und macht sich keine sorgen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 1 M.

Beitrag von daby01 09.04.11 - 21:57 Uhr

kann deine Angst verstehen.Unser Sohn kam bei 24+4 spontan nach Blasensprung.Diese Zeit war für mich mit die schwierigste in dieser #schwangerschaft.Bin jetzt in der 36.!!!!!!!!Du siehst....es geht!!!Schonung ist dabei das richtige Wort, Info an deine Familie ein guter Anfang.Magnesium reichte bei mir nicht nahm zusätzlich noch Bryophyllum (frag mal deinen FA danach, denn es beruhigt auch, wird auch bei Ängsten/Schlafproblemen und vorz. Wehen genommen)
Alles Gute!

Beitrag von silberlocke 09.04.11 - 22:57 Uhr

Hi

hey, Du bist schon in der 32ssw - Super! Baby über 1000gr, das Magnesium schlägt an - perfekt!

Und liegen kann man auch mit einem Kleinkind - nur muss man sich umorganisieren. Nicht mehr zum Wickeln auf den Wickeltisch heben, sondern auf dem Sofa frisch machen, da kommt Deine Große alleine drauf. Ins Auto klettern - mit Hocker macht es der Kleinen alleine auch Spaß und gelingt.
Einkaufen, staubsaugen und Wäsche hieven macht Dein Mann und vorlesen geht liegend super.
Dazu kannst Du noch Bryophyllum D6 einnehmen und Dir von Deiner Hebamme Wehenhemmenden Tee geben lassen (oder ich gebe Dir per PN das Rezept, das mischt Dir dann die Apotheke an) und Tokoöl, um den Bauch einzureiben.
Den ALLERNÖTIGSTEN Haushalt kann man etappenweise machen - 15min was tun, 30min hinlegen. 30min was tun, 1H ausruhen....
Es geht! Du musst es nur auch TUN.

Du hast sicher eine Freundin oder Tante, deine Mutter, Schwiegermutter, die die Kleine Nachmittags ein wenig mit raus nehmen könnten, oder? In der Zeit legst Du Dich dann einfach wieder hin und entspannst Dich. Es kann alles auf die Zeit nach der Geburt warten. Ist doch nicht mehr lange. Schön wäre es, wenn Du die 37ssw noch abschließen könntest, aber wenn nicht, ist es nicht schlimm.

Freu Dich über jeden Tag der vorbei ist, jede vollendete SSW ist ein Freudentanz wert und so hangelt man sich von Tag zu Tag.
Du wirst sehen, wenn Du offen mit den vorhandenen Wehen umgehtst wirst Du erstens auch Hilfe im Alltag bekommen - ABER DU MUSST SIE AUCH BITTE ANNEHMEN!!! Das ist es wert und die Leute machen es gerne.
Und es wird Dir auch besser gehen, als wenn Du noch zusätzliche Aufregung hast, weil du ein "Geheimnis" wahren möchtest.

Kopf hoch, Magnesium rein und Ruhe drumherum, dann hält das Kleine sicher noch ein wenig aus.


LG Nita,
mit Frühchen 31+4 (6 Wochen Frühchenstation), 36+6, 36+2 und 35+2 (4 Tage Frühchenstation)- alle topfit und gesund trotz vorzeitiger Wehen und Cervixinsuffizienz mit Liegen ab 18ssw bei allen!

Beitrag von lastrada 10.04.11 - 00:16 Uhr

Hallo,
mei da hat ja die richtige geschrieben, soviele frühgeburten. top, freue mich das sie alle gut ausgegangen sind.
ich glaub das große problem was ich noch abstellen muss ist das abgeben oder eingestehn das ich es jetzt net mehr machen sollte. mein mann nimmt mir sehr viel ab und zz. wohnen im haus schwiegereltern udn schwägerin und am we würden meine eltern bestimmt auch zum abnehmen vorbei kommen. personen sind genug da, jetzt muss ich natürlich handeln. danke hat mir geholfen
lg und sweet dreams

Beitrag von silberlocke 10.04.11 - 10:11 Uhr

Hey, dann hast Du ja die super VOLLVERSORGUNGS-Möglichkeit!!

Ja, BITTE - nimm die Möglichkeit wahr und lass die paar Wochen Hilfe im Großformat zu! Ab 36+ kannst Du doch wieder ein wenig mehr tun und ab 37+ wie gehabt alles, was mit der dicken Babykugel noch geht.

Nun mach einfach folgendes: Bitte Deine Schwiegermama die Wäsche bis 1 Woche nach der Geburt zu machen (bügeln, aufhängen und abhängen) - zusammenlegen kannst du auf dem Sofa selber, aber bitte nicht zu lange am Stück, das fördert Wehen. Und nach der Geburt hast du ja auch noch wenigstens 1 Woche Schonfrist. Gönn sie Dir - um so schneller bist Du wieder vollkommen auf dem Damm.

Staubsaugen und -wischen kann Dein Mann am WE oder Deine Mama kommt einen Nachmittag die Woche und saugt und wischt Staub und nimmt dann die Große mit raus zum Spielplatz oder zu sich. Bei 3 Personen hält sich das Chaos noch in Grenzen und herumliegendes Spielzeug kann Deine Große schon selber in eine Kiste packen oder ins Regal zurücklegen - früh übt sich.
Am WE kocht Dein Mann mit Dir zusammen 3-4 Gerichte vor (am Besten eine Größere Menge, so daß es für 2 Tage aufeinander ausreicht) und nur noch Nudeln / Reis oder Kartoffeln zu machen sind am Tag und Eissalat kann man für 2 Tage im Voraus mit einem scharfen Messer schneiden oder rupfen, feucht im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Geht ohne weiteres. Karottensalat kann man auch 2 Tage locker aufheben - angemacht wohlgemerkt.
Gemüse kleinschneiden und portionsweise einfrieren, so daß ihr es einfach nur rausnehmen, in den Topf schmeißen und garen müsst. So verringert sich ja auch die Kochzeit insgesamt und Du kannst Dich schneller wieder ausruhen.
Du kommst sicher auch noch auf das eine oder andere, was ihr so organisieren könnt, daß Du WIRKLICH liegen bleiben kannst! Komm, noch 5 Wochen, dann ist die Zeit rum - bei mir waren es 5 Monate!!!

GLG Nita