Stillen: langsam ausklingen lassen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von julie8r 09.04.11 - 21:35 Uhr

Hallo.

Meine kleine Mausi ist jetzt 8 Monate alt. Sie isst tagsüber verschiedene Breie und trinkt Wasser.

Zum Einschlafen und nachts bekommt sie noch die Brust. Ist für uns beide gut so
– wir genießen es.

Jetzt frage ich mich: Wenn man das abendliche/nächtliche Stillen nicht gezielt aufhören, sondern einfach ausklingen lassen möchte, wie lange geht das dann so ungefähr? Wird bei jedem Kind anders sein, klar, aber wie lange hat's bei Euch angehalten?

#blume Julie

Beitrag von danny1878 09.04.11 - 21:42 Uhr

Mein Sohn wollte mit gut 11 Monaten nicht mehr. Wobei er nachts auch nicht trinken wollte.
Eine Bekannte stillt ihre Tochter ab und zu noch mit zwei Jahren und bei meiner Freundin war es nach nem guten Jahr vorbei...

Wie du schon sagtest, jedes Kind ist verschieden.

Ich wünsche dir, dass du und dein Baby den gleichen Rhytmus habt. Dann ist doch alles im Lot!

Beitrag von dany1805 09.04.11 - 22:55 Uhr

Hallo,
ich stille auch nur noch nachts. Meistens so gegen elf, zwischen zwei und drei und dann so gegen fünf.
Zur Zeit bekommt sie die Brust noch so gegen zehn morgens, das will ich jetzt aber auch ersetzen.

Ich hab aber keine Ahnung, wie ich ihr das nachts abgewöhnen soll. Denn eigentlich brauchen die Kids nachts ja überhaupt nichts zu essen.
Leni nimmt leider keine Flasche, somit wird das bei uns echt spannend ...

Wie willst du das denn machen ? Einfach warten, bis sie nicht mehr mag oder die harte Tour mit schreien lassen ?

Der Kinderarzt meiner Freundin meinte, sie soll nachts sofort aufhören zu stillen. Kinder mit 8 Monaten brauchen nachts definitiv nichts mehr und sollen auch lernen, ohne essen auszukommen.
Sie macht das jetzt, aber die Kleine brüllt manchmal 2 Stunden am Stück. Ich glaub, das könnte ich nicht durchhalten ...

LG Dany

Beitrag von berry26 10.04.11 - 11:56 Uhr

Das kann in einer Woche, einem Jahr oder auch 2 Jahren erst soweit sein.
Ist eben jedes Kind anders! Da helfen dir keinerlei Erfahrungswerte.

Beitrag von sarahjane 10.04.11 - 14:03 Uhr

Zitat: "Wenn man das abendliche/nächtliche Stillen nicht gezielt aufhören, sondern einfach ausklingen lassen möchte, wie lange geht das dann so ungefähr?"

Das kann von einigen Tagen bis hin zu einigen Jahren dauern.