Wie lange brauchen eure Kleinen zum Einschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nutellabraut 10.04.11 - 20:54 Uhr

Müsst ihr euch auch ne Weile daneben legen? Bei uns brauchts meist so ca. 20-30 Minuten bis sie (7 MOnate) in den Schlaf findet... außerdem dreht sie kurz davor immer nochmal richtig auf u. zappelt noch wie wild rum u. fuchtelt mit den Armen bis sie dann endlich in den Schlaf findet... Und 100x dazu die Spieluhr laufen lassen... ists bei euch auch so ein Akt?

Beitrag von mell87 10.04.11 - 20:58 Uhr

Huhu...

Bei uns (8monate alt) dauert es auch immer ein wenig.. Kann zwischen 5-30 Minuten dauern und meistens mit händchen halten oder etwas streicheln! Aber finde das absolut ok, die kleinen brauchen auch ihre Zeit um runterzukommen.

Lg melli

Beitrag von jody1979 10.04.11 - 21:00 Uhr

hallo

meine maus schläft immer bei der letzten falsche ein
so 19uhr dann lege ich sie in ihr bettchen und mache ihr
gute nacht lieder an
lg jody

Beitrag von strubbelsternchen 10.04.11 - 21:01 Uhr

Ja, ist dasselbe, dauert auch meist genauso lange wie bei euch. Find das aber nicht schlimm!
Hin- und Herwälzen, mit den Schullis spielen, brabbeln und erzählen und irgendwann wird's immer langsamer. Ich streichel einfach so lange seinen Kopf und/oder Bäuchlein und bleib ruhig bei ihm liegen. Ich find das sogar schön ihm dabei zu zusehen wie er langsam ins Traumland gleitet. #verliebt

LG #winke

Beitrag von moeriee 10.04.11 - 22:01 Uhr

"ists bei euch auch so ein Akt?"

Ehrlich gesagt: Ja! Manchmal geht es schnell und Louis schläft innerhalb von 10 Minuten. Manchmal dauert es 90 Minuten. :-( Er zappelt dann rum und dreht noch mal so richtig auf, obwohl er schon halb geschlafen hat, als wir Richtung Schlafzimmer sind. Keine Ahnung, was er dann hat. Vielleicht habe ich abends auch einfach nicht mehr die nötige Geduld. Bei meinem Mann klappt es besser. Er strahlt wohl mehr Ruhe aus. Ich denke mal, dass ich mittlerweile schon echt sehr angespannt bin, dass er auch ja einschläft, denn er schläft den ganzen Tag nicht und ich bin dann abends fertig und brauche eine Pause. Meist schlafe ich im Sessel beim Füttern ein, während er noch rumstrampelt. Aber sein Papa und ich haben jetzt die Regelung getroffen, dass er ihn abends ins Bett bringt, während ich koche. Das ist für uns beide entspannend. Ich habe mal babyfrei und er hat Zeit mit unserem Kind. Da wir die Flasche geben, ist das auch kein Problem.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (18 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von margarita73 11.04.11 - 07:58 Uhr

Seit einigen Wochen oder Monaten schläft unsere Tochter alleine ein innerhalb von 2-3 Minuten. Allerdings schläft sie nicht durch. Ich glaube, das mit dem Einschlafen klappt so seit sie 6 Monate ist. Jetzt ist sie knapp 11 Monate.

Beitrag von anarchie 11.04.11 - 20:24 Uhr

huhu!

Nur ab und an mal...generell hab ich sie in de Alter in den schlaf gestillt - 10 Minuten und gut wars;-)

meine großen schlafen längst auch alleine ein, mein3 jähriger stillt noch lurz zum einschlafen(5 Minuten, dann kanckt er), der Lütte(19 Monate) stillt ausgiebig, etwa 15 Minuten(soeben abgelegt) und schläft..

lg

melanie

Beitrag von syrki 11.04.11 - 20:50 Uhr

hi

nein bei uns geht das super. sie braucht zu 90% nur ein paar sekunden oder höchstens 2 minuten.

dafür schläft sie nicht durch. #schock ;-)

so ist das :-D