War das ein Abort? Muss ich zum Frauenarzt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von little-girl 10.04.11 - 21:34 Uhr

Guten Abend miteinander,

ich habe heute etwas erlebt, das mich erst so langsam richtig erreicht. Ich hatte vor 4 Wochen ungeschützten Sex (bei dem ich schwanger geworden sein könnte). Eine Woche später nach dem Befruchtungszeitpunkt begann eine permanente Übelkeit, die ich anfangs als Magenverstimmung abtat. Ab da war mir dann dauerübel und ich war sehr geruchsempfindlich, die Brüste auch empfindlich. Ich hatte keinen Test gemacht, da ich dachte es wäre zu früh. Die Übelkeit usw. war dann ca. vor 1 Woche weg. Da ich aber nie richtig an die Schwangerschaft glaubte, machte ich mir da auch keine Gedanken mehr darüber.
Heute Morgen bekam ich nun meine "Menstruation" (nach einem 6-Wochen-Zyklus), allerdings bekomme ich sie sonst nach 4 Wochen und immer abends, nicht morgens. Ich blutete leicht, das Blut war hellrot. Heute Nachmittag wurden die Schmerzen kurzzeitig etwas intensiver, aber gut auszuhalten. Ich ging zur Toilette und hatte am Klopapier dann einen ca. 1-cm-großen "Klumpen" hängen. Sorry, das ist ekelig, aber ich muss es euch genau beschreiben. Habe ihn aufgehoben und etwas "untersucht". Es ist kein Blutgerinnsel, meine ich, sondern sieht eher wie eine Fruchthöhle aus, hat eine feste Haut außenherum, ist ohne das Blut hellrosa.
Kann das ein Abort gewesen sein? Mir ist jetzt nur noch übel (vermutlich die Aufregung) und habe leichte dunkelrote Blutungen. Normale Menstruation würde ich sagen wenn nicht die anderen Anzeichen dagewesen wären.
Muss ich nun morgen zum Frauenarzt?

Beitrag von milkachoc 10.04.11 - 21:36 Uhr

Gehört wohl eher ins Thema "Frühes Ende"....

LG

Beitrag von little-girl 10.04.11 - 21:41 Uhr

Oh, das tut mir Leid. Bin momentan "etwas" verwirrt.. #blume

Beitrag von janimausi 10.04.11 - 21:36 Uhr

Klingt ziemlich nach einer Fehlgeburt.
Ich würde morgen auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen.

LG

Beitrag von little-girl 10.04.11 - 21:43 Uhr

Hallo du!

Danke für deine Antwort.. Und was sage ich da? "Ich glaube ich hatte eine Fehlgeburt"? Kann er das irgendwie sehen? Könnte ich einen Schwangerschaftstest vorher noch machen um Gewissheit zu haben? Hatte gelesen, dass der noch anschlagen müsste...

Beitrag von jessy-87 10.04.11 - 21:44 Uhr

Ich würde das auch morgen abklären lassen.
Kann natürlich auch sein, das es nur ein Blutklumpen war der sich gestaut hatte (da du jetzt 2Wochen später deine Mens bekommen hast).
Aber wissen tue ich es nicht.
Ich hatte 2007 in der 6SSW eine Fehlgeburt...das war wie als würde ich meine Mens bekommen, nur das die Blutung wesentlich stärker war. Ging von alleine weg ohne AS.
Lg Jessica

Beitrag von corry275 10.04.11 - 21:45 Uhr

Hi,

die oben beschriebenen Symptome hatte ich letzten Juli/August auch. Dazu derbe Unterleibsschmerzen.

Bei mir war es damals wohl eine Gebärmutterentzündung laut Arzt.

Ich würde in jedemfall zum FA gehen. Solltest du jetzt noch Schmerzen bekommen würd ich vielleicht noch ins KH fahren.

LG

Beitrag von kati543 10.04.11 - 21:47 Uhr

Dann mach doch einfach mal einen Schwangerschaftstest. Der müsste ja noch positiv sein, wenn du schwanger gewesen warst und die Frucht schon so groß war. Ansonsten kann man sich auch viel einbilden ;-)

Beitrag von jenny133 10.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo

es scheint ja bei dir ungeplant gewesen zu sein?
Bei mir war der Abgang bei 4+4 genauso (damals leider Wunschkind :-( ) Ich war noch genau an dem Tag beim FA aber der konnte schon kein HCG im Blut mehr feststellen. Das lag daran, das das Ei sich schon gar nicht richtig entwickelt hat und dadurch auch kein Hormon mehr ausgestossen hat.

Du kannst zum Arzt gehen und das schildern! Andererseits denke ich, wenn ihr keinen momentanen Kinderwunsch habt wird der Arzt auch nicht wirklich viel machen...

LG
Melanie (29+0)

Beitrag von delirium 11.04.11 - 13:30 Uhr

nimm diesen "klumpen" mit und geh zum frauenarzt, dann hast du gewissheit.
vorallem kann wenn es ein abort war nicht alles raus gegangen sein und du bekommst noch eine blutvergiftung o.ä.

lg jenny