Piepser oder anderes, Ideen gesucht!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von birkae 09.04.11 - 21:59 Uhr

Hallo,

meine Zwerge sind gerne allein im Dorf unterwegs - Freunde besuchen. Wenn es aber Zeit ist, heimzukommen, "überhören" sie gerne die laute Kirchturmuhr, die bisher als akustisches Zeichen der Heimkehr hergehalten hat.
Ich muss aber auch gestehen, dass ich selbst auch ab und zu mal die Kirchturmuhr überhört habe. deshalb glaube ich meinen Kindern, dass sie vor lauter Spielen die Geräusche innerlich einfach abgeschaltet haben.

Deshalb suche ich jetzt eine Alternative.
Einen Piepser, wie die Ärzte in meinen Serien sie tragen, kommt nicht wirklich in Frage. Ein Handy ebenfalls nicht.

Dann habe ich überlegt, ob es einen Schlüsselanhänger gibt, der eine Uhr mit Alarm hat, aber die sind ganz schön teuer und beim Spielen vielleicht schnell verloren gegangen.
Und dann habe ich eine Armbanduhr im Internet gesucht, aber auch nichts passendes gefunden, was gleichzeitig eine "Weckfunktion" hat und dem Geldbeutel nicht so weh tut.

Und nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Könnt ihr mir noch einen Tipp geben, was ich nutzen könnte?

LG
Birgit

Beitrag von blinkingstar 09.04.11 - 22:09 Uhr

Hey,

ich weiß ja nicht, an wlechen Preisrahmen Du gedacht hattest, aber bei Amazon gibt es diesen Taschenwecker http://www.amazon.de/Casio-CLOCKS-Wecker-PQ-31-1EF/dp/B000NG7Z04/ref=tag_tdp_sv_edpp_i

Der dürfte in die Hosentasche passen.

Greetz
Blinking#stern

Beitrag von birkae 09.04.11 - 22:12 Uhr

Wir haben leider auch Hosen ohne Tasche und im Sommer ohne Jacke hat er dann keine Möglichkeit, den Taschenwecker unterzubringen.

Trotzdem Danke!

LG
Birgit

Beitrag von juki 09.04.11 - 22:16 Uhr

huhu...

wenn Kim ins Dorf geht hat sie entweder ihre Uhr an und guckt immer mal wieder drauf oder die Mütter sagen es ist 6 bzw. schon nach 6(geht das bei euch nicht?) obwohl Kim die Glocke meistens hört....sie trödelt immer so viel aufm heimweg...da hilft auch kein Wecker(schön wärs)

LG

Beitrag von birkae 09.04.11 - 22:22 Uhr

Eine Uhr gabs mal vor einiger Zeit, aber die wurde nicht getragen. Und beim Spielen wird dann doch nicht auf die Uhr geschaut.

Klar, die anderen Mütter könnten auch die Kinder heim schicken. Aber ich möchte, dass die Kinder eigenverantwortlich nach Hause kommen. So nach dem Motto: "ween ihr schon allein raus dürft, dann zeigt, dass ihr schon groß seid" ;-)

Wenn ich beschäftigt bin, schau ich auch nicht immer auf die Uhr, da kann ich die Kinder schon verstehen. Einen Alarm am Körper tragen, hilft da enorm - hoffentlich:-p

LG
Birgit

Beitrag von imzadi 09.04.11 - 22:21 Uhr

Nimm ein billiges oder altes Handy, auf Dauer eh zu gebrauchen weil man auch direkt anrufen kann.

Beitrag von birkae 09.04.11 - 22:24 Uhr

Nein, ein Handy kommt mir noch lange nichts ins Haus. Außerdem würde das nur überall liegen bleiben, wenn es nicht in die Hosentasche passt...
Lg
Birgit

Beitrag von imzadi 10.04.11 - 01:42 Uhr

Handys die nicht in eine Hosentasche passen...?

Nerja, ist ja auch egal weshalb du auf einer Regel rum reitest. Wir hier haben ein Handy und ich bin (oft) beruhigt. Du kannst das gerne noch weit von dir stossen aber am Ende wird es die beste/sicherste Möglichkeit sein dein Kind zu erreichen.

Nur weil etwas "neuartig" ist in deinen Augen muss es nicht schlecht sein. Aber am Ende bist du die wo zuhause sitzt und sich Sorgen macht, ohne das Kind direkt erreichen zu können.

Beitrag von birkae 10.04.11 - 09:40 Uhr

Für mich ist ein Handy nicht neuartig, sondern etwas, das Geld kostet und in so kleinen Kinderhänden noch nichts zu suchen hat. Selbst so einige Teenager sind noch nicht verantwortungsvoll genug für so ein Gerät...

