Mit Baby in Urlaub ja o nein???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monacoengerl 11.04.11 - 07:08 Uhr

Im Mai kommt unser Mädchen zur Welt und der Kleine ist dann 18 Mon.Möchten eigentlich im August in Urlaub fahren/fliegen und überlegen nun wie wir das am besten managen.
Wollten eigentlich fliegen (Türkei,Kreta,Spanien). Aber haben bisher kein geeignetes Familienhotel gefunden.Ich denke mal das man schon auf alles achten muß wenn man 2 Babys im Gepäck hat.Der Flug sollte ja auch nicht all zu lange dauern.

Nun hatten wir noch die Idee mit dem AUTO!?!?!?! Praktisch wäre halt das man alles was man so braucht mitnehmen kann.Allerdings graut mir da die lange Fahrt.Erstens habe nur ich nen Führerschein,somit müsste ich die ganze Zeit fahren (STRESS) und ob die lange Fahrt nicht zu stressig für die Kinder ist??? Im Flugzeug hat man 2-3 Stunden aber z.B nach Kroatien braucht man ja doch 8 Stunden.

wER HAT DENN tIPS um das alles einigermassen hinzubekommen???

Beitrag von tina051987 11.04.11 - 07:19 Uhr

also ganz ehrlich?!

Ich würde dieses Jahr ganz auf Urlaub verzichten. Für deine Kids is das purer stress find ich. Ist ja nicht nur der Flug, die fahrt zum flughafen, die warterei auf m Flughafen, dann biste da angekomm und musst auch noch auf gepäck warten. selbst wenn ihr nur nach Spanien fliegt seit ihr locker 8 std unterwegs.....

Müsst ihr selber wissen aber mir wären meine Kinder wichtiger wie ein Urlaub, entspannen wirst du sowieso nicht könn mit so jungen Kindern...

LG Tina + Bauchbärchen 14+3#verliebt

Beitrag von widowwadman 11.04.11 - 07:54 Uhr

Je kleiner sie sind, desto transportabler sind die Kinder doch. Stressig wird's doch erst wenn mit zunehmendem Alter die Quengelei anfaengt. Einem 3 Monate altem Baby ist es doch voellig egal wo es im Kinderwagen (oder Tuch) liegt, Hauptsache es ist satt und die Windel ist sauber.

Beitrag von misue 11.04.11 - 07:21 Uhr

Guten Morgen,
wir haben fast das gleiche Problem, kriegen Anfang Juni unser erstes Kind und würden dann gerne Mitte September in Urlaub fahren (Kroatien, da haben meine Schwiegereltern ein Haus). Wahrscheinlich werden wir es so machen, dass mein Mann mit dem Auto vor fährt und alle Sachen mitnimmt und ich dann mit dem Flugzeug mit dem Kleinen nachkomme. So eine lange Autostrecke ist denke ich mal garnix, da es 1. noch sehr heiss sein kann und 2. die Babys ja nicht so ewig lange im Maxi Cosi sitzen sollen (und von uns sind es 14 Stunden mit dem Auto...)
Aber ob wir nun wirklich fahren oder nicht, werden wir sehr spontan entscheiden.
LG
Misue + Babyboy 32 SSW

Beitrag von else555 11.04.11 - 07:22 Uhr

hallo,

also wir fahren anfang juli nach kroatien mit dem auto.dann ist der kleine ca 8 wochen alt.unsere anderen kids sind ja schon größer.ich bin mal mit 2 kleinkindern geflogen und muss sagen,das es viel stressiger ist als mit dem auto (bei 4 kids hab ich vergleichswerte;-))!ihr müsst halt viele pausen machen und am besten nachts fahren.bist ja dann auch im urlaub mit auto viel flexibler:-p!

lg,elsi,36.ssw!!!!

Beitrag von daniela0814 11.04.11 - 16:13 Uhr

Wie macht Ihr das mit dem ganz Kleinen? Wir wollen auch 2 Monate nach Geburt wegfahren, überlegen jetzt aber noch zum Maxi Cosi den Römer Babysleeper zu kaufen, damit unser Sohn flach liegen kann. Oder ist das unnötig?

