komische Sache....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jobina 11.04.11 - 08:44 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

ich habe da mal ein brissantes Thema(für mich jedenfalls!). Ich weiß seit dem 23.03. dass ich wieder schwanger bin und wollte wie immer auf der Arbeit damit erst so gegen 12. SSW rausrücken. Naja, jedenfalls fing meine Kollegin letzte Woche an mich mit Fragen zu löchen, wie meine SS denn so war, ob ich noch Tennis gespielt habe, geflogen bin usw. wann ich es dem Chef und den Kollegen gesagt hätte...

Naja, ich habe mir jedenfalls schon nen riesigen Kopf gemacht, ob sie vielleicht gemerkt hat, dass ich wieder schwanger bin... nee, sie ist es! Ich habe mich natürlich für sie gefreut und meine SS weiterhin zurück gehalten(wollte ihr den Moment der Freude nicht kaputt machen!) Jedenfalls ist sie wohl genauso weit wie ich.

Jetzt weiß ich ehrlich gesagt nciht wann ich es sagen soll und vorallem soll ich erst zum Chef und es ihr dann sagen? Oder soll ich ihr die Wahl lassen wer zuerst zum Chef geht??? Ich bin sehr durcheinander.

Das Hauptproblem ist leider, dass wir zwei die gesamte Abteilung sind, d.h. wenn wir beide ab Oktober MuSchu haben, ist die Abteilung unbesetzt. Weiß jemand Rat, wie ich vorgehen soll?
Achso, am Mittwoch habe ich den nächsten Arzttermin, den möchte ich auf jeden Fall noch abwarten(ob das Herzchen auch schön schlägt, wäre dann ende 8. SSW, Anfang 9. SSW).

Vielen Dank für eure Tipps!

LG, Jobina

Beitrag von feroza 11.04.11 - 08:48 Uhr

Warte mit der Verkündung....

Ganz unabhängig von Deiner Kollegin bis zur 12.SSW.


Ich denke aber, Ihr solltet Euch beide vor der Verkündung absprechen, wie Euer Chef das am besten aufnimmt, denn das ist für ihn sicher hart, wenn beide weg fallen!

Beitrag von 19katharina90 11.04.11 - 08:48 Uhr

also grundsätzlich solltest du es dem Chef vorher sagen außer du kannst dir sicher sein das sie dein Wunder nicht gleich mitverkündet ...

Warte auf jeden Fall noch den nächsten FA Termin ab und entscheide dann wann du es ihm und den Rest verkünden möchtest :)

alles Liebe

Beitrag von nicky131974 11.04.11 - 08:49 Uhr

Na erstmal herzlichen Glückwunsch euch beiden. Na da sind aber die Viren rumgegangen:-p. Sehr ansteckend bei euch. Wenn sie sich dir schon anvertraut hat, würde ich den Arzttermin abwarten und dann mit der Kollegin als erstes sprechen und vielleicht geht ihr gemeinsam zum Chef.

Dann hat er auf einmal den Schock, gleich zwei Mitarbeiterinnen ersetzen zu müssen. Ich weiss auch nicht wie ich es machen würde.

Das wäre nur eine Lösung. Vielleicht bekommst du noch andere Tips.


Alles Gute

LG Nicole

Beitrag von juliz85 11.04.11 - 09:35 Uhr

eigentlich sollte man es erst dem Chef sagen, dann der Kollegin, nicht dass sie sich verplappert, ansonsten würde ich auch noch warten.
lg

Beitrag von jobina 11.04.11 - 09:42 Uhr

ja ist schon war, ich will sie nur halt nicht "hintergehen" immerhin hat sie mir es ja auch schon gesagt und will es dem Chef erst nach der 12. SSW sagen... ach mensch, ist irgendwie alles doof!

Beitrag von zapmama2003 11.04.11 - 09:42 Uhr

Hallo und herzlichen Glückwunsch zu deiner SS!#fest

Ich werde es morgen verkünden und ab morgen bin ich SSW 14+0. Ich habe heute den Termin für NFM und wollte auf jeden Fall noch so lange warten. In meiner ersten SS habe ich, glaue ich, so bis zur 12. SSW gewartet.

Wenn du dich mit deiner Kollegin gut verstehst, dann kannst du mit ihr vorher schon absprechen, wie ihr das dem Chef beibringt...

Ich habe eine Kollegin die auch meine Freundin ist, ihr habe ich es gleich am Anfag verraten, aber sie hält immer dicht, da kommt nichts raus.

LG
Zap