Hab Fieber, Husten, Schnupfen, Kopfweh... schadet stillen eh nicht?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von michaela.n 10.04.11 - 12:48 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich bin total krank. Hab um die 38,5° Fieber, schlimmen Husten und alles mögliche.
Der Arzt hat mir nicht wirklich was verschrieben.
Kann nur Paracetamol nehmen, wenn das Fieber hoch ist. Das nehm ich ca. 3x pro Tag seit gestern. Und der Hustensaft ist auch nicht so wirklich wirksam.

Kann mir irgendwer irgendwelche Tipps geben? Was für Sachen darf ich trotz des Stillens anwenden?

Und schadet es eh nicht meiner kleinen Maus? Bilde mir ein, mal wo gelesen zu haben, dass man nur bis zu einer gewissen Temperatur stillen sollte. Möchte aber auf keinen Fall was zufüttern. Viktoria wird vollgestillt, sprich auch kein Tee und sonstiges. Somit stillt sie tagsüber eher häufig. Hab immer ein schlechtes Gewissen, weil ich so verkühlt und krank bin.

Danke fürs lesen! Und danke schonmal für die Antworten!

glg michaela

Beitrag von sarahjane 10.04.11 - 13:58 Uhr

Mit solchen spezifischen Fragen wende Dich am besten an die Nachsorgehebamme, den Kinderarzt und/oder Deine Gynäkologin.
Dass Euer Kind per Brust ernährt wird, schützt es zwar nicht zwangsläufig vor Infektionen, aber schaden tuts in der Regel auch nicht.

Beitrag von lilly7686 10.04.11 - 14:52 Uhr

Hallo!

Also erst mal, Stillen ist nicht nur okay, es ist sogar das Beste, was du jetzt tun kannst. Du schützt deine Kleine zwar nicht 100%ig davor, krank zu werden, gibst ihr aber dennoch viele wichtige Abwehrstoffe mit :-)
Und auch wenn deine Maus krank werden sollte, ist weiter Stillen die beste Medizin.

Gegen die Erkältung kannst du mit Hausmittelchen oft viel bewirken:
- feuchte Tücher über die Heizung hängen
- Stilltee trinken (der Fenchel hilft ja auch sehr gut bei Erkältung), aber nicht mehr als 4-6 Tassen pro Tag!
- Paracetamol ist schon richtig, die Höchste Dosierung sind 4000mg pro Tag bzw. 1000mg pro Einnahme laut embryotox.de
- Hustensaft würde ich einen pflanzlichen nehmen. Der von Weleda ist super!
- viel Ruhe, viel im Bett bleiben, viel Kuscheln, warm anziehen

Und noch was ist wichtig: mach dir kein schlechtes Gewissen! Bei dem sch**** Wetter ist es normal, dass man krank wird! Da kannst du gar nichts dafür!

Also: leg die Beine hoch, still möglichst normal weiter, und entspann dich ein bisschen, sofern das möglich ist :-)

Gute Besserung!

Beitrag von michaela.n 12.04.11 - 17:17 Uhr

Danke dir!

Leider ist meine Maus seit heute auch krank. Aber dafür gehts mir schon ein bisschen besser und ich kann mich besser um sie kümmern.
Und danke für den Hustensafttipp, den werd ich mir morgen gleich holen!

glg

Beitrag von hebigabi 10.04.11 - 18:32 Uhr

ACC akut und Sinupret forte geht immer und stillen kannst du immer, egal wie hoch das Fieber ist

http://www.embryotox.de/wirkstoffe.html - da kannst du schauen ob ein Medikamnt stillverträglich ist.

Gute Besserung wünscht

Gabi

Beitrag von michaela.n 12.04.11 - 17:30 Uhr

Danke!

Die Seite kannte ich noch gar nicht. Die ist super!