blutungen aber sehr hoher hcg

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von timina2499 10.04.11 - 17:35 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und will mal meine Geschichte erzählen. Wir haben 2 Kinder 8 und 4 Jahre alt und seit September wünschen wir uns noch sehnlichst ein drittes. Bin im 1. ÜZ schwanger geworden, 6. SSW verloren, Windei ohne Ausschabung. Sind gleich wieder schwanger geworden, bis zur 9. Woche ohne Probleme, dann Kind zu klein, Herz zu langsam. 10. SSW Ausschabung, Missed Abortion. Jetzt bin ich wieder schwanger (heute 5+4) und am Freitag hatte ich sehr starke Blutungen. Frauenarzt meinte gleich, kann man nicht mehr retten, Fehlgeburt. Gestern sind wir ins KH gefahren, zweite Meinung einholen. Oberarzt meint, es sehe nicht so gut aus, aber Fruchthöhle ist noch da, auch der Woche entsprechend groß. Sonst noch nichts zu sehen. Erstaunt war er aber, als er den hcg-Wert sah, der war nämlich 11000 hoch, womit ich auch nicht gerechnet habe. Seit heute sind die Blutungen komplett weg und die Brüste tun mehr weh, denn je. Morgen muss ich wieder zum FA. Kann ich denn noch Hoffnung haben. Höhle ist noch da, allerdings ohne Inhalt, Hcg sehr hoch, Blutungen weg!
Hat das auch schon mal jemand erlebt?

Beitrag von schnullerbacke07 10.04.11 - 17:43 Uhr

hallo,

mit dem hoffen ist immer so eine sache.
ich denke mal du hast selber nicht sehr viel davon.
was sicher auch im moment gut ist.

aber aufgeben würde ich noch nichts.
wenn man schon fehlgeburten hatte ist das echt ein riesen mist.
kenne das leider auch.
allerdings hatte ich nie so einen hohen hcg wert.
wenn du noch anzeichen hast, ist doch noch lange nichts verloren.
vielleicht ein eckenhocker.

ausscharben würde ich da ni.
viel zu ungewiss das ganze.

also wenn, dann lasse es alleine abgehen oder warte noch 3 wochen.
mit deiner entscheidung


hoffe das beste für dich


alles gute

Beitrag von nadi110880 10.04.11 - 18:37 Uhr

Hm,

nach meiner 1. FG hatte ich auch starke Blutungen und die Fruchthöle war noch 2 Tage später gut zu sehen.
Du kannst jetzt nur abwarten. Aber zu große Hoffnungen würde ich mir nicht machen. Wobei nicht alle Blutungen kommen von ner FG.
Da du ja aber gerade 2 FG hinter dir hast solltest du dich falls es wieder schief geht mal in nem Kindwerwunschzentrum von einem Facharzt ganz gründlich Checken lassen auf evtl. hormonelle Störungen oder andere Probleme die für die FG´s verantwortlich sind. Denn bei so vielen FG´s nacheinander ist meist was bei der Frau nicht i.O.
LG Nadi

Ich drück dir die Daumen und wünsch dir auf jeden Fall alles alles Gute und viel Glück. #winke

Beitrag von claudia.ef 10.04.11 - 20:57 Uhr

Gib mal die Hoffnung noch nicht auf. Ich war 4 mal schwanger, die ersten beiden mit FG nach Blutung, die anderen beiden auch mit Blutung, aber alles ist gut gegangen. Bei der jetzigen (bin jetzt 19. SSW) hatte ich die Blutung bei 5+6 (da hat man nur eine Fruchtblase mit kl. Anlage gesehen) Hcg war auch knapp 11.000, dann nach 2 Tagen im KKH war das Herz da. Also bitte, ich wünsche es Dir!!
Das die Blutung vorbei ist, sagt aber leider nicht viel aus, kann ein gutes Zeichen sein oder auch nicht. Morgen mit 5+5 muss das Herz aber auch noch nicht zu sehen sein, also laß Dich morgen noch nicht negativ beinflussen, wenn die Fruchtblase noch intakt ist!!

Beitrag von timina2499 11.04.11 - 19:39 Uhr

Hallo, wollte nur mal schnell den aktuellen Stand durchgeben.
Danke, dass du mir Hoffnung gemacht hast.
Der Arzt hat tatsächlich heute gestaunt, weil
1. die Blutung weg ist und
2. ein Dottersack sichtbar ist, der vor 2 Tagen im KH noch nicht da war
Freitag hat der ja schon von Ausschabung gesprochen.
Aber er hat selbst zugeben müssen, dass er das nicht für möglich gehalten hat! Herz hat zwar noch keines geschlagen, aber noch im Rahmen.
In einer Woche muss ich wieder hin, da sollte man war bubbern sehen!
Aber für mich war der Dottersack heute schon ein Wunder. Ich dachte ja, ich werde heute nen AS-Termin machen!
Ach ja, bei dir war der HCG in der 6 SSW auch 11000? Der 1. Kommentar vom FA war, dass der Wert zu hoch ist und nicht normal und das ein Zeichen für Mongoloismus ist! Er will mich ja nicht beunruhigen.
Ich dacht immer, je höher, desto besser. Wenn der Wert niedrig ist, ists nichts, ist er zu hoch, ists auch nichts!
Wie ist es bei dir ausgegangen? Gesundes Kind?
Würde mich riesig über noch eine Antwort freuen
LG Caro#winke