Frage zu Schlupfwarzen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von julie1108 10.04.11 - 19:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich frage mal hier, weil ich euch ja gerade mit dem Thema stillen auseinandersetzt. Ich habe eine Schlupfwarze und ihr hattet mir damals die Brustwarzenformer von Meleda empfohlen (zumindest einige von euch). Trotzdem denke ich manchmal, dass der Kleine doch bestimmt abrutschen wird, wegen der Schlupfwarze.

Hat es bei jemandem von euch wirklich mit Schlupfwarzen erfolgreich geklappt?

LG

Beitrag von wieseline 10.04.11 - 21:31 Uhr

hallo,

also ich selbst hatte welche und mein kleiner konnte leider sofort nach der geburt bei mir nicht saugen, weil es einfach nicht ging.
im kh hab ich dann stillhütchen bekommen, dass er besser saugen kann (was ja bei mir auch noch nicht ging, weil die milch erst nach 5 tagen kam, musste also mit flasche zufüttern).
aber ich habe ihn zuerst immer so an die brustwarze angelegt und probiert, dann immer 15 minuten pro seite mit stillhütchen um den milchfluss anzuregen. und dann flasche.
und siehe da, nach 2-3 tagen klappte es ohne stillhütchen (auch wenn noch keine milch am).
im kh meinten sie, ich könnte vorher auch immer mal mit der milchpumpe rangehen, weil ja dadurch die brustwarzen auch bissel rausgesaugt werden.

also bei mir ging es nach ein paar tagen üben und ich bin super zufrieden, auch wenn ich meine jetzigen brustwarzen hässlich finde, ich mochte meine anderen lieber, die haben nicht durchs t-shirt geschaut.
;-)

lg wieseline und luke (5 monate)