Die Diskussion um ein Handy wird früher oder später noch auf uns zukommen, aber nicht als Erstklässler, wenn es andere Optionen gibt.

Erreichen kann ich meine Kinder, da ich weiß, wo sie sind. Es haben schließlich alle ein normalen Hausanschluss. Ich lasse meine Kinder ja nicht einfach raus, ohne zu wissen, bei wem sie zu finden sind.
Hier ging es mir nur darum, dass sie zur rechten Zeit nach Hause kommen.

Trotzdem Danke für deine Antwort!

LG
Birgit

Beitrag von tauchmaus01 09.04.11 - 22:35 Uhr

Deine "Zwerge" sind 2, 4 und 7.
Du willst doch nicht ernsthaft behaupten dass Dein Kleiner mit 4 Jahren schon draussen ausserhalb Deiner Rufweite unterwegs ist, oder?

Im Übrigen habe ich innerhalb einer Minute das hier gefunden:

http://cgi.ebay.de/Phoenix-Multi-Uhr-Digital-Kinderuhr-Armbanduhr-Quarz_W0QQitemZ330551299456QQcategoryZ49364QQcmdZViewItemQQ_trksidZp4340.m263QQ_trkparmsZalgo%3DDLSL%252BSIC%26its%3DI%26itu%3DUCI%252BIA%252BUA%252BFICS%252BUFI%252BDDSIC%26otn%3D8%26pmod%3D230580477916%252B230580477916%26po%3D%26ps%3D63%26clkid%3D8340525018267914978

Ist doch das was Du suchst, billig, mit Alarmfunktion.

Mona

Beitrag von birkae 10.04.11 - 09:43 Uhr

Mein Kinder sind bei Nachbarskinder ohne meine Aufsicht, wo ist das Problem? Ich habe auch ab und zu die Nachbarskinder hier, ohne dass deren Mütter auch hier sind.

Danke für deine Suche, wir sind jetzt auch bei Ebay fündig geworden, haben jedoch eine andere Uhr gefunden.



Lg
Birgit

Beitrag von zaubertroll1972 09.04.11 - 23:45 Uhr

Handy kommt nicht in Frage, Piepser auch nicht. Uhr mit Wecker ist zu teuer....tut mir leid....was möchtest Du denn dann? Wenn mein Kind nicht zuverlässig zur abgesprochenen Uhrzeit nach hause kommt dann kann es nicht alleine unterwegs sein.
Mein Sohn ist 7 Jahr alt. Er schaut auf die Uhr und hat jetzt tatsächlich auch ein Handy welches er mit nimmt wenn er zum spielen raus geht. Ist mir auf jeden Fall lieber als wenn ich zuhause sitze und nicht weiß wo mein Kind steckt.
Bei einem 4 jährigen Kind finde ich es völlig normal wenn es die Kirchturmuhr überhört. Hat das Kind tatsächlich freien Ausgang bei Dir in dem Alter?

LG Z.

Beitrag von birkae 10.04.11 - 09:48 Uhr

Die Kinder sind zusammen bei Nachbarskindern. Der 4jährige ist nicht allein Unterwegs.

Wir haben jetzt eine Uhr für 20 Euro bei Ebay gefunden, die unseren Ansprüchen gerecht wird.
Die vorherige Suche ergab nur Uhren ab 60 Euro, dass war mir zu teuer.

"Ist mir auf jeden Fall lieber als wenn ich zuhause sitze und nicht weiß wo mein Kind steckt. " -> Ich weiß, wo meine Kinder sind. Sie dürfen das Haus nur dann verlassen, wenn sie mir auch mitteilen, zu wem sie hin gehen. Und darauf konnte ich mich bisher immer 100%ig verlassen.

LG
Birgit

Beitrag von zaubertroll1972 10.04.11 - 09:58 Uhr

Du hast geschrieben daß sie alleine im Dorf unterwegs sind. Nicht daß sie bei Nachbarskindern sind.
Wieso kann man nicht einfach den Eltern sagen daß sie die Kinder um 18.00 nach hause schicken sollen wenn es sonst nicht klappt.
Ich sehe da gar kein Problem.

LG Z.

Beitrag von birkae 10.04.11 - 10:04 Uhr

"Du hast geschrieben daß sie alleine im Dorf unterwegs sind. Nicht daß sie bei Nachbarskindern sind."
Ich habe es nicht geschrieben, weil es in meinen Augen unwichtig ist. Mir ging es nur um meine Frage. Ich habe leider mal wieder vergessen, dass hier im Forum die direkten Fragen wesentlich weniger Antworten erhalten, als die Umstände, die zu den Fragen führen...;-)

LG
Birgit

Beitrag von zaubertroll1972 10.04.11 - 10:07 Uhr

Es macht schließlich auch einen Unterschied ob Kinder im Dorf alleine unterwegs sind oder Kinder bei Freunden in der Nachbarschaft zum spielen sind :-p

Beitrag von elofant 10.04.11 - 10:55 Uhr

DAS sehe ich auch so.

