Frage wegen Resturlaub im Beschäftigungsverbot

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wollzopf 10.04.11 - 18:25 Uhr

Hallo!

Ich habe mal eine Frage wegen meines Resturlaubs. Im Februar 2010 wurde meine SS festgestellt und ich habe sofort ein BV bekommen. Im März wollte ich eigentlich noch meinen Resturlaub von 2009 nehmen.

Das ging ja nicht mehr. Was ist mit diesem Resturlaub und dem gesamten Urlaub der im BV angefallen ist. Verfällt der oder bleibt er, bis ich wiederkomme?

Und was ist, wenn ich nach der Elternzeit kündige, bekomme ich den Urlaub (sofern er mir zusteht) ausgezahlt?

Wer kennt sich damit aus?
Mandy #verliebt und Leonie (5,5 Monate)

Beitrag von electronical 10.04.11 - 18:26 Uhr

Das musst du mit deinem Chef ausmachen.
Entweder er zahlt dir den Urlaub aus oder du darfst ihn nehmen, wenn du wieder da bist.

LG JUle

Beitrag von wollzopf 10.04.11 - 18:33 Uhr

Danke für die Antwort!

Aber wenn ich kündige, komme ich ja nicht wieder. Das ist ja das Problem!
Und steht mir der Urlaub überhaupt zu?

Mandy

Beitrag von electronical 10.04.11 - 19:40 Uhr

Klar steht dir der Urlaub zu. Du bekommst ja auch ganz normal Gehalt weiterhin. SOnderzahlungen und Urlaub stehen dir zu. War zumindest bei mir so... Ich meine aber, dass es auf die größe der Firma ankommt... Und wir sind sehr groß ;-)
3000x in Dtl..

Beitrag von wespse 10.04.11 - 19:00 Uhr

Einmal hier: http://bundesrecht.juris.de/muschg/__17.html
und hier: http://www.123recht.net/article.asp?a=21469&ccheck=1

es lebe Google!!!

;-)