HCG ab Befruchtung oder Einnistung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von antille 09.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe 2 verschiedene Versionen gehört. Und zwar die einen, die
behaupten, dass das Ei erst ab Einnistung HCG bildet, und andere die
sagen, dass das Ei schon kurz nach der Befruchtung HCG bildet, damit
die Gebärmutter sich auf die kurz bevorstehende Einnistung vorbereiten
kann. Das HCG ist natürlich noch nicht nachweisbar, da das befruchtete Ei ja noch nicht mit dem Blutkreislauf der Mutter verbunden ist.

Was meint Ihr?

Liebe Grüße

Becki#winke

Beitrag von shiningstar 09.04.11 - 22:09 Uhr

Der Embryo bildet das HCG, und gibt dieses nach der Einnistung an Mama's Körper ab :)
HCG gibt es also ab der Befruchtung, aber da die Einnistung bei ES+6 beginnt, kann vorher kein HCG nachgewiesen werden.

Beitrag von julian-leon1984 09.04.11 - 22:47 Uhr

hallo,

es gibt nach der einnistung erst das hcg an denn blutkreislauf der mutter ab, das beginnt so um denn 10- 14 tag nach einnistung.
also wenn du mit einem babytest testen würdest dann würdest du eventuel nach der zeit einen schwaches positives ergebnis sehen, wenn dein hcg da schon hoch genug ist...



lg stefanie und krümelchen 5+1 ssw

Beitrag von sweetheart12109 09.04.11 - 22:56 Uhr

hallo

ich wollte das auch unbedingt mal wissen, also habe ich bei " rund ums baby. de " im expertenforum für Kinderwunsch nachgefragt.

und die meinten, wirklich erst nach einnistung- weil erst nach verschmelzung von ei und schleimhaut freie hcg-ketten absorbiert werden.

Beitrag von antille 09.04.11 - 22:58 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!