kennt sich jemand aus, antibiotika schlägt nicht an...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 09.04.11 - 23:55 Uhr

hallo

ich schleppe nun seit wochen ne erkältung mit mir rum, ich werde einfach nihct gesund.

seit 8 tagen nehme ich antibiotika, eitrige mandelentzündung.

erst wurde es besser. nun seit 2 tagen wirds wieder schlimmer, kann kaum schlucken.

2tage nehme ich es noch aber, ich kann mir nicht vorstellen das es noch weggeht.

ich stille, was kann ich denn machen dass es endlich besser wird?
würde mir der arzt ein anderes wntibiotika verschreiben, wenn ich wieder hingehe?

vielleicht habt ihr ja erfahrung damit.

danke

Beitrag von widowwadman 10.04.11 - 04:16 Uhr

Ja, es gibt mittlerweile leider immer mehr Resistenzen, ich wuerde das Praeparat vorerst bis zum Arzttermin weiternehmen, den aber dringend machen. Manche Antibiotika sind schon fast wirkungslos heutzutage durch Verschreibungs- und Einnamefehler


Mit einem Abstrich/Labortest kann bestimmt werden, auf welche Antibiotika der Erreger empfindlich reagiert. Normalerweise werden die Antibiotika erstmal empirisch verschrieben, denn es ist wichtig bei einer antibiosebeduerftigen Erkrankung schnell zu handeln, und es gibt Erfahrungswerte, das bestimmte Erkrankungen auf bestimmte ABs besser oder schlechter reagieren. Wenn das verschriebene Praeparat nicht wirkt, sollte aber auf jeden Fall getestet und umgestellt werden.

Beitrag von tonip34 10.04.11 - 08:56 Uhr

hi, dann passt das Antibiothekum wahrscheinlich nicht auf den Errger, musst einen Abstrich nehmen lassen, die legen dann eine Kultur an und bestimmen den Erreger genau.

lg toni