Keine Salbe hilft - schlimmer Ausschlag im Gesicht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternschnuppe-72 11.04.11 - 08:16 Uhr

Guten Morgen,
hatte schnmal gepostet wegen Ausschlag im Gesicht bei meinem Baby.. Eubos hatte erst geholfen, aber nun ist es wieder schlimm geworden, so schlimm, das er deswegen schon weint.
Habe schon soviel ausprobiert, auch Linola Fett und halt die Salben vom Arzt. Als nächstes will er Cortison testen was ich nicht möchte!!!!
Einen Termin beim Hautarzt habe ich erst am 29.4. bekommen, obwohl ich gesagt habe wie dringend das ist!!
Dann habe ich in der Kinderklinik Darmstadt angerufen die bei soetwas wohl sehr gut helfen kann, aber die brauchen ein Fax vom KIA mit Angaben der Dringlichkeit etc...#kratz Dort sollen angeblich Wartezeiten von ca 10 Wochen sein. Ich versuche gerade den KIA zu erreichen zwecks diesen Faxes.
Hat noch irgendjemand einen Tip für mich, wie ich meinem Kleinen Schatz helfen kann, es muss doch noch etwas anderes geben als Cortison. Ich kann das nicht mehr mit angucken wie er leidet. Ich schätze mal die machen in der Klinik einen Allergietest. Meine Freundin hat mit ihrem Baby das gleiche Problem, sie war bei 2 anderen Kinderärzten, beiden haben Antibiotikum und Cortison verschrieben...
Danke im voraus für Eure Antwort....
#winke

Beitrag von jumarie1982 11.04.11 - 08:31 Uhr

Huhu!

Das hört sich schrecklich an.
Aber wieso willst du denn auf keinen Fall Cortison?
Ich meine, ich bin auch kein Fan, aber als Salbe wirkt es doch sehr lokal und du sollst ihm ja keine Medikamente einflössen.
Aber die Haut würde sich wahrscheinlich innerhalb von wenigen Tagen komplett regenerieren und dein Baby hätte vorallem keine Schmerzen mehr.

Cortison ist nicht der Teufel. Zuallererst kann es mal helfen.
Denk doch mal drüber nach und besprich dich nochmal mit deinem KiA.

LG
Jumarie

Beitrag von sternschnuppe-72 11.04.11 - 09:25 Uhr

huhu, ich habe damals mit meiner Neurodermitis auch Cortison und ich weiss daher, was für ein Teufelszeug das ist und was für Schäden das verursachen kann... Und es beseitigt nicht die Ursache...Aber Du hast recht, wenn ich nicht so schnell einen Termin in der Klinik bekomme, werde ich es mir über legen müssen.. Aber ich habe ja eben noch 3 andere Salben-Tips bekommen, vielleicht helfen diese ja. Wenn es so wie es aussieht eine Allergie ist, wird keine Salbe helfen (bis auf das Cortison, was ja keine Lösung ist).
Nunja, werde es mir für den Notfall verschreiben lassen und dann entscheiden, die drei andere Salben nicht helfen bis zum Klinik-Termin.
Lieben Dank für Deine Antwort!
#winke

Beitrag von moeriee 11.04.11 - 08:51 Uhr

Hi du! #winke

Ich habe dein erstes Posting nicht gelesen. Wie sieht denn der Ausschlag im Gesicht aus? Wir schmieren "Protopic" und das hat hervorragend geholfen. Louis hat Neurodermitis und leider haben sich sämtliche befallenen Hautstellen entzündet, weil unser KiA zunächst meinte, da müsse man nichts machen. #aerger Na ja! Jetzt schmieren wir seit 2 Wochen "Protopic" und es ist wirklich besser. Ansonsten könnte noch "Infecto Pyoderm" helfen, wenn es sich um eine entzündete Stelle handelt. Als Basispflege haben wir "Dermatop".

Das kann aber doch euer KiA auch zumindest einmal notversorgen, bis ihr einen Termin beim Hautarzt habt. Oder hat er Gründe, warum er es nicht machen möchte? Dann sollte er aber wirklich darauf drängen, dass es beim Hautarzt schneller geht...

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (18 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von sternschnuppe-72 11.04.11 - 09:22 Uhr

Der Ausschlag ist hauptsächlich auf der rechten Seite, die ganze Wange und neben dem Auge. Es war schon fast weg und nun ist es wieder da. Er kratzt ständig und nachts mit den Handschuhe reibt er ganz oft nachts mit den Handschuhen auf beiden Wangen und am Kopf (da hatte er Grind oder Schorf).
Heute morgen war es so schlimm, da hat er sogar geweint.Es zerreist mir echt das Herz sowas sehen zu müssen. Die Haut ist an der o.g. Stelle ganz rot und rauh und irgendwie "erhoben", quasi aufgequollen..
An der Stirn ist auch was. Ich befürchte es ist Neurodermitis. Und wie die juckt weiss ich, ich hatte sie selber... Hölle!!!
Habe jetzt den KIA erreicht. Habe Mittw.Termin und soll dann den Arzt direkt nach der Überweisung fragen.
Tausend Dank für Deine Salben-Tips, werde mir diese besorgen. Wart Ihr mit dem kleine Louis in der Klinik wegen der Neurodermitis?
Tausend Dank und ganz liebe Grüsse#klee