Kindergeburtstag und KV

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von antje1802 10.04.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

ich dachte immer das ein Vater weiß wann das Kind Geburtstag hat.

Eigendlich haben wir im Umgang miteinander ein einigermaßen vernüftiges Verhältniss.

Aber so langsam zweifel ich am KV.
Eins von 3 Kindern hatte Donnerstag GB und als er abends um 20 Uhr (Kind lang da schon lange im Bett) und ich sagt zu ihm das wir am Sonntag mit den Erwachsenen nachfeiern ob er Zeit hat und auch kommen möchte.
Ich sagte er möchte doch bitte anrufen egal ob er kommt oder keine Zeit hat...hat er nicht...auch gut hatte ich auch nichts anderes erwartet (war nicht das erste mal).

Allen andere kamen so gegen 11.30 wie ich bescheit gesagt habe..er kam nicht.
Gegen 14 Uhr klingelte es...er stand vor der Tür murmelte irgendwas mit hätte er nicht ehr geschafft...dicker Kopf und so#augen

Die Kleine(7), Papa du kommst aber später wir haben schon laaange gegessen und alle Geschenke hab ich auch schon ausgepackt.
Was schenkst du mir denn ?

Geschenk kommt später gestern keine Zeit mehr um was zu besorgen.

Mir ist es egal ob er ihr was schenkt aber wie sieht das denn für ein 7 jähriges Kind aus das von allen nur mal wieder nicht von eigenen Vater was bekommt und wenns nur eine Kleinigkeit wie ein paar Buntstifte und einen Block oder ähnliches bekommen hätte und dann noch Stunden zu spät.

4 mal hat sich mich heute noch gefrat wann Papa denn für sie ein Geschenk hätte..ich hoffe sie vergißt das denn unser Sohn hat bis heute noch nichts bekommen.

Letztes Jahr ist er noch nicht mal zur Einschulung der Vorschule gekommen weil er es vergessen hatte...na ja ich hatte ihn das letzte mal 2 Tage vorher erinnert da kann man das ja auch einfach so vergessen...

lg Antje


Beitrag von a11ure 11.04.11 - 10:32 Uhr

Wieder mal ein Prachtexemplar von KV - schade für die Kids.

Euch alles Gute.

Beitrag von starshine 13.04.11 - 14:31 Uhr

puh.... das ist ja echt himmeltraurig.... so etwas macht einen einfach sprachlos....

Beitrag von winnie_windelchen 13.04.11 - 21:17 Uhr


Ich würde, um weiterhin so eine Traurigkeit an einem Geburtstag zu vermeiden, dem KV sagen das er nach ihrem Geburtstag gerne Zeit mit ihr verbringen kann, es eben nachholen kann und fertig und das auch nicht bei euch zu Hause, sondern wenn er Umgang hat zb. an einem WE, jenachdem wie bei euch die Regelung aussieht.

So machen wir es und das ist auch gut so. Dieses Jahr durfte Lini ihr Dad uns mal zuvor kommen. Er wollte auch mal sehen wie sie sich auf ein geschenk, was sie sich sehnlichst wünschte reagiert und das als erstes. Das konnte ich nachvollziehen und so bekam sie letzte Woche bereits ihr Fahrrad vom Papa (dieses bleibt auch bei ihm) und gestern (Haupttag) eben eines von mir und zusätzliches.

Man muss drüber reden können und vorallem Verständnis und Kompromissbereitschaft mitbringen aber wenn jemand mein Kind verletzt und das gerade aus dem familienkreis.....dann nützt auch vernünftiges miteinander nichts mehr.

Lg