Hochzeitsfeier, wie handhabt ihr das mit den kleinen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jackywaldi 11.04.11 - 09:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Bei uns stehen dieses Jahr zwei Hochzeiten an (Schwägerin & bester Freund meines Mannes)
Mein Mann und ich stellen uns die Frage,wie wir das machen mit unseren Mäusen?#kratz#gruebel

Unsere große ist 5 Jahre alt,mit ihr gibt es keinerlei Probleme;-).Unsere zweite wird zum Zeitpunkt der Hochzeiten 12 und 13 Monate alt sein.Da stellen wir uns schon die Frage wie das wohl werden wird#schwitz
Dann erwarten wir im Juni/Juli noch unseren Sohn.#verliebt
Denke mir,das er bestimmt gut schöafen kann/wird in seinem Kinderwagen,also hoffen wir doch.


Würd gerne mal hören ob ihr Erfahrungen diesbezüglich habt,was das schlafen angeht,....


LG
Jacky 29+6

Beitrag von minikruemelchen25 11.04.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

bei unserer eigenen Hochzeit war unser Sohn 14 Monate. Außerdem war noch so ein Kleiner dabei. Alles hat bei beiden super geklappt, die Omas haben sich super viel gekümmert und geschlafen hat unser Kleiner beim Mittagsspaziergang im Kinderwagen. Die überige Zeit war er total fit und begeistert von dem Trubel ;-) Abends wurde er dann abgeholt von Bekannten von meinen Eltern. Die haben ihn dann zu bei meinen Eltern hingelegt und Nachts betreut, bis sie dann irgenwann wieder da waren.
Meine Cousine ist mit ihren Kindern nach dem Abendessen nach Hause.

Ich denke nicht, dass es ein Problem werden wird. Außerdem kannst du ja, vorausgesetzt es iste kein super schlechte Wetter, immernoch mit dem Kinderwagen raus, wenns zu viel wird. Du kannst dich auch mal nach einem ruhigen Nebenraum erkundigen, je nach dem, wo ihr feiert. Da könntest du dann die Kleinen hinlegen oder stillen, wenn das Baby schon da ist.

LG und zwei schöne Hochzeiten!!!

Kathy mit Niklas (3) und Lina (2 Monate) #verliebt

Beitrag von zigeunerlein 11.04.11 - 10:35 Uhr

Meine Freundin heiratet in 3 Wochen. Unsere große ist da fast 3 und der kleine 2 Monate...
Wir bringen Livia dann zum schlafen zu Oma und Opa der kleine wird wol dabei bleiben und hoffentlich in nem Nebenzimmer schlafen...
Die Oma hatte sich aber auch angeboten den kleinen auch zu nehmen, dann müsste ich halt abpumpen...

Lg
Elly

Beitrag von jasudan 11.04.11 - 12:18 Uhr

Hallo Jacky,

wir haben bisher noch keine Probleme gehabt. Unser Sohn (jetzt fast 4) schlief immer auf einer Decke unter diverse Geschenketische(das erste Mal mit knapp 4 Wochen). Der Trubel um ihn herum stört(e) ihn nie.
Unsere Tochter hatten wir mit knapp 2 Monaten auf einer großen Feier dabei. Beide Kinder schliefen, aneinander gekuschelt, in eine Ecke
Bei uns klappt das immer gut und zum Einschlafen haben wir die Kinder im TRagetuch. Den Großen nicht mehr, er legt sich einfach auf die Decke und kuschelt sich ein .

LG Jasudan

Beitrag von savaha 11.04.11 - 13:15 Uhr

Mein Sohn war 7 Monate alt, als wir auf einer Hochzeitsfeier waren. Wir haben das Brautpaar gebeten ein Zimmer für ihn zu mieten. Tags war er immer dabei und abends haben wir ihn dort hingelegt und Babyfon mitgenommen. Klappte suuuuper! Weggeben war für uns keine Option (Stillen).
Wenn es dort keine explizit ausgewiesenen Hotelzimmer gibt, sprecht mit dem wirt; manchmal haben die sowas unter der Hand oder haben Nebenräume oä.

Beitrag von yaisha 11.04.11 - 13:19 Uhr

Huhu!

Ich hatte meine Kleine grad kürzlich zu einer Hochzeit mit. Da war sie nicht ganz 8 Monate alt. Und das ging super, das einzige Problem war dass dort so eine Blaskapelle war mit lauten Getröte und so einer großen Trommel mit so einem dicken Schlag"knüppel" (ich glaub ne Pauke #kratz) und da konnte meine Kleine nicht schlafen. Aber sie war anfangs ganz begeistert von den vielen Spielen die mit dem Brautpaar gemacht wurden, vorallem wenn gesungen oder geklatscht wurde. Ihren Milchbrei hat sie auch ganz lieb gefuttert (und ich nebenher die Suppe ;-) )

Um 22 Uhr bin ich dann mit ihr gefahren, dort gab es nämlich leider keinen Platz wo ich sie hätte hinbringen können wo es leiser gewesen wäre und die Livemusik war halt wirklich sehr laut. Ansonsten war alles kein Problem (mit Schnuller und Spielzeug sowieso ;-) )

LG
Yaisha

Beitrag von lumidi 11.04.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

also bei uns hatte es gar nicht geklappt.

Wir waren auf einer Hochzeit, die 300 km entfernt war. Unser Spatz war da 2 Monate alt. Er hat bis zum Beginn der Feier geschlafen und ist er aufgewacht als er Hunger hatte. Aber danach konnte er nicht schlafen und hat die ganze Zeit geweint. Einen Nebenraum gab es nicht bzw. dort gab es keine Heizung und es war richtig kalt in dem Raum. Also sind wir bereits um 19:30 Uhr wieder nach Hause gefahren. :-(

Zwei Wochen später waren wir wieder auf einer Hochzeit. Dann aber ohne unser Baby. Er war in der Zeit bei seinen Großeltern.

Jetzt im Juli (da wird er 11 Monate) sind wir wieder auf einer Hochzeit. Diesmal 450 km entfernt. Da werden wir leider mit Übernachtung hinfahren, wenn wir fahren. Dann werden wir den Kleinen auch bei der Oma lassen.

LG

Lumidi