langzeitstillmama`s was trinken eure kinder

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von gisele 10.04.11 - 21:02 Uhr

hallo.
meine tochter ist 2 jahre alt und wird noch gestillt.
sie ißt genug an festen mahlzeiten,aber sie trinkt halt fast gar nichts ausser muttermilch,keine flasche,keinen trinkbecher nimmt sie#zitter
aus der tasse ist ok,aber nur recht wenig und eine halbe tasse über den tag ersetzt doch nicht die ganze flüssigkeit...
mich stört das stillen nicht,aber im sommer sollte es weniger werden bzw da wäre es schön wenn sie mal tee oder schorle trinkt zwischendurch...
bitte keine antworten wie langzeitstillen ist ekelhaft oder so !!DANKE:-p
lieben gruss,nadine

Beitrag von wieseline 10.04.11 - 21:19 Uhr

hallo...
leider kann ich dir da nicht helfen, aber hast du schon probiert mit stillen aufzuhören?
was ist, wenn sie dann richtig durst bekommt, vielleicht würde sie dann besser aus der tasse trinken?
ich hab sonst auch keine ahnung wie du da am besten ran gehst.

anscheinend geht deine kleine ja auch noch nicht in die kita, denn da kannst du ja auch schlecht vorbei kommen zum stillen.

Beitrag von gisele 10.04.11 - 21:33 Uhr

huhu,danke für deine antwort;-)
also,sie geht ab september für paar stunden in die kita,aber nur bis zum mittag...
stillen mag ich nicht weglassen,ich mache es mometna wiue gesagt wg der flüssigkeit und sie selber will es noch#schwitz
ich würde nur gerne unterwegs oder an heissen tagen etwas dazu geben,ich laufe immer mit der tasse hinterher und selbst da ist es wenig#zitter
lieben gruss,nadine

Beitrag von mauseputz 10.04.11 - 21:42 Uhr

Hallo Nadine,

wenn Du noch stillst bekommt Deine Maus ganz bestimmt genug Flüssigkeit. Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen.
Und Du wirst sehen- wenn Du das Stillen reduzierst wird sie automatisch anfangen mehr zu trinken. Biete ihr dann einfach immer wieder etwas an.

Viele Grüße von Mauseputz
Mama von 3 Töchtern und
Tagesmutter von 5en

Beitrag von sarahjane 10.04.11 - 22:05 Uhr

Versuche, ihr Abgepumptes anzubieten.

Beitrag von muehlie 10.04.11 - 22:44 Uhr

Meine Tochter trinkt vor allem Wasser und Schorle, und zwar aus ganz normalen Bechern und Gläsern. Unterwegs trinkt sie mit Vorliebe Mineralwasser direkt aus der 1,5l-Flasche. Da geht es ihr vor allem darum, dass das Trinken direkt aus einer großen Flasche (was sie alleine aber noch gar nicht kann) irgendwie mehr Spaß macht.
Schau doch mal, ob du für deine Kleine so eine ganz normale Trinkflasche für unterwegs bekommst (z.B. die von NUK, sind auch nicht so teuer wie die von Sigg und halten trotzdem gut dicht) und sei ihr beim Trinken ein gutes Vorbild. ;-)

Beitrag von berry26 11.04.11 - 09:52 Uhr

Hi,

ich denke deine Kleine weiß genau wieviel Flüssigkeit sie braucht. Sie stillt warscheinlich einfach noch genug. Wenn du im Sommer nicht "ständig" stillen willst dann biete ihr doch einfach statt der Brust, Wasser oder dünne Saftschorle an! Sie wird sicher trinken wenn sie Durst hat und nicht ausreichend an die Brust kommt.

LG

Judith

Beitrag von applep 11.04.11 - 12:31 Uhr

Ich denke auch das sie übers stillen genug Flüssigkeit bekommt, unsere Sohn hat nur Saftschorle neben dem stillen akzeptiert und das auch in sehr geringen Mengen. Erst als er nicht mehr stillen wollte wurde es mehr (23 Monate gestillt) aber auch jetzt muss ich ihn ganz oft dran erinnern. Sonst trinkt er zu wenig.

Beitrag von christianeundhorst 11.04.11 - 13:12 Uhr

Hallo Nadine,
Frieda ist 2 Jahre und 9 Monate und stillt auch noch:-) Sie trinkt aber auch gerne Fruchtschorlen, Saftschorlen, Wasser, Joghurtdrinks und diese Biodrinks vom Aldi:-)
Schwer zu sagen, wie Du sie daran gewöhnen kannst. Einfach immer wieder anbieten oder mal bei Dir probieren lassen. Wenn Du was findest, was sie lecker findet wirst Du bestimmt mehr Erfolg haben:-) Du kannst ja trotzdem weiter stillen. Zeig ihr, daß sie dadurch nicht an der Mama-Milch sparen muss, sondern daß es dies zusätzlich gibt:-)



Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 2 Jahre und 9 Monate