Kind drückt seine Hände in den Bauch - Was ist das???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katrin0284 10.04.11 - 21:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da mal eine Frage wegen meinem Sohn 19 Monate.
Seit ca. 1 Woche drückt er immer seine Hände in seinen Bauch. Das macht er mehrmals am Tag. Ich weiß echt nicht warum er das macht, solangsam macht es mir echt Sorgen.
Ich frag ihn jedesmal, ob er an seinem Bauch Aua hat, er sagt aber nein.
Das versteht er schon, wenn ich ihn das Frage. Wenn ihm woanders was weh tut, sagt er auch Aua und zeigt drauf.

Ich mach mir aber Sorgen, ob vielleicht doch was weh tun könnte.
Ständig drückt er in seinen Bauch. Jetzt hab ich schon an so Sachen wie Blinddarm und so Zeug gedacht.

Könnte es auch eine Phase oder ein Tick sein?
Haben das eure Kinder auch gemacht? Merkt er vielleicht, wenn er reindrückt, dass dann sein Bauch reingeht?
Oder soll ich doch morgen zum Arzt?

Berichtet mal Bitte von euren Kleinen, ob die das auch schon gemacht haben. Leider kann ich ihn noch nicht fragen, warum er das macht, weil er noch nicht sprechen kann.

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

Beitrag von ephyriel 10.04.11 - 22:50 Uhr

Hallo,

meine Stinkelotte drückt sich auch manchmal auf den Bauch. Aber da sieht man das sie ihn "begutachtet" und manchmal sagt sie dann auch: "Bauch".

Wenn er keine Schmerzen hat würde ich mir da keine Gedanken machen. Hätter er welche würdest Du es sicher merken.

Vieleicht ist es ein "interessantes" Gefühl für ihn. Wie es sich anfühlt wenn der Bauch eingedrückt wird und wieder losgelassen wird...

Kinder sind kleine Entdecker. Sie entdecken auch Dinge die wir übersehen oder überfühlen in diesem Fall.

Wenn es dich sorgt hat es im Auge und sprich es beim nächten Arzttermins mal an.

Lässt es dir gar keine Ruhe dann geh doch einfach mal zum KIA. Einfach damit Du wieder zur Ruhe kommst und dir keine Sorgen machst.

Aber ich denke nicht das es was bedenkliches ist.

LG#winke

Beitrag von katrin0284 10.04.11 - 23:25 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.
Bin schon etwas beruhigter.
Wusste halt wirklich nicht, was das zu bedeuten hat.
Kinder machen schon manchmal komische Sachen.

Ich werds beobachten und wenn es nicht besser wird, lass ich mal vom Arzt drüberschauen.

Vielen Dank
Liebe Grüße

Beitrag von fcbarca28 11.04.11 - 09:20 Uhr

Hallo Katrin,

also meine Maus macht das auch ( 2 Jahre alt) seit bestimmt 1 Jahr. Allerdings phasenweise. Ich habe die Vermutung, dass es mit dem Wachstum zu tun hat. Sie macht es ne Weile, dass hört es wieder auf und einige Zeit später macht sie es wieder.
Ich frage sie auch jedesmal, ob sie "aua" hat, aber sie verneint und ist fröhlich dabei.
Am Anfang war ich auch beim Arzt, der hat sie komplett durchgecheckt mit Bauchultraschall und allem pipapo - nix. Alles gesund.

Und Blinddarm ist es vermutlich nicht. Ich hatte am WE einen Erste-Hilfe-Kurs am Kind und das Thema akuter Bauch wurde auch behandelt. Bei Blinddarm haben die Kinder eine gekrümmte Haltung ( Schonhaltung) und ziehen die Beine an und haben wirkliche Schmerzen.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, aber die lieber per PN, falls Du magst.

LG
die Sandy