2 Waschlappen für 8 Kinder

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bibolinchen 10.04.11 - 12:18 Uhr

Was haltet Ihr davon:
In der Krippe wird gefrühstückt. Sind die Kinder fertig, werden ihnen nacheinander, mit insgesamt 2 Waschlappen Mund und Hände abgewischt. Zwischendurch wird der Lappen auch mal abgespült unter laufendem Wasser aber auch nicht nach jedem Kind. Dabei ist es egal ob die Kinder verschnottert sind, husten o.ä.
Was sagt Ihr dazu?
Falls Ihr das unhygienisch findet (wovon ich eigentlich ausgehe, aber bitte ehrlich sein), würdet Ihr es i.O. finden wenn der Waschlappen nach jedem Kind ausgespült wird und dann Eurem Kind der Mund abgewischt wird?

Beitrag von corinna1988 10.04.11 - 12:24 Uhr

Also sorry aber das ist ein No-go....Das bringt doch nichts wenn der Lappen zwischenzeitlich ausgespült wird. Da kommt doch nur Wasser dran, wenn dann müsste er desinfiziert werden oder so. bei uns hat jeder sein eigenen Haken wo ein Handtuch und der Waschlappen dran hängen.

Und so gehört sich das auch...Da würde ich schon mal was sagen...

lg

Beitrag von diniii 10.04.11 - 12:25 Uhr

ääh wie eklig ist das denn?? Ich habe für meine 2 auch Waschlappen in der Küche - die werden auch öfter als einmal genutzt nach dem Auswaschen aber ich habe hier für jeden nen eigenen hängen :-p

Beitrag von meandco 10.04.11 - 12:30 Uhr

also ich find das sowieso nicht ok #cool

bei uns im kiga hat jedes kind sein eigenes handtuch und waschlappen ... vor und nach dem essen führt der weg ins bad und gut ist.

*schüttel* finds eklig und abwaschen würd mir nicht reichen #aerger

lg
me

Beitrag von belala 10.04.11 - 12:37 Uhr

Hallo bibolinchen,

ja eigentlich finde ich es eklig.
Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass jedes Krippenkind das von anderen angesabberte Spielzeug in den Mund steckt, dass Krabbler unterwegs sind deren Hände nur auf dem Boden unterwegs sind etc.pp.

Kein Kind hat sein eigenes Spielzeug und kein Kind achtet darauf, dass die Schnodder nicht ein anderes Kind berührt.

LG,belala

Beitrag von 123456engel 10.04.11 - 12:41 Uhr

Ich finde das geht garnicht und würde das auch so sagen!

Bei uns hat jedes Kind seinen eigenen Waschlappen, Handtuch, Creme und Bürste.

Beitrag von meandco 10.04.11 - 12:56 Uhr

spielzeug ist spielzeug.

aber handtücher und waschlappen sollten für jedes kind eigens da sein. du würdest ja auch die taschentücher nicht weiterverwenden mit der begründung #augen#klatsch

lg
me

Beitrag von belala 10.04.11 - 13:33 Uhr

Spielzeug ist Spielzeug.
Welche Aussage triffst du nun damit?

Und diese hier#augen#klatsch sind einfach nur kindisch.

Beitrag von meandco 10.04.11 - 14:24 Uhr

das ist nicht kindisch sondern da gehts um hygiene. hätten wir nicht entdeckt dass es sowas wie hygiene gibt, dann würden wir noch reihenweise an diversen krankheiten sterben die noch nicht mal mehr erwähnenswert sind weil sie kaum noch auftreten - eben weil wir nicht alle das gleiche handtuch und nicht den gleichen waschlappen verwenden.

und ganz nebenbei: den einkaufswagen fasst du auch bedenkenlos an - ich übrigens auch - trotzdem würdest du dir mit dem vorgänger keinen waschlappen teilen #cool
das mein ich mit "spielzeug ist spielzeug" ...

lg

Beitrag von koerci 10.04.11 - 14:02 Uhr

Das kann man doch nicht vergleichen #gruebel

Dass ein Kind Spielzeug in den Mund nimmt, welches andere Kinder schonmal im Mund hatten, kann man eben nicht immer vermeiden.

Aber alle Kinder mit dem gleichen Waschlappen abzuwaschen, kann man sehr wohl vermeiden.

Das ist ein absolutes No-Go, und ich würde mich beschweren.

LG
koerCi

Beitrag von bibolinchen 10.04.11 - 16:33 Uhr

Schliesse mich da meinen Vorrednerinnen an. Das ist was völlig anderes. Das kann man oft nicht verhindern, das ist dann halt so. Aber die Waschlappengeschichte ist sehr gut zu ändern und muss absolut nicht sein.

Beitrag von belala 10.04.11 - 20:44 Uhr

Nochmals zum mitlesen!

Ich finde es auch eklig.

Dennoch befindet sich selbe Schnodder, selben Viren und Bakterien an jedem Spielzeug, an jeder Kinderhand etc.pp.
Die wenigsten Erwachsenen empören sich darüber, aber wehe ein Waschlappen wandert von einem Gesicht zum anderen.

Jemand schrieb was von >und so verbreiten sich Krankheiten<
Kranke Kinder gehören ins Bett oder aber jede Erkältung verbreitet sich auch ohne Waschlappen in einer Krippe.

