Wann nach Auslösespritze...?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sterni1988 10.04.11 - 01:02 Uhr

...kann man einen sst machen?

ich weiß, dass das hcg ca 10 tage nachweisbar ist.

aber von welchem zeitpunkt an denn? also vom auslösen? oder vom eisprung an?

denn der es findet ja nicht direkt statt...sondern ca. 1- 1 1/2 tage später...

wisst ihr wie ichs meine?

könnte ich also rein theoretisch ab es+10 anfangen zu testen?! (nur theoretisch) ;-)

denn dann ist die auslösespritze ja schon 11-12 tage her...

ich denke ihr versteht meine frage :-D

danke für eure hilfe

liebe grüße
sterni

Beitrag von rotes-berlin 10.04.11 - 01:46 Uhr

Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Wenn du ein sicheres Ergebniss willst, musst du bis zum BT warten und das empfehle ich dir auch. Alles andere verunsicher dich eh nur. Egal welches Ergebniss du sonst bekommst.

Beitrag von sabinelindmeier 10.04.11 - 05:24 Uhr

Ich habe einfach 10 Tage nach dem Auslösen einen Test gemacht. Und der war blütenweiß. Also wusste ich, dass das HCG abgebaut war. Somit konnte ich mir sicher sein, dass das HCG 15 Tage nach dem Auslösen andere Gründe hat.#huepf

Viel Erfolg
Sabine

Beitrag von engelchen939 10.04.11 - 08:50 Uhr

Hallo #stern í,

ich hab an Es+10 einen SST gemacht der war blütenweis, also war das HCG abgebaut und jetz bin ich zu feig ochmal zu testen vor BT am Mittwoch #zitter

#winke Steffi

Beitrag von sterni1988 10.04.11 - 13:01 Uhr

Ich danke euch...

Dann kann ich ja wenn alles gut geht vielleicht Ostern eine frohe Botschaft überbringen :-)

Hoffe ich zumindest :-D