Beitrag von saha17 11.04.11 - 07:27 Uhr

Hallo!
Unsere große ist 2 und das Baby kommt auch im August. Wir haben vor auf einen richtige Urlaub zu verzichten und eher was in der Nähe zu unternehmen, wo man sonst keine Zeit für hat. Evtl fahren wir noch 2-3 Tage meinen Schwager und meine Kusine besuchen und machen dann einen Ausflug ins "Blühende Barock" in Ludwigsburg. Da ist sowas wie ein Vergnügungspark für die ganz Kleinen dabei. Aber wir machen das alles spontan. Vielleicht klappt es ja ganz gut mit dem Baby, dann gehen wir auch in der Nähe zelten oder in eine Ferienwohnung. Aber wie gesagt, das wir erst entschieden, wenn es einzuschätzen ist. Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, aber bei uns sind viele schöne Seen in der Schweiz in der Nähe. Grundsätzlich find ich eignet sich eine Ferienwohnung mit Kids besser als ein Hotel. (Gibts auch in Kroatien günstig, da waren wir letztes Jahr
Lg und Alles Gute
Sandra

Beitrag von saha17 11.04.11 - 07:28 Uhr

Quatsch ich meinte es kommt im Mai...#klatsch

Beitrag von nayita 11.04.11 - 08:38 Uhr

Wir sind als unsere Maus 2 Monate war von Spanien nach Deutschland gefahren und es hat super geklappt, da die Kleine fast die gesamte Zeit geschlafen hat.

Inzwischen wäre das glaub ich nicht mehr möglich, da sie sich im Auto einfach schnell langweilt.

Ich denke schon, dass Urlaub möglich ist, aber 2 Std. Flieger sind sicherlich vorzuziehen, vor allem, da das auch für euren Kleinen einfach spannender ist.

Familienhotel?? Ich würde glaub ich lieber eine Ferienwohnung nehmen. Essen kann man notfalls immernoch im Restaurant.

Ach so, wir waren letzen Sommer mit unserer Maus an der Nordsee. Das Wetter war zwar nicht sonderlich, aber es war dennoch schön.

LG

Beitrag von anni.k 11.04.11 - 08:42 Uhr

also mit dem auto würde ich nicht so lange mit baby fahren...aber ich msus sagen ich fahr auch nocht gern mit dem auto in urlaub ;) finde fliegen da wesentlich entspannter..

unsere kleine wird sich wohl in etwa den nächsten 2-3 wochen auf den weg machen und wir werden im september nach amerika fliegen.
sind 11 stunden flug.. jedoch bekommt die kleine dort im flieger so n babybettchen...muss also nicht die ganze zeit im maxi cosi "sitzen" sondern kann schön entspannt fliegen.
meine schwester ist stewardess und sie hat die erfahrung gemacht, dass grade die ganz kleinen so flüge gut meistern, da sie meist eh schlafen ;)
drin stecken tut man natrülih nicht, aber ich denke wenn man das selbst ruhig angeht wirkt sich das auch auf die kleinen aus..von daher: das wird schon! immer positiv denken! man msus sich ja nicht die schlimmsten horrorszenarien ausmalen...

Beitrag von snake10.04 11.04.11 - 08:57 Uhr

Urlaub? Ich sag immer: "Wir haben dieses Jahr ein Baby gebucht!";-)

Beitrag von feroza 11.04.11 - 09:08 Uhr

Ich bin mal mit meiner kleinen (damals 4 Monate) geflogen, und sie hatte arge Probleme mit dem Druckausgleich (Ohren), sie hat das ganze Flugzeug zusammen geschrien!

ich würde auch lieber mit meinen Kinder ganz in Ruhe zuhause bleiben und lieber Tagesauflüge unternehmen, davon haben die Kids mehr...

Beitrag von michi5020 11.04.11 - 09:20 Uhr

also ich bin nicht so der Flug Fan! mit Kind schon gleich zweimal nicht!

wir fahren mit dem Auto nach Kroatien! sind 6 stunden fahrt ohne Pausen! Wir waren das erste mal als unsere Nora 5 Monate alt war und das ging gaaanz leicht! Da schlafen sie ja noch viel mehr! Jetzt wo Nora grösser ist fahren wir in der Nacht! Wir fahren so gut es geht durch, sie schläft und wir kommen in der früh zum frühstück an!

Wir waren jetzt insgesamt 5 mal mit ihr und es war NIE ein Problem mit der Fahrerei!

Einfach locker ran gehen! und ich kann jetzt nur von uns sprechen! Im Urlaub haben wir immer das bravste Kind weil es einfach soooo viel zu entdecken gibt :-)

PS: wir fahren am 26 mai für 3 Wochen und freuen uns schon, also wenn es euch danach ist dann fahrt!

