Mit 9 Monate schon Backenzahn, was hilft noch???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jess-joerg 09.04.11 - 22:47 Uhr

Guten Abend ihr lieben,

unsere kleine Maus ärgert sich mit den ersten Backenzähnen rum, und nun muss ich doch glatt mal fragen was bei euch so geholfen hat?

Wir haben Dentinox zu Hause aber hilft nur bedingt.

Sie kann gut einschlafen und schläft dann auch gute 2- 3 Stunden am Stück, wacht dann aber in der Nacht ständig schreiend auf.

Wie handhabt ihr das mit den Osanitkügelchen. Sie ist über Tage sehr gut drauf. Man merkt nichts vom Zahnen. Wann fange ich an Ihr Kügelchen zu geben. Schon Nachmittags anfangen?

Vielen lieben Dank

LG Jessi

Beitrag von caya-marlene 09.04.11 - 22:57 Uhr

Hallo,

einen richtigen Tipp habe ich leider auch nicht. Ich kann dir nur sagen, daß man Osanit erst gibt, wenn die Beschwerden auftreten und nicht schon als Vorsorge. Nachmittags geben ist also eher sinnlos wenn sie da noch gut drauf ist.
Die arme Maus #schmoll Ich drücke die Daumen, daß die blöden Zähnchen schnell da sind und nicht weiter quälen.

LG

Beitrag von germany 10.04.11 - 08:33 Uhr

Morgen,

bei meinem Sohn haben wir nur die ersten zwei Zähne mitbekomen, den rest nicht mehr, aber wir haben auch Osanit gegeben als er offensichtlich Schmerzen hatte.

Ansonsten hilft ein kalter Waschlappen auf dem sie kauen kann oder anderes hartes.

Wenn der Schmerz überhaupt nicht in den Griff zu bekommen ist, kann man auch Schmerzsaft geben. Haben wir bisher einmal gegeben bei Ohrenschmerzen und es hat gleich geholfen.


Es tut aber auch echt weh wenn die Zähne da durch kommen...

Beitrag von -baby2010- 10.04.11 - 23:41 Uhr

Hallo,

ein Tipp von einer netten, älteren Dame:

Dein Kind hat durch das Zahnen einen Druck im Kiefer und dadurch auch im Kopf, am besten das Köpfchen eurer Kleinen etwas höher legen, so wird der Druck geringer und sie kann besser schlafen. :-)

Lg, Mally