geschafft...Rückstellung :-)

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mama2012 10.04.11 - 12:25 Uhr

Hallo zusammen,

gestern haben wir nun endlich den Brief bekommen - die Rückstellung unserer Tochter (Juli 05 geboren) wurde genehmigt. Ich bin ja so erleichtert das es geklappt hat :-D

Beitrag von mama2kinder 10.04.11 - 12:52 Uhr

Warum wolltest du das denn?

Beitrag von mama2012 10.04.11 - 12:54 Uhr

Sie ist einfach noch nicht so weit. Noch sehr verträumt, zurückhaltend, hat noch Probleme mit der Aussprache ...
Kindergärtnerin und Kooperationslehrerin waren der gleichen Ansicht wie wir.

Beitrag von wellnessplus 10.04.11 - 17:48 Uhr

Und welche Wege musstet ihr gehen?

Beitrag von mama2012 11.04.11 - 12:19 Uhr

es war gar nicht schwer bei uns.
hatten vorher schon ein gespräch im kiga bei dem wir der erzieherin sagten das wir sie gerne ein jahr später einschulen lassen würden - aus den oben genannten gründen und damit sie nicht einer der jüngsten ist (ihr selbstbewusstsein steigt wenn sie mit die älteste ist). kindergärtnerin wusste es also.

die kooperationslehrerin war erst der meinung das alle kinder aus der gruppe die reife für die einschulung hätten. unsere erzieherin lenkte aber sofort ein und gab unsere zweifel an. die lehrerin ist der meinung das unsere tochter ein grenzfall ist...mal denkt sie unsere tochter schafft es...mal nicht...sie versteht aber sehr gut unsere gründe und hat uns also die empfehlung für die grundschulförderklasse ausgestellt (mit zusätzlicher unterschrift der erzieherin).

bei der schulanmeldung ende märz wussten sie also schon bescheid. trotzdem wurde ein kurzer test gemacht (bei dem unsere tochter gar nicht so schlecht abgeschnitten hat). die 2 lehrerinnen haben aber gemerkt wie ruhig und zurückhaltend unsere tochter ist, haben aber nichts weiter dazu gesagt - nur das wir uns im sekretariat für die förderklasse melden sollen. dort haben wir unsere tochter angemeldet, danach hieß es das wir bescheid bekommen.

das war es dann aber auch, zu genehmigung ist gekommen :-)

freu mich immer noch total #huepf

Beitrag von wellnessplus 11.04.11 - 14:54 Uhr

Oh das hört sich aber gut an!

Aus welchem Bundesland kommt ihr?

Mir wurde gesagt, dass es unheimlich schwer so etwas durch zu bekommen. :-(

Beitrag von mama2012 11.04.11 - 20:01 Uhr

wir kommen aus baden-württemberg
war aber wohl auch nur so einfach weil es bei uns ein geburtenschwacher jahrgang ist

Beitrag von 3erclan 10.04.11 - 13:15 Uhr

Hallo

sei froh wir sind noch im kampf.

Am Mittwoch muss er zum Schulspiel.

Hoffe unsere Gutachten reichen.

lg

Beitrag von kleinerlevin 10.04.11 - 17:09 Uhr

perfekt

Beitrag von kati543 10.04.11 - 21:40 Uhr

Aus welchem Bundesland kommt ihr?

Beitrag von mama2012 11.04.11 - 12:20 Uhr

wir kommen aus baden-württemberg.
bis ende september sind die kinder schulpflichtig bei uns