Beitrag von trinchen2010 11.04.11 - 09:23 Uhr

huhu,
also ich würde zum anfang nicht fliegen! wie du schon sagst,man hat ja mit baby eh viel gepäck dabei!
macht doch urlaub in deutschland,hier gibt es doch sooo viele schöne ecken!
also wir haben uns von der firma römer den sleeper zugelegt! da liegt das baby drin und muss nicht wie im maxi cosi ewig blöd sitzen! ich wohne in rheinland pfalz und meine eltern an der ostsee! hatte mir auch gedanken darüber gemacht, weil wegen sitzen und so! nun meinte ne freundin von mir das die kleinen ja eh viiiel schlafen zum anfang und sie brachte mich auf die idee mit dem sleeper und da war ich begeistert! so kann unsere maus oma und opa schon früher kennen lernen! ;O)
meine eltern haben mich damals auch von anfang an überall mit hingenommen und mir hat es nicht geschadet! denke ich... *grins*
lg

Beitrag von juliz85 11.04.11 - 09:43 Uhr

Ihr könntet doch zur gleichen Zeit irgendwo in die Nähe hinfahren! An nen See oder so, Ferienhaus mieten... Is doch auch n schöner Urlöub und du sparst dir die Fahrt bzw Flug! Überlegen wir auch. Unser Kleiner kommt aber erst Anfang Juni. Dann bist du auch spontaner, falls du dann doch nicht mehr fahren willst.
lg

Beitrag von lucyfe 11.04.11 - 10:06 Uhr

Ich bin mit meinem Sohn als er ganz war mit dem Auto / der Fähre nach Finnland in den Urlaub, das war super. Später wär das nicht mehr so gut gegangen, aber ich habe auch drauf geachtet, dass er nicht so lange im Kindersitz sein musste (schlecht für die Wirbelsäule). Danach flogen wir noch nach St.Petersburg und das ging auch klasse, weil ich ihn einfach gestillt hab bei, Start und bei der Landung ud so gab's keine Probleme mit dem Druckausgleich. Es gab sogar ein Bettchen für ihn im Flieger, so dass er schön schlafen konnte...:-) Aber lange Autofahrten sind wie gesagt nicht empfehlenswert, weil die Kinder ja noch nicht sitzen dürfen.

lG
Lucyfe

Beitrag von sophiamarie 11.04.11 - 10:42 Uhr

Also unsere Maus soll die nächsten Tage kommen und Ende Mai fahren wir für 2Wochen nach Dänemark.Freuen uns schon rieseig auf unseren Urlaub,haben dort ein Ferienhaus gemietet und Oma ,Opa,kleiner Cousen(6Jahre) kommt auch mit.Für meinen 21mon jungen Sohn ein Traum,so kann er hinter seinem Cousen her döllmern#verliebt.Für die Lütte haben wir uns jetzt extra für den Urlaub den Babysafe Sleeper gekauft da es doch eine längere fahrt ist ca 7Std nach Hirthals hoch.
Ich freu mich.
Lg

Beitrag von steffken80 11.04.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

guck mal hier: http://www.dorfhotel.com/de/doerfer/boltenhagen/uebersicht.html

ist vielleicht ne Alternative.

Wir waren dort im letzten Jahr und waren superbegeistert. Super gepflegte Anlage und total auf Familie eingerichtet. Und die Ostsee die 5 m vor deinen Balkonfenster anfängt und der Kamin tun sein übriges.

Gibt es auch noch an anderen Orten. Muss ja nicht unbedingt Ostsee sein.

LG Steffken

Beitrag von wunkelmama 14.04.11 - 12:02 Uhr

Unsere Tochter ist fast 9 Monate alt #baby und wir fahren jetzt am Samstag mit dem Auto nach Südfrankreich. Die Fahrt dauert ca. 12 Stunden, was echt lange ist.
Wir werden sie abends so wie immer bettfertig machen und ihr dann kurz vor Abreise die gewohnte Einschlummer-Pulle geben und sie dann in den Sitz setzen (Cybex Pallas). #flasche
Normalerweise schläft sie bis etwa 8 Uhr am Morgen und wir hoffen, dass sie den Großteil der Fahrt so einfach verschläft!
Also, ich würde eine Autofahrt unternehmen, würde aber vorschlagen, die "normalen Schlafzeiten" zu nutzen, da die Kinder es zu der Zeit dann eh gewohnt sind, ruhig zu sein.
Wir werden eine Thermoskanne mit warmen Wasser für ein Fläschchen und ein paar Gläschen Lieblingsbrei mitnehmen. Spielzeug für die Pausen und natürlich genug Wasser, Wickeltasche, Wechselklamotten etc.
Wir gehen guter Dinge in die Fahrt! #winke
Viele Grüße und gute Reise....