Besonders Frauen haben eine übertriebene und seltsame Vorstellung von Hygiene:
1 Waschlappen für 2-3 Kindergesichter = eklig
1 Spielzeug mit Schnodder von 20 Kindern = uneklig, weil man es nicht vergleichen kann.

LG,belala

Beitrag von koerci 11.04.11 - 13:09 Uhr

Niemand schrieb, dass angesabbertes Spielzeug nicht ekelig ist.
Es lässt sich aber nicht immer vermeiden, das Spielzeug wegzunehmen, bevor es im Mund landet.
Für 8 Kinder kann man aber durchaus 8 Waschlappen benutzen #aha

Beitrag von emilylucy05 10.04.11 - 12:57 Uhr

Hi,

ich habe 2 KInder zuhause und auch wenne s Geschwister sind bekommt jedes den eigenen Waschlappen. Erst recht wenn sie erkältet sind denn ich will ja nicht da sdie Schnodder von einem Kind ans nächste schmieren.

lg emilylucy

Beitrag von emilylucy05 10.04.11 - 13:00 Uhr

Und in der KiTa bei uns hat jedes Kind im Bad seinen eigenen Haken mit den notwenigen sachen hängen.

LG emilylucy

Beitrag von noch-ne-mama-in-spe 10.04.11 - 13:00 Uhr

Ekelig, da gebe ich dir Recht!

Woher hast du diese Information? Bei uns gibt es nämlich einen Kindergarten, da müssen alle 25 Kinder aus einem Becher trinken. :-) Was ich damit sagen möchte: es gibt so fürchterlich viele wilde Geschichten, was in einer Krippe angeblich abgeht. Ich würde das erst glauben, wenn ich es selbst gesehen hätte. Nicht, dass ich deine Sorge nicht verstehen kann, aber ich an deiner Stelle würde mit dem Personal reden! Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm. Wenn doch, würde ich darauf bestehen, dass auf Feuchttücher umgestiegen wird, die nach jedem Kind ausgetauscht werden. Oder die ganze Bande geht in's Bad und wäscht sich selber, so sie denn schon groß genug sind...

Sollte die Geschichte allerdings wirklich wahr sein, ist es ein absolut ekeliges, nicht hinnehmbares Vorgehen!!!

Beitrag von bibolinchen 10.04.11 - 15:24 Uhr

Leider eigene Erfahrung. :-(
Da wir eine sehr lange Eingewöhnungszeit für die Kinder haben, wundere ich mich, dass ich anscheinend die einzige bin, die das für ein No Go hält. Die anderen Mütter müßen es eigentlich auch wissen.
Leider ist es so, dass ich in der Krippe jetzt auch noch vertretungsweise arbeite (sehe das schon als eine Konfliktsituation Kind da zu haben UND zu arbeiten). Bislang kann ich es also verhindern das meinem Kind mit dem Lappen das Gesicht gewischt wird.
Jetzt demnächst werde ich meinem Sohn jeden Tag einen eigenen Waschlappen mitgeben und verlangen diesen zu benutzen. Somit wissen sie, dass ich das nicht möchte und sich vielleicht Gedanken machen ob es im allgemeinen nicht etwas absurd ist.
Für die anderen Eltern kann ich nicht sprechen, die MÜSSEN es nach 6-8 Wochen Eingewöhnung wissen, wie das da gehandhabt wird. #kratz

Beitrag von fernweh123 10.04.11 - 13:30 Uhr

Hallo,

also, wenn´s echt so ist, würde ich mal sagen :

SO VERBREITEN SICH KRANKHEITEN.:-[

schüttelschüttel

Also ich sag´nicht schnell was, aber da würde ich auch mal um eine Änderung bitten.

Gruss und Erfolg

fernweh123

Beitrag von nana141080 10.04.11 - 13:51 Uhr

Ihhhh!

Deswegen gehen die Kinder hier NACH dem Essen in den Waschraum und waschen sich die Hände/werden abgewaschen und mit Zewa dann der Mund/Gesicht , falls nötig! Jedes Kind hat ja auch ne eigene Zahnbürste!

ICH würde mich dagegen wehren und mit den anderen Eltern da zur Erzieherin/Leitung gehn!

VG Nana

Beitrag von nici222 10.04.11 - 15:13 Uhr

Hallo,

uhhiii das ist wirklich ekelig #zitter

Bei meinen Kindern in der Einrichtung gibt es keine Waschlappen, da wird sich das Gesicht mit den Händen gewaschen, auch bei den Kleinen in der Krippe.


Zu Hause haben wir so viele Waschlappen, das sich gerne darüber lustig gemacht wird. Neulich von meinem Bruder, gestern gerade erst von meiner Mutter. Die Wäschespinne war voll :-p aber ich mag es halt nicht anders. Meine Kinder bekommen immer einen eigenen Waschlappen und den benutzen sie dann auch nur einen Tag :-p#cool

lg nici

Beitrag von belebice 11.04.11 - 21:30 Uhr

Also...*bäh*..., ich finds ekelig. Ich denke da gehören 8 Wachlappen für 8 Kinder hin und keiner weniger


*schauder*, Grüsslis Bianca