Scharlach??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rittmeisters 11.04.11 - 08:10 Uhr

Guten Morgen,

Meine Tochter hat am Samstag gebrochen, nur 2x sie hat am Abend dann 2 Teller Suppe gegessen und alles war wieder gut.
Gestern war nix auffälliges, wir haben den Geburtstag meiner Schwestergefeiert.

Als ich meine Motte (6) gestern abend zu Bett brachte sagte sie "Mama schau mal hab ich was auf der Zunge? Sie Brennt etwas!" Aber ich habe nix ungewöhnliches gesehen und es darauf geschoben das sie beim Abendessen vermutlich sich die Zunge verbrannt hat.

Sie hat die Nacht ganz Unruhig geschlafen ist oft Wach geworden etc. um 4 uhr kam sie dann zu uns ins Bett, legte sich hin und schlief schnell wieder ein, allerdings hat sie gaaanz komisch geatmet.
Und als mein Mann dann um 6 uhr Aufstand, dachte ich mich trifft der Schlag meine Tochter hat den gaaanzen Mund knall Rot, Wund und es sieht aus als hätte sie ganz viele Blässchen oder Pickelchen...

So etwas ähnliches hatte sie vor 3 Jahren schon einmal, da hat unsere Kinderärztin gemeint es wäre eine "Super Herpes Infektion" erzählte uns das viele kleine Kinder beim ersten ausbruch von Herpes den kompletten Mund befallen hätten etc. ABER das es nur 1X zu so einer Infektion kommen würde und danach nieee wieder.
Ich habe um 10 uhr einen Termin bei der Ärztin, und wollte euch mal fragen ob ihr vielleicht Ideen hättet was es sein könnte!

Lg Nadine

Beitrag von anja9002000 11.04.11 - 09:13 Uhr

Hallo,

lässt sich schwer sagen. Bei Scharlach hat man normalerweise eine rote Zunge mit leuchtend roten Erhebungen, ähnlich wie Himbeeren (deshalb auch Himbeerzunge).
Für mich hört es sich eher wie Mundfäule an (Herpes). Aber letzte Sicherheit bringt nur ein Abstrich beim Arzt.
Mein Kleiner hatte vor zwei Wochen Scharlach, aber ohne Ausschlag und ohne Himbeerzunge, also völlig untypisch. Der Abstrich hasts gezeigt.
Meine Große hatte immer alle typischen Symptome (Ausschlag, Fieber, Himbeerzunge).
Mit Mundfäule bzw. den Nachfolgern, den Aphten (Herpes Viren) bin ich auch immer mal wieder geplagt, denn immer wenn man schon angeschlagen ist, bekommt man die leichter. Tut höllisch weh, dauert ein bis zwei Wochen und ist echt lästig. Aber weil viren, kann man leider nichts dagegen tun, nur aushalten.
LG Anja