Mein Baby Kneift mich!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadi-25 10.04.11 - 20:19 Uhr

Hallo liebe Mamis

Louis ist jetzt 8 Monate alt und kneift mich und andere total.... Er macht das glaub ich echt mit absicht!
Kommt mit der hand ins Gesicht und Kneift dann richtig feste#schmoll
Ich sage dann immer "Nein das tut weh" und zeig ihm dann das er streicheln soll. Aber dann Kneift er wieder.
Was kann ich tun um ihn beizubringen nicht zu Kneifen????

Hat jemand einen rat???


Lg nadi+ Louis 8Monate

Beitrag von jette1980 10.04.11 - 20:24 Uhr

Unser Kleiner macht das auch, aber mit Pinzetten-Griff. Seh im Dekollete schon aus, wie eine Pupertierende 14-Jährige, weil ich da lauter rote Pünktchen habe. Gruselig. Und weh tut es auch... Bin manchmal echt genervt. Weiß leider auch nicht, was man da machen kann. Bin aber auf Tips gespannt.

LG Jette1980

Beitrag von nadi-25 10.04.11 - 20:38 Uhr

Ja das nervt echt total!!! Die kleinen haben ja auch schon voll die kraft!!!

Beitrag von jessi_hh 10.04.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

versuch es mal aus der Sicht Deines Sohnes zu sehen. "Nein" versteht er noch nicht, aber er merkt, dass er gestreichelt wird, sobald er Dich kneift! Was lernt er daraus? :-p

Du solltest ihm also deutlich machen, das sein Verhalten nicht erwünscht ist. Also sowohl verbal, als auch durch Gesten und Verhalten. Wenn er auf dem Schoß sitzt, könntest Du "Aua" rufen, das Gesicht verziehen und ihn dann runtersetzen.

LG,
Jessi

Beitrag von trieneh 10.04.11 - 20:38 Uhr

so ähnlich kenn ich das auch,mein sohn hat mir immer in den haaren gezogen,aber richtig heftig...hab am anfang auch immer gesagt,dass tut weh,er solls doch bitte lassen...dies hat aber nie geholfen.hab ihm dann mal in den haaren gezogen,natürlich nicht so feste,aber schon,dass er es gemerkt hat und von da an,war ruhe....leandro war da glaubig auch so um die 9-10monate alt...


lg vanessa mit leandro 6 jahre und pia 10 monate (die im moment das hauen für sich entdeckt hat #augen)

Beitrag von ellalein 10.04.11 - 20:39 Uhr

Kann euch leider wenig Hoffnung machen,zwecks Tipps...meine ist 9 Monate und macht das auch,kommt blitzschnell zu meinem Gesicht und zieht gern an Nase und Wange oder kneift rein,lacht dabei auch.
Mehr als Nein sagen und die Hand immer wieder weg tun könnt ihr nicht.
Das gehört jetzt leider zu deren Entwicklungsmuster,Anderen weh zu tun,weil sie ja erst lernen müssen,das eben nicht nur ihnen etwas weh tun kann,sondern auch den Menschen um ihnen herum...
Zu dem haben sie einfach ihre Kraft noch lange nicht unter Kontrolle,sie können nicht einschätzen,wie doll oder zart sie etwas machen/anfassen sollen,selbst wenn sie es wollten,die Kraftdosierung funktioniert nocht nicht...sie sind momentan kleine Grobis ;-)
Also abwarten Mädels,es wird irgendwann besser,spätestens wenn sie verstehen was Aua heißt und das sie mit ihrer Kraft viel ausrichten können.

schönen Abend noch #winke

Beitrag von daisy2001 10.04.11 - 20:41 Uhr

Tja Nadi, leider kann ich dir auch kein Rat geben. Unser ist jetzt 9Monate und macht das auch ständig. Auch immer ins Gesicht und wenn man "Aua" sagst, dann macht er weiter und freut sich dabei. Ich zeige ihm dann auch immer mit dem streicheln.

lg Claudia

Beitrag von franzilein19 10.04.11 - 20:41 Uhr

Hallo,
ich kenne das auch von meinem kleinen, mich kneift er immer in den oberarm in die innen seine, das tut auch ganz schön weh! #schwitz
ich glaube aber nicht das sie das mit absicht machen, ich finde auch dafür das sie noch so klein sind haben sie schon ganz schön viel kraft die sie vielleicht noch nicht so kontrollieren können und sie kneifen deswegen so doll, ich glaube mehr als ihnen zu sagen das es weh tut also "aua, das tut weh!" kann man da nicht machen, verstehen tun sie es ja noch nicht wirklich!

Lg Franzi

Beitrag von nadi-25 10.04.11 - 20:46 Uhr

Danke für eure antworten!

oooo man ok dann heisst es wohl weiter kneifen lassen;-)

vielleicht merkt er ja wenn ich "aua das tut weh" sage das es nicht so toll ist zu kneifen!

#danke


Nadi+ louis

Beitrag von hardcorezicke 10.04.11 - 20:53 Uhr

huhu

leonie kuschelt und dann beisst sie in die wange oder kinn...als wenn sie nen bussi geben mag,,, sag auch immer aua und so.. aber sie machtes trotzdem immer wieder.. hoffe das sich das auch bald wieder legt

LG

Beitrag von wir3inrom 10.04.11 - 21:11 Uhr

Für die Kleinen ist das ein Spiel, sie machen es, weil sie sehen, dass darauf eine (in ihren Augen lustige) Reaktion folgt: du verziehst das Gesicht und sagst Aua. Sie spielen, weil das ihre Methode ist, um Kontakt zu uns aufzunehmen und weil sie glauben, uns so zu gefallen.

Um deinem Kind beizubringen, dass das etwas ist, das dir ausnahmsweise nicht gefällt, musst du in dem Moment, in dem er dich kneift, Abstand zwischen euch herstellen.

Das sieht wie folgt aus:

Er kneift dich.
Du sagst deutlich und mit ernstem Gesicht "Aua".
Dann setzt du ihn ab (legst ihn ab, wie auch immer) und gehst etwas weg von ihm.

So lernt er, dass Kneifen kein Spiel ist, bei dem er deine Zuneigung gewinnt.

Immer und immer wieder, jedes Mal, wenn er dich kneift, absetzen, weggehen. Nicht zurückkneifen oder -hauen!

Beitrag von nadi-25 10.04.11 - 21:23 Uhr

Danke für den tipp!!!

Das werd ich bei, nächsten mal direkt ausprobieren.
Mehr als nicht klappen kann es ja nicht ;-)

Ne zurück kneifen würd ich ihn niemals.... Das würde er nicht verstehen....denke ich mal.