Babypflegekurs

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von julie1108 10.04.11 - 18:18 Uhr

Hallo,

habe mal eine Frage an euch. Was kostet in der Regel so ein Babypflegekurs und wie sind eure Erfahrungen? Bringt er etwas oder spart man sich lieber das Geld?

LG

Beitrag von lilly7686 10.04.11 - 18:33 Uhr

Hallo!

Ich hab zwar keine Erfahrung damit, aber im KH wird dir nach der Geburt der Umgang mit dem Baby gezeigt. Außerdem kommt das von selbst. Du hast es im Gefühl ;-)

Ich finde solche Kurse irgendwie unsinnig ;-)

Lg

Beitrag von chris1179 10.04.11 - 18:47 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, was ein Säuglingspflegekurs kostet.

Bei uns im GVK haben ihn wohl einige gemacht.

Mein Mann und ich haben allerdings schon Erfahrung mit jüngeren Geschwistern bzw. meiner Nichte und ich habe vor Jahren mal ein Praktikum auf einer Säuglingsstation gemacht. Für uns stand das also nie zur Debatte, obwohl die Erfahrungen schon ein paar Jahre her sind.

Wir verlassen uns auch dieses Mal auf unsere Intuition und wenn es dann in den ersten Tagen und Wochen Fragen gibt, dann sind unsere Nachsorgehebammen sowieso auch immer mal wieder da....

Lg Christina + Annalena (34+4)

Beitrag von dazz 10.04.11 - 18:52 Uhr

*lach*
man haette mich dorthin pruegeln muessen ;-)

... aber das kommt ganz auf dich drauf an.

Ich habe alles, was ich wissen wollte meine Hebamme gefragt - und gut war's ... und dann findest du eh "deinen" Weg.

... glaube, dass wir als Erstmuetter oft soo unsicher gemacht werden, ... und dass es das einfach nicht braucht. Die Kinder sind nicht aus Watte, ... und ehrlich gesagt merkst du es selbst, wenn du z.B. einen Pullover anziehen willst und zuerst die Aermchen anziehst - das geht halt einfach nicht *lach*
Wichtige Sachen, wie baden, Ohren, ... und das was du wissen willst, werden sie dir im KH zeigen, ... bzw wirst du dann bestimmt eine Nachsorgehebamme haben.

Auch fuer Maenner finde ich es doof. Klar, so lernen sie, wie sie 'ne Puppe halten und wickeln, ... aber wenn der Mann dann in die Situation kommt, dass er das erste Mal wickeln muss, ... dann wird es absolut gleich sein - mit oder ohne Kurs.
...
Aber wenn du z.B. wie meine Schwaegerin bist, die alles bis aufs 1000ste "perfekt" machen will und machen muss - dann solltest du gehen - ... sie kann z.B. kein Rezept kochen., wenn z.B. eine Gewuerzzutat in ihrer Kueche fehlt -

LG

Beitrag von -mell1982 10.04.11 - 18:53 Uhr

Hallo,
also wir haben ihn geschenkt bekommen weil mein Mann erstmal wissen wollte ob er überhaupt mit einem Baby klar kommt.
Uns hat er gut gefallen, ja man bekommt auch einiges im Krankenhaus gezeigt aber wir fanden ihn trotzdem klasse und nur zum empfehlen.

Beitrag von solania85 10.04.11 - 18:54 Uhr

Also wir besuchen ab anfang mai einen. sind 6 Abende.

5 Abende eben pflege, und nochmal viel auch zum thema ausstattung und am 6. abend kommt ein Kinderazt und klärt über impfungen etc auf.

wir zahlen für die 6 abende für 2 personen 70€ - finden wir ok den preis.

LG Solania

Beitrag von julie1108 10.04.11 - 19:30 Uhr

Danke für eure Antworten,

ja, ich meine eigentlich man braucht den auch nicht, aber mein Mann sagt die ganze Zeit, ob ich nicht einen machen will, damit ich ihm dann zeigen kann, wie es geht. Aber ich weiß auch schon ein bisschen was, z. B., dass der Windelbereich trocken sein muss, damit nichts wund wird und hinter den Ohren muss es trocken sein usw. Aber ich habe erst 1x in meinem Leben ein Baby gewickelt.

LG

Beitrag von binipuh 10.04.11 - 19:37 Uhr

Hallo julie!

Ich denke, Du kannst das Geld sparen.
Im Vorbereitungskurs wurde einiges erklärt, im Krankenhaus hab ich einfach mal nachgefragt und zu Hause hatte ich meine Nachsorgehebamme.

Unser Zwerg kam als Frühchen mit knapp 2500 g auf die Welt. Ich wußte gar nicht, wie ich ihn halten sollte. Wollte ihn ja nicht kaputt machen. Mittlerweile ist er 4 Monate alt und hat bis jetzt alles unversehrt überstanden.

Mit etwas gesundem Menschenverstand kommt man ganz gut über die Runden ;-)

Gruß

Bini

Beitrag von seinelady 10.04.11 - 22:53 Uhr

bei uns wird der von der awo gemacht und kostet 35 euro.
für frauen die zum ersten mal mama werden ist es wirklich empfehlenswert.
lg tiny und im bauch merle elea

Beitrag von nordstern80 13.04.11 - 12:41 Uhr

Hey,

bei uns kostet der um die 40 Euro. Habe vor 4,5 Jahren auch einen gemacht. Zusammen mit meinem Mann, da wir beide keine Ahnung von Babypflege hatten. Und da ging es nicht nur um Wickeln, Baden und füttern. Sondern auch um 1. Hilfe bzw. auch was man machen kann, wenn Baby Blähungen hat oder Probleme beim Zahnen.
Wir hatten eine sehr engagierte Kursleiterin, die auch noch nach der Geburt jederzeit für Fragen erreichbar war.
Im Geburtsvorbereitungskurs und im Krankenhaus wurden uns solche Sachen nicht vermittelt.

Da ich denke, das ich aus dieser Zeit viel vergessen habe, werde ich jetzt beim 2. Kind auch wieder einen machen.

Grüße