Taufe und einschulung

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von 3-fach-mutti 10.04.11 - 20:50 Uhr

Hey...
Hätte mal eine frage worüber ich mir schon die ganze zeit gedanken mach -> muss der leibliche vater bei taufe oder einschulung dabei sein??? Zu meiner vorgeschichte wir haben nicht nur 1 kind hatte öfter vor gericht miteinander zu tun wege bedrohungen usw er hat schon mal eine taufe geburtstag etc. "versaut" das kind legt auch keinen besonderen wert darauf ist halt leicht beeinflussbar mit geschenken wies kinder nun mal sind . Is es mein recht die termine zu verschweigen ???

Beitrag von a11ure 10.04.11 - 21:10 Uhr

Kommt darauf an, ob Du das alleinige Sorgerecht hast und wie die Umgangsregelung aussieht.

Beitrag von 3-fach-mutti 10.04.11 - 21:40 Uhr

Hab das alleinige sorgerecht . Und auf das sehen legt er keinen großen wert ... Da es mit uns nicht funktioniert und auch schon beim richter waren wegen annäherungsverbot hab ich ihm angeboten das er mit einer mir vertrauenswürdigen person und den kindern treffen kann oder dann halt übers amt betreutes umgangsrecht (allein gebe ich sie ihm nicht da er regelmäßig drohen konsumiert) das möchte er aber nicht er will das ich dabei bin ... Diese situation hatten wir auch schon öfter wo er dann immer nur bei mir saß und um eine letzte chance gebettelt hat und um die kinder hat er sich keine 2 minuten gekümmert... Ich will halt nur keinen ärger mit dem amt weil ich termine verschweig . Will ihn aber auch ungern dabei haben weil er droht immer meist alkoholisiert ich will nicht das mein kind von anfang an abgestempelt wird

Beitrag von a11ure 10.04.11 - 22:43 Uhr


Wie alt sind die Kinder, seit wann seid Ihr getrennt? Gilt das Annäherungsverbot noch? Finden Umgänge derzeit statt?

Generell - unter diesen Umständen würde ich nicht informieren.

Beitrag von 3-fach-mutti 11.04.11 - 08:52 Uhr

6 monate ,3 jahre und 6 jahre. Es war eine on off beziehung weil er halt sehr wechselhaft is denk des kommt auch von den drogen denn seit dem hat es auch angefangen. Besuche finden derzeit nicht statt da er mich dabei haben will und ich des durch die drohungen und belästigung nicht möchte

Beitrag von 16061986 11.04.11 - 07:21 Uhr

Ich hab den erzeuger meiner kleinen nicht darüber informiert und wenn du das alleinige sorgerecht hast musst du das auch nicht tun!