grundbuch grundpfandrecht treuhandaufträge wenn der Kaufpreis die Grun

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schradde 11.04.11 - 06:50 Uhr

Guten Morgen ,wir haben ein Haus gekauft ,waren auch schon beim Notar und der Kaufpreis wäre am 1.4. fällig gewesen ,ich habe dann am 4.4. erfahren das der Kaufpreis nicht überwiesen wurde ,da die Bank von den Verkäufer den Rang nicht frei macht da der Kaufpreis die Schulden nicht tilgt,das ist ja jetzt nicht unsere schuld und wir könnten den Verkäufer auf schadenersatz verklagen oder vom Kauf zurücktreten ,aber wir wollen das nicht ,wir wollen das Haus .
Was passiert jetzt kennt jemand so fälle und wie sind die ausgegangen ???
MfG :-)

Beitrag von myimmortal1977 11.04.11 - 12:17 Uhr

Ja, das war ja mein Reden, was mir hier neulich einige Leute nicht glauben wollten......

Die eingetragene Bank sitzt am längeren Hebel. Der VK ist nur in unterrangigen Punkten eingetragen. Die Bank steht an Platz 1 und kann somit entscheiden, was mit dem Haus passiert und was nicht.

So lange die Sache mit der Bank nicht geregelt ist, lasst bloß die Finger vom Haus. Sonst versteigern die Euch schneller Euer Dach über dem Kopf weg, als ihr ausziehen könnt.

Ihr finanziert doch sicherlich auch, oder? Eure Bank wird als nächstes aufmucken, da die sich den Rang mit einer anderen Bank teilen müssten und das macht keine Bank mit. Das Haus wäre damit weit über Wert beliehen!

Der Verkäufer muss erst die fehlende Summe seiner Bank bereitstellen. Tut er es nicht, habt ihr wenige Mittel, das Haus doch noch zu erwerben. Wenn es verteigert wird, könnt ihr Euch hinstellen und mitbieten ;-)

Der Notar wird Euch weiteres dazu sagen.

LG Janette

Beitrag von schradde 11.04.11 - 14:17 Uhr

Hallo, unsere Bank hat am 1.4. nicht das Geld überwisen da der Rang noch nicht geklärt war ,das wird auch nicht passieren wenn die VK Bank den rang nicht frei macht .
Beim Kauf wurde das damals gesagt das da noch schulden sind und der Makler sagte das würde Kreditiert ,das hat er damals auch beim Notar Termin widerholt das das Kreditiert wird .Da haben wir schon gedacht das alles glatt geht .Gruß

Beitrag von catch-up 11.04.11 - 19:54 Uhr

Also ich hab auch mal gelernt, dass man von Sachen, wo noch Schulden draufstehen, die Finger lassen sollte!

Hinterher sind immer die angeschissen, die zahlen können! In dem Fall, ihr!

Beitrag von schradde 13.04.11 - 07:07 Uhr

Wir Zahlen garnicht's von seinen schulden wir haben im Vertrag stehen Lastenfrei wir übernehmen nicht die schulden des VK .
Die frage ist nur ob wir das Haus trotzdem Kaufen können da es nie soviel bringen würde das die schulden bezahlt werden könnten .
Das ist ja die sache vom VK und seiner Bank da haben wir ja nichts mit zutun ,Die frage ist gibt die bank ihr zusage und gibt für unsere Bank den Rang ab und holt sich anders das geld vom VK ?
wenn es zur Zwangsv. kommt bekommt die Bank doch auch nicht das ganze Geld ehr weniger wie jetzt .