Beitrag von tauchmaus01 10.04.11 - 12:06 Uhr

Ich als Mutter sehe da einen riesen Unterschied ob meine Kinder bei NAchbarn sind und dort spielen, oder ob sie allein zum Feld gehen um Gras für die Tiere zu pflücken.

Sind sie beim Pflücken haben sie ein Walkie Talkie dabei, damit sind wir dann in Kontakt. Sind sie bei Freunden dürfen sie ganz unbeschwert spielen. Ich mach mit den Eltern der Nachbarskinder eine Zeit aus in der sie daheim sein sollen und das klappt immer super.
Ebenso wenn Nachbarskinder hier sind. Da weiß ich wann diese wieder heim müßen und gut ist.

Mona

Beitrag von quickys1 10.04.11 - 08:28 Uhr

Hallo Birgit,

meine Tochter hat eine Armbanduhr von Jako-o, auf der man den Zeipunkt einstellen kann an dem sie nach Hause kommen soll. Die piept dann ziemlich nervig.
Am Liebste lasse ich sie aber mit einem Walkie-Talkie los. Ich glaube das ist auch von Jako-o. Reichweite bis zu 5 Kilometer und es funktioniert tadellos. Da kann man dann auch zwischendurch mal nach dem Rechten fragen.

Lieben Gruß

Nicole

Beitrag von birkae 10.04.11 - 09:51 Uhr

Ja, die Uhr von Jako-o habe ich auch gesehen, aber die Bewertungen haben mich dann doch abgeschreckt. Wir haben jetzt eine Uhr gefunden, die auch Alarm schlägt. Und mein Sohn freut sich schon riesig.

Das mit dem Walky Talky ist eine super Idee. Wesentlich besser, als ein Handy. Aber das WT würden meine Jungs nur irgendwo liegen lassen ;-)
Welches WT ist es denn, welches ihr habt? Mein Mittlerer möchte nämlich gerne Polizist spielen, aber unser bisheriges WT hat leider nicht die ersten Tage überlebt.

LG
Birgit

Beitrag von quickys1 11.04.11 - 14:21 Uhr

Hallo,

wir sind ganz zufrieden mit der Uhr.

Das Walkie-Talkie überlebt jetzt auch schon 1 Jahr. Wir haben eine Kette drangemacht, damit unsere Maus es sich umhängen kann.
An der Gürtelschnalle o.ä. würde es mit Sicherheit auch verloren gehen.

Ich kan dir leider gar nicht mehr sagen woher wir das jetzt haben. Auf jeden Fall funktioniert es wirklich sehr sehr gut. Es ist von Binatone, könnte also auch sein, das es mal aus dem Aldi/Lidl oder so war.

Bis dann

Nicole

Beitrag von birkae 11.04.11 - 16:16 Uhr

#danke

Beitrag von elofant 10.04.11 - 08:39 Uhr

Alle Vorschläge, die Du hier bekommen hast, gefallen Dir nicht.
Du hast gegen alles einen Einwand.




Ich finde die Idee mit dem (alten) Handy gut. Erstens kannst Du einen Alarm einstellen u. zweitens kannst Du auch mal anrufen, wenn die Kids doch nicht gleich heim kommen - trotz Alarm.



Ansonsten wirst Du wohl damit leben müssen, dass Deine Kinder nicht pünktlich heim kommen, weil sie die Kirchturmuhr überhören.

Beitrag von birkae 10.04.11 - 09:59 Uhr

Als du deine Antwort geschrieben hast, habe ich nur EINEN Vorschlag (Taschenwecker) abgelehnt. Die anderen Vorschläge (Handy) waren etwas, dass ich im Ausgangsposting bereits ausgeschlossen hatte.

Anrufen kann ich die Kinder auch über die Festnetznummern der Nachbarn, bei denen die Kinder sind. Dafür brauchen meine Kinder kein Handy. Ich weiß immer, wo meine Kinder sind.
Sie sollen nur eingenständig lernen, wann es heim geht.


Wir sind aber fündig geworden.


LG
Birgit

Beitrag von cassidy 11.04.11 - 22:38 Uhr

Hi,

bei Jako-o gibt es die "Komm nach Hause"-Armbanduhr! Schau doch mal:

http://www.jako-o.de/shop/Kiga-Schule-Die-Uhr-ein-Klacks--Komm-nach-Hause-Uhr/group/109772/product/888886/Produktdetail.productdetail.0.html

Liebe Grüße,

cassidy

  • 1